Professor Dr. Ambros Beer (links) und Professor Dr. Meinrad Beer

Schneller reagieren bei Tumorveränderungen, Krankheitsentstehung genauer erforschen, Organstrukturen in höchster Auflösung darstellen – das neue kombinierte PET/MRT-Gerät bedeutet einen enormen Zugewinn für die Ulmer Universitätsmedizin.

Weiterlesen

3D Oberflächenbild

Weltweit einzigartiges Massenspektrometer macht erstmals Oberflächen von Tieren und Pflanzen sichtbar – Entwicklung Gießener Chemiker ermöglicht die interdisziplinäre Zusammenarbeit zur Untersuchung von Schistosomen.

Weiterlesen

Schematische Darstellung der Nano-Kapsel

Forscher der Universität Basel haben nanometergroße Kapseln entwickelt, mit denen sich das Biomolekül Glukose-6-phosphat herstellen lässt, das bei Stoffwechselvorgängen eine wichtige Rolle spielt. Die Bedingungen sind dabei denen in der natürlichen Zelle sehr ähnlich.

Weiterlesen

FAU-Forscher Thomas Sommer entnimmt eine Bierprobe
Hordenin im Blick

Macht Bier glücklich?

Wiesn-Besucher wussten es schon immer, nun ist es wissenschaftlich belegt: Bier kann glücklich machen. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben 13.000 Lebensmittelinhaltsstoffe daraufhin untersucht, ob sie das Belohnungszentrum im Gehirn aktivieren und somit für ein...

Weiterlesen

25. Jahrestagung der DGSM

Der Schlafmedizinkongress in Münster beleuchtet den aktuellen Forschungs- und Behandlungsstand beim Restless Legs Syndrom.

Weiterlesen

Heilpraktiker

Eine 17-köpfige Expertengruppe ("Münsteraner Kreis") hat Vorschläge erarbeitet, wie das Heilpraktikerwesen zum Nutzen der Patienten reformiert werden sollte.

Weiterlesen

Didier Pittet

Der Schweizer Mediziner Didier Pittet erhält den Robert-Koch-Preis für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention 2017. Vor 25 Jahren legte der Preisträger den Grundstein für eine der erfolgreichsten WHO-Kampagnen zum Schutz der Patientensicherheit.

Weiterlesen

Patientensicherheit
Tag der Patientensicherheit

Kommunikation im OP-Saal

Ähnlich wie Piloten im Flugzeugcockpit besondere Ereignisse simulieren, können jetzt auch im OP-Saal sowohl Routinesituationen als auch unerwartete Situationen und Notfälle trainiert werden.

Weiterlesen

MANV

Behandlungsteams aus Notfallmedizinern, Unfallchirurgen, Anästhesisten und Pflegenden simulierten in Essen den Ernstfall.

Weiterlesen

Linearbeschleuniger
MHH-Klinik für Strahlentherapie

Dritter Linearbeschleuniger

Die Klinik für Strahlentherapie und spezielle Onkologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat jetzt ihren dritten Linearbeschleuniger in Betrieb genommen, ein Gerät der neuesten Generation.

Weiterlesen

PAD – a disease for markers
Premium Prognosis via the ankle brachial index

PAD – a disease for markers

Cardiovascular disorders represent the most common cause of death in industrialised countries. According to the Federal Statistical Office, 925,200 persons died in 2015, of which 21.3 % of deaths were attributed to chronic ischaemic heart disease, 13.8 % to an acute myocardial infarction, 8.7 % to stroke or...

Weiterlesen

Hepatische Enzephalopathie im EEG

Die hepatische Enzephalopathie ist eine Funktionsstörung des ZNS, die durch eine fortgeschrittene Lebererkrankung (zum Beispiel Leberzirrhose) mit Leberfunktionsstörung bedingt ist.

Weiterlesen

Genexpressionsanalysen (Teil 4.2)
Premium DNA-Micro-Array und Fallbericht

Genexpressionsanalysen (Teil 4.2)

Der MammaPrint ist ein durch die FDA zugelassener RNA-Micro-Array-basierter Genexpressionstest, der eine Prognose des Rezidivrisikos und Therapieansprechens von Mammakarzinom-Patienten unabhängig vom Hormonrezeptorstatus ermöglicht.

Weiterlesen

Akute virale Gastroenteritis (Teil 2)
Premium Weitere Erreger und Nachweismethoden

Akute virale Gastroenteritis (Teil 2)

Akute Gastroenteritis-Infektionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Als weitere Infektionserreger kommen Sapoviren, enteritische Adenoviren und Astroviren infrage.

Weiterlesen

Postoperative Veränderungen: Spondylodese, Bandscheibenersatz und Interspacer

Die Anatomie des lumbosakralen Übergangs ist im Vergleich zu den anderen Wirbelsäulenabschnitten einem höheren Maß an Bewegung ausgesetzt.

Weiterlesen

Top Jobs
25.08.2017
TOP-JOB MTRA (m/w) mit Röntgenschein
Dr.med. K. Bödigheimer, Dr.m...

DE 80331 München

Praxis

Radiologie (MTRA)

25.08.2017

Am 9. Februar veröffentlichte das Bundesinstitut für Berufsbildung eine Analyse, die das wachsende Risiko eines Fachkräfteengpasses im Gesundheitswesen zum Thema macht. Diesem Umstand wollte das Fachzentrum Radiologie der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Schön Klinik in...

Weiterlesen

CT für MTRA
Buchbesprechung

CT für MTRA

In seinem neuen Buch „Computertomografie für MTRA/RT“ beschreibt Alex Riemer, worauf es bei der Arbeit am CT ankommt.

Weiterlesen

DICOM-Treffen 2017

Das DICOM-Treffen bringt Radiologiemanager, Radiologie-ITler und Radiologen sowie Berater und Industrievertreter einmal jährlich für drei Tage zusammen.

Weiterlesen

Klinische Massenspektrometrie

Mitte Juni hatte Thermo Fisher Scientific den neuen Cascadion SM Clinical Analyzer auf der EuroMedLab 2017 vorgestellt.

Weiterlesen

Swissray auf MRT-Kurs
Ein 1,5 Tesla Magnetresonanztomograph

Swissray auf MRT-Kurs

Für viele sicher völlig überraschend stellte die Schweizer Swissray Medical AG mit Sitz in Hochdorf auf dem diesjährigen Röntgenkongress in Leipzig einen 1,5 Tesla Magnetresonanztomographen vor.

Weiterlesen

Die Fachzeitschrift der Technischen Assistenten in der Medizin

MTA Dialog ist das offizielle Organ des Dachverbandes für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V. (DVTA). Als führende Fachzeitschrift unterstützen wir Medizinisch-technische Assistenten und Lehrkräfte in allen Fragen Ihres Berufsfeldes.

In Fachbeiträgen aus Theorie und Praxis werden moderne Untersuchungsmethoden, Neuentwicklungen aus der Medizintechnik und Diagnostik anschaulich vorgestellt. Zudem können unsere Mitglieder regelmäßig Beiträge zu Ausbildung, Berufspolitik, Arbeits- und Berufsrecht der Technischen Assistenten in der Medizin lesen. Mit Interviews, Porträts, Kommentaren und aktuellen News bieten wird darüber hinaus eine Plattform für den aktiven Dialog mit Industrie, Wissenschaft und Verbänden.

Unser Service wird durch ein umfangreiches Angebot von Fort- und Weiterbildungen sowie den anerkannten Stellenmarkt für Technische Assistentinnen und Assistenten in der Medizin abgerundet.

Das Online-Angebot der MTA Dialog steht allen Abonnenten der Print-Ausgabe uneingeschränkt zur Verfügung, dazu müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.