Essen
Pommes, Sahnetorte und Co.

Belohnung fürs Gehirn

Sowohl fettiges als auch kohlenhydratreiches Essen aktiviert jeweils das Belohnungssystem im Gehirn, wenn auch über unterschiedliche Signalwege. Kommen Kohlenhydrate und Fette im Essen zusammen, wird dieser Effekt noch verstärkt.

Weiterlesen

Burnout-Risiko früher erkennen

In vielen Ländern nehmen seelische Leiden wie Burnout zu und sind oft auch eine der Ursachen für Invaliditäten. Nun konnten Forscher/-innen der MedUni Wien und des Gesundheits- und Vorsorgezentrums der KFA zeigen, dass Burnout anhand einer einfachen Speichelprobe festgestellt werden kann. Als Marker dafür...

Weiterlesen

Brustkrebs

Was insbesondere Frauen außerhalb des „Screening-Alters“ wissen über Brustkrebsfrüherkennung wissen sollten und warum die ergänzende Ultraschall-Untersuchung relevant ist, erläutern Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin.

 

Weiterlesen

Mitarbeiter des Start-ups inveox

Das Start-up inveox widmet sich einem enorm wichtigen, aber nahezu unsichtbaren Bereich der Medizin: der Pathologie. Das von Studierenden und Alumni der TUM gegründete Unternehmen will mit seinen Erfindungen die Untersuchung von Gewebeproben automatisieren und digitalisieren.

Weiterlesen

Leber

Ultraschalltechnik könnte die Entnahme von Lebergewebe ersetzen. Die sogenannte Time-harmonic Elastography (THE) ermöglicht es, den Schweregrad der Erkrankung zu bestimmen.

Weiterlesen

25.05.2018

DE 83080 Oberaudorf

MVZ

Radiologie (MTRA)

25.05.2018

DE 15526 Bad Saarow

Klinik

Radiologie (MTRA)

25.05.2018
TOP-JOB Med.-techn. Radiologieassistent (w/m)
Diakonissenkrankenhaus Flens...

DE 24939 Flensburg

Klinik | Teilzeit

Radiologie (MTRA)

25.05.2018
25.05.2018

Wissenschaftler fordern: Nachtruhe unbedingt schützen

Es wurde ein Enzym identifiziert, welches für fluglärmbedingte Gefäßschäden verantwortlich ist. Die Studie der Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz zeigt weiterhin: Nachtfluglärm ist besonders schädlich für Gefäße und Gehirn.

Weiterlesen

Digitale Laborüberweisungen

Die digitale Kommunikation zwischen Praxis und Labor über das sogenannte Labor Order Entry Modul (LOEM) hat sich bewährt. Das berichtet die KV Telematik GmbH gemeinsam mit einer Arztpraxis und einem Labor.

Weiterlesen

Mücke

Immer wieder gelangen tropische Stechmücken wie die Asiatische Tigermücke Aedes albopictus mit Warenlieferungen oder im Gepäck von Reisenden nach Europa. Zunehmend finden sie hier Lebensbedingungen vor, die eine dauerhafte Ansiedlung ermöglichen.

Weiterlesen

Fußball-WM
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Ungetrübtes Fußballvergnügen auf WM-Partys

Bier gehört für viele Fußballfans zur Fußball-Weltmeisterschaft wie selbstverständlich dazu. Damit die Spiele auch bis zum Abpfiff genossen werden können, sollte jeder beim Alkoholkonsum im Limit bleiben.

Weiterlesen

nach einem Schlaganfall ist das geschädigte Hirnareal (weiß) relativ groß

Strömt Blut aus einer Wunde, sorgen Blutplättchen dafür, dass es bald gerinnt. Sind sie allerdings zu aktiv, kann es zu Thrombose, Herzinfarkt und Schlaganfall kommen. Deshalb werden häufig blutverdünnende Mittel verschrieben, obwohl darunter die Gerinnungsleistung leidet.

Weiterlesen

A basic guide to thyroid diagnostics

The thyroid produces the hormones triiodothyronine (T3, biologically the more active form) and thyroxine (T4), which is deiodinated in the target tissue to T3 and to reverse T3 (rT3, inactive form).

Weiterlesen

Oxidativer und antioxidativer Stress
Premium Eine Herausforderung der Diagnostik

Oxidativer und antioxidativer Stress (Teil 2)

Antioxidantien (Synonyme: Antioxidanzien oder Antioxidationsmittel) sind chemische Verbindungen, die direkt oder enzymvermittelt die Oxidation anderer Substanzen durch reaktive Spezies (ROS, RNS und RSS) verhindern oder verlangsamen (dabei selbst oxidiert werden) beziehungsweise Radikale direkt abfangen.

Weiterlesen

Anomalien und Normvarianten
Premium Skelettale Veränderungen 3.3: Patella bipartita

Anomalien und Normvarianten

Die Patella bipartita ist eine in den meisten Fällen asymptomatische Verschmelzungsstörung von Knochenkernen der Kniescheibe.

Weiterlesen

Gitelman-Syndrom
Premium Eine seltene vererbbare Nierenerkrankung

Gitelman-Syndrom

Das Gitelman-Syndrom ist eine extrem seltene genetisch bedingte Erkrankung. Die Prävalenz liegt schätzungsweise bei 1 : 40.000. Ursache ist ein defektes Transportsystem für Kochsalz in der Niere. Dadurch kommt es zu Störungen des Elektrolythaushaltes, in deren Folge verschiedene Krankheitssymptome auftreten.

Weiterlesen

Kennen Sie EFQM?
Premium Teil 3 der Reihe

Kennen Sie EFQM?

Nachdem im letzten Teil die 5 Befähigerkriterien vorgestellt worden sind, werden im 3. Teil die Ergebniskriterien erläutert. Im folgenden 4. und letzten Teil dieser Serie werden dann ganz praktische Anleitungen gegeben, das eigene Labor mit einem Qualitätsmanagementsystem nach dem EFQM-Modell auszurichten.

Weiterlesen

Anpassungslehrgänge
Interview mit Barbara Rosenthal

Anpassungslehrgänge

Dipl.-Päd. Barbara Rosenthal ist Institutsleiterin des mibeg-Instituts Medizin in Köln. Sie hat das Programm IQuaMed konzipiert, ein Teilprojekt des IQ Netzwerks NRW. Das mibeg-Institut Medizin ist als freies und unabhängiges Institut seit über 25 Jahren aktiv.

Weiterlesen

Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Weidemann
Studiengangsleiter Medizintechnische Wissenschaften

Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Weidemann

Der Studiengang „Medizintechnische Wissenschaften“ wird seit 2013 von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), der – mit mehr als 34.000 Studierenden – größten Hochschule des Landes, am Vorlesungsstandort Ulm-Wiblingen angeboten.

Weiterlesen

Kennen Sie Ignaz Semmelweis?
Der „wilde Ungar“ oder der „Retter der Mütter“

Kennen Sie Ignaz Semmelweis?

In seiner Novelle vom „Schimmelreiter“ erzählt Theodor Storm (1817–1888), wie die Frau des Deichgrafen Hauke Haien an Kindbettfieber erkrankt und stirbt. Das Wochenbettfieber war jahrhundertelang gleichzeitig ein Fluch und ein Rätsel der Geburtshelfer und Gynäkologen, ganz zu schweigen davon, dass es ein...

Weiterlesen

Fujifilm auf dem RöKo
Zwei CT-Systeme

Fujifilm auf dem RöKo

Fujifilm erweitert sein Produktportfolio um zwei CTs und hat diese auf dem diesjährigen Röntgenkongress in Leipzig vorgestellt.

Weiterlesen

Integration von Befundungslösung

Mit der strukturierten Befundungslösung Smart Radiology des Münchner IT-Startups Smart Reporting integriert i-SOLUTIONS Health ein modernes Tool für die Radiologie-Befundung in das RIS RadCentre.

Weiterlesen

Die Fachzeitschrift der Technischen Assistenten in der Medizin

MTA Dialog ist das offizielle Organ des Dachverbandes für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V. (DVTA). Als führende Fachzeitschrift unterstützen wir Medizinisch-technische Assistenten und Lehrkräfte in allen Fragen Ihres Berufsfeldes.

In Fachbeiträgen aus Theorie und Praxis werden moderne Untersuchungsmethoden, Neuentwicklungen aus der Medizintechnik und Diagnostik anschaulich vorgestellt. Zudem können unsere Mitglieder regelmäßig Beiträge zu Ausbildung, Berufspolitik, Arbeits- und Berufsrecht der Technischen Assistenten in der Medizin lesen. Mit Interviews, Porträts, Kommentaren und aktuellen News bieten wird darüber hinaus eine Plattform für den aktiven Dialog mit Industrie, Wissenschaft und Verbänden.

Unser Service wird durch ein umfangreiches Angebot von Fort- und Weiterbildungen sowie den anerkannten Stellenmarkt für Technische Assistentinnen und Assistenten in der Medizin abgerundet.

Das Online-Angebot der MTA Dialog steht allen Abonnenten der Print-Ausgabe uneingeschränkt zur Verfügung, dazu müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.