Premium Funktionsdiagnostik

Post und Long COVID: Der lange Weg zur Genesung

Schwerpunktthema
Grit Fürst
Titelbild zum Fachbeitrag im Rahmen des Schwerpunkttemas zu Post und Long COVID
© MQ-Illustrations, stock.adobe.com
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Fallbeispiel: Patient männlich, 52 J., Größe: 174 cm, Gewicht: 83 kg, beruflich zuletzt als Haustechniker tätig. Der Fallbericht ist mittels der Autorin zur Einsicht vorliegenden Verlegungs- und Entlassungsberichten erstellt, mit freundlicher Genehmigung des Patienten. Auf Normalbefunde wird nicht weiter eingegangen. Bei Herrn A. erfolgt am 3. Dezember 2021 eine positive PCR-Testung, welche eine Infektion mit SARS-CoV-2 bestätigt. Er lebt zum Krankheitszeitpunkt mit seinem Sohn im gemeinsamen Haushalt. Bei anfänglich nur leichter Symptomatik kommt es zu einer zunehmenden Verschlechterung. Am 10. Krankheitstag informiert der Sohn den Notarzt. Mit einer akuten respiratorischen Insuffizienz und aufgrund des somnolenten Zustandes erfolgt die Einweisung ins Krankenhaus.

Zusammenfassung

Im vorliegenden Fall wurde eine Infektion mit SARS-CoV-2 bestätigt. Der Patient hatte bis Dezember 2021 noch keinerlei COVID-Schutzimpfungen erhalten. Als Risikofaktoren lassen sich ein diätisch eingestellter Diabetes, Ex-Raucherstatus und eine arterielle Hypertonie eruieren, es sind keine Allergien bekannt. Es kommt 10 Tage nach Erkrankungsbeginn zu lebensbedrohlichen Komplikationen, gefolgt von fast 12 Wochen stationärer Intensivbehandlung, bevor der Patient erstmals das Krankenhaus wieder verlassen kann. Neben der röntgenologisch nachweisbaren COVID-Pneumonie und schwerwiegenden Komplikationen wird, neben umfangreicher medikamentöser Therapie sowie einer High-Flow-Sauerstofftherapie, auch eine invasive Beatmung erforderlich. Die Ärzte und Pflegekräfte ringen wochenlang um das Leben von Herrn A. Die Lungenfunktionsstörungen, die schwere respiratorische Insuffizienz und die typischen röntgenologischen Veränderungen infolge der Pneumonie, sind nach 7 Monaten wieder weitgehend gebessert. Messtechnisch sind kaum noch Einschränkungen nachweisbar. Aber es bestehen immer noch Post-COVID-typische Beschwerden und der Patient ist aktuell noch nicht wieder arbeitsfähig.

Schlüsselwörter: Post-COVID-19, Nasale High Flow Therapie, HFNC, Continuous Positive Airway Pressure, CPAP, Acute Respiratory Distress Syndrome, ARDS, Non-Invasive Ventilation, NIV

Abstract

In the present case, infection with SARS-CoV-2 was confirmed. The patient had not received any COVID vaccinations until December 2021. Diet-controlled diabetes, ex-smoking status, and arterial hypertension can be elicited as risk factors, and there are no known allergies. Life-threatening complications occur 10 days after the onset of the disease, followed by almost 12 weeks of inpatient intensive care before the patient can leave the hospital for the first time. In addition to the radiographically detectable COVID pneumonia and serious complications, invasive ventilation becomes necessary, along with extensive drug therapy and high-flow oxygen therapy. The doctors and nurses struggle for weeks to save Mr. A’s life. The lung function disorders, the severe respiratory insufficiency and the typical radiological changes resulting from the pneumonia, are largely improved again after 7 months. Measurement-wise, hardly any limitations are still detectable. But post-COVID typical complaints still exist and the patient is currently not yet able to return to work.

Keywords: Post-COVID-19, high flow nasal cannula, HFNC, continuous positive airway pressure, CPAP, acute respiratory distress syndrome, ARDS, non-Invasive ventilation, NIV

DOI: 10.53180/MTADIALOG.2022.0872

 

Entnommen aus MTA Dialog 11/2022

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige