Premium Bildgebende Verfahren

Anomalien und Normvarianten – Skelettale Veränderungen 3.22

Akzessoria der Fußwurzel medial und lateral
Hans-Joachim Thiel
Anomalien und Normvarianten – Skelettale Veränderungen 3.22
Abb. 4.2: VRT des MS-CT mit 3-D-Darstellung des Os vesalianum (Pfeil) © HJ Thiel
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Auch im Bereich der Fußwurzel sind akzessorische Knochen immer wieder in der Skelett- und Gelenkdiagnostik des Fußes zu finden. Dabei stehen medial das Os tibiale externum, lateral das Os peroneum und das Os vesalianum im Fokus.

Zusammenfassung

Os tibiale externum, vesalianum und peroneum sind 3 von zahlreichen akzessorischen Ossikeln des Fußes, medial und lateral gelegen. Sie sind meist asymptomatisch und werden zufällig entdeckt. Bei Schmerzen im Bereich des Mittelfußes können sie in pathologische Prozesse involviert sein.

Schlüsselwörter: Os tibiale externum, Os vesalianum, Os peroneum, Röntgen, CT, MRT

Abstract

Os tibiale externum, vesalianum und peroneum are 3 of several accessory ossicles of the food, located medial and lateral. They are most asymptomatic and detected incidentally on imaging. They can be involved in local pathologies with midfoot pain.

Keywords: os tibiale externum, os vesalianum, os peroneum, x-ray, CT, MRI

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2021.0970

Entnommen aus MTA Dialog 12/2021

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige