40. Morphologie-Histologie-Tage

Zahlreiche Impressionen

40 Jahre Morphologie-Histologie-Tage sind ein Grund zum Feiern. DVTA-Präsidentin Christiane Maschek und der neue Vorstandsvorsitzende der Akademie für Fortbildung in der Medizin, Priv.-Doz. Dr. med. Marcus Kremer, begannen das gemeinsame Programm mit einem Schwerpunkt zum Thema „Mammapathologie“.

Weiterlesen

Adipositas - mehr (als) Gewicht

Unter dem Motto Adipositas– mehr (als) Gewicht. verstehen – vorbeugen – gemeinsam behandeln findet vom 28.09. bis zum 30.09.2017 in Potsdam die 33. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG) e.V. statt.

Weiterlesen

Angst wirkt sich auf Immunsystem aus
Epigenetische Veränderungen

Angst wirkt sich auf Immunsystem aus

Angst entsteht, wenn auf auslösende Stimuli eine übermäßige Stressreaktion folgt. Erfolgt sie unkontrollierbar und sind Betroffene länger solch extremen Stressreaktionen ausgesetzt, führt dies vermutlich zu epigenetischen Veränderungen, die sich ungünstig auf den Körper auswirken.

Weiterlesen

Natürliche Immun-Strategien bei Krebserkrankungen

Immunonkologie: Natürliche Immun-Strategien bei Krebserkrankungen sollen aktiviert werden. Erfolge gibt es zum Beispiel beim malignen Melanom, Lungenkarzinom und urologischen Tumoren.

Weiterlesen

Autofahren
Aktuelle Kampagne

Gefährlicher Schlaf

Schläfrigkeit und Sekundenschlaf am Steuer sind ein häufiges und unterschätztes Problem. Nach einer aktuellen Befragung des DVR ist bereits jeder Vierte einmal am Steuer eingenickt.

Weiterlesen

Radioonkologie

Bildgebung und Radioonkologie sind eng miteinander verknüpfte Disziplinen und unentbehrliche Technologien, wenn eine Krebserkrankung diagnostiziert und behandelt wird.

 

Weiterlesen

Die Leber ist die Entgiftungszentrale des Körpers

ETH-Forschende entdecken mithilfe einer breit angelegten Analyse der Leberproteine ein Protein, das für die Regeneration der Leber unerlässlich ist. Und sie klären den Mechanismus auf, wie dieses Protein wirkt.

Weiterlesen

Schematische Darstellung des SAM-I Riboschalters

Forscher des KIT, der Universität Heidelberg und der Freien Universität Berlin analysieren Struktur und Dynamik von Riboschaltern in lichtoptischen Einzelmolekülexperimenten.

Weiterlesen

β –Zellen eines Zebrafisches

Aufdeckung der Heterogenität von β-Zellen durch Verfolgung ihrer Entwicklungsstadien.

Weiterlesen

Ultrafeine Elektroden

Ob wir die Bilder, die auf die Netzhaut unserer Augen fallen, auch bewusst wahrnehmen, entscheidet sich im Gehirn. Eine aktuelle Studie der Universität Bonn zeigt nun, wie manche Reize auf dem Weg ins Bewusstsein gewissermaßen „versickern“.

Weiterlesen

PAD – a disease for markers
Premium Prognosis via the ankle brachial index

PAD – a disease for markers

Cardiovascular disorders represent the most common cause of death in industrialised countries. According to the Federal Statistical Office, 925,200 persons died in 2015, of which 21.3 % of deaths were attributed to chronic ischaemic heart disease, 13.8 % to an acute myocardial infarction, 8.7 % to stroke or...

Weiterlesen

Hepatische Enzephalopathie im EEG

Die hepatische Enzephalopathie ist eine Funktionsstörung des ZNS, die durch eine fortgeschrittene Lebererkrankung (zum Beispiel Leberzirrhose) mit Leberfunktionsstörung bedingt ist.

Weiterlesen

Genexpressionsanalysen (Teil 4.2)
Premium DNA-Micro-Array und Fallbericht

Genexpressionsanalysen (Teil 4.2)

Der MammaPrint ist ein durch die FDA zugelassener RNA-Micro-Array-basierter Genexpressionstest, der eine Prognose des Rezidivrisikos und Therapieansprechens von Mammakarzinom-Patienten unabhängig vom Hormonrezeptorstatus ermöglicht.

Weiterlesen

Akute virale Gastroenteritis (Teil 2)
Premium Weitere Erreger und Nachweismethoden

Akute virale Gastroenteritis (Teil 2)

Akute Gastroenteritis-Infektionen gehören zu den häufigsten Erkrankungen. Als weitere Infektionserreger kommen Sapoviren, enteritische Adenoviren und Astroviren infrage.

Weiterlesen

Postoperative Veränderungen: Spondylodese, Bandscheibenersatz und Interspacer

Die Anatomie des lumbosakralen Übergangs ist im Vergleich zu den anderen Wirbelsäulenabschnitten einem höheren Maß an Bewegung ausgesetzt.

Weiterlesen

Top Jobs
TOP-JOB MTA (m/w) in Festanstellung
Institut Kardiale Diagnostik...

DE 12203 Berlin

Institut

Funktionsdiagnostik (MTAF)

25.09.2017
TOP-JOB MTRA / MFA in Vollzeit
Radiologie am St.-Joseph-Sti...

DE 28209 Bremen

MVZ

Radiologie (MTRA)

25.09.2017
TOP-JOB MTLA (m/w)
Evangelischer Krankenhausver...

DE 52064 Aachen

Klinik | Teilzeit

Laboratoriumsmedizin (MTLA)

25.09.2017
TOP-JOB MTRA (w/ m)
Strahlentherapie Süd

DE 88400 Biberach

Praxis

Radiologie (MTRA)

25.09.2017

DE 19055 Schwerin

Industrie

Laboratoriumsmedizin (MTLA)

25.08.2017

Produktpalette Assistent
HECHT-Assistent®

Dosieren leicht gemacht

Das Dosieren von aggressiven und nicht aggressiven Flüssigkeiten, wie Säuren, Laugen oder Lösungen gehört zur Routinearbeit im Labor.

Weiterlesen

25. Jahrestagung der DGSM

Der Schlafmedizinkongress in Münster beleuchtet den aktuellen Forschungs- und Behandlungsstand beim Restless Legs Syndrom.

Weiterlesen

Am 9. Februar veröffentlichte das Bundesinstitut für Berufsbildung eine Analyse, die das wachsende Risiko eines Fachkräfteengpasses im Gesundheitswesen zum Thema macht. Diesem Umstand wollte das Fachzentrum Radiologie der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Schön Klinik in...

Weiterlesen

CT für MTRA
Buchbesprechung

CT für MTRA

In seinem neuen Buch „Computertomografie für MTRA/RT“ beschreibt Alex Riemer, worauf es bei der Arbeit am CT ankommt.

Weiterlesen

DICOM-Treffen 2017

Das DICOM-Treffen bringt Radiologiemanager, Radiologie-ITler und Radiologen sowie Berater und Industrievertreter einmal jährlich für drei Tage zusammen.

Weiterlesen

Die Fachzeitschrift der Technischen Assistenten in der Medizin

MTA Dialog ist das offizielle Organ des Dachverbandes für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V. (DVTA). Als führende Fachzeitschrift unterstützen wir Medizinisch-technische Assistenten und Lehrkräfte in allen Fragen Ihres Berufsfeldes.

In Fachbeiträgen aus Theorie und Praxis werden moderne Untersuchungsmethoden, Neuentwicklungen aus der Medizintechnik und Diagnostik anschaulich vorgestellt. Zudem können unsere Mitglieder regelmäßig Beiträge zu Ausbildung, Berufspolitik, Arbeits- und Berufsrecht der Technischen Assistenten in der Medizin lesen. Mit Interviews, Porträts, Kommentaren und aktuellen News bieten wird darüber hinaus eine Plattform für den aktiven Dialog mit Industrie, Wissenschaft und Verbänden.

Unser Service wird durch ein umfangreiches Angebot von Fort- und Weiterbildungen sowie den anerkannten Stellenmarkt für Technische Assistentinnen und Assistenten in der Medizin abgerundet.

Das Online-Angebot der MTA Dialog steht allen Abonnenten der Print-Ausgabe uneingeschränkt zur Verfügung, dazu müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.