News

Schwerpunktheft zum Thema Lebensmittel/Ernährung

MTA Dialog 12/2021
lz
MTA Dialog Ausgabe 12/2021
MTA Dialog 12/2021 © Deutscher Ärzteverlag
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Die Ausgabe 12/2021 der MTA Dialog erscheint offiziell Anfang Dezember. Mit dem letzten Heft des Jahres wollten wir die Lebensmittel/Ernährung in den Mittelpunkt rücken.

So gibt es einen Beitrag zu selbst gemachten Hefewässern, die gerade zu Beginn der Coronapandemie, als viele Regale durch Hamsterkäufe leergeräumt waren, ein Revival erlebten. Untersucht wurden diese von Bock et al. in einer Versuchsreihe auf Verderbniserreger, Fäkalindikatoren und Krankheitserreger. Dr. Renate Schnaufer vom CVUA Stuttgart stellt das radiochemische Labor vor. Zum einen ist es als Notfalllabor für eine nukleare Krise ausgelegt. Im Routinebetrieb werden hingegen kontinuierlich Lebensmittel-, Boden- und Futtermittelproben, sowie Trinkwasserproben auf die radiochemische Grundbelastung hin untersucht. Anita Läsch erläutert die besonderen Herausforderungen bei veganer Ernährung. Besonders dem Vitamin B12 kommt eine zentrale Rolle zu. Sie geht in zwei Teilen unter anderem auch auf die ICD-Definition von E 53.8, Mangel an sonstigen näher bezeichneten Vitaminen des Vitamin-B-Komplexes, ein und beschreibt auch die Mangel-Erscheinungen von Vitamin B 12 sowie die dazugehörigen Laboruntersuchungen. Ergänzend legen Lea Sautter und Sabine Ohlrich-Hahn die Diagnostik bei krankheitsspezifischer Mangelernährung dar.

In der Reihe der Radiologischen Diagnostik zu Anomalien und Normvarianten geht es diesmal um Skelettale Veränderungen: Akzessoria der Fußwurzel medial und lateral. Os tibiale externum, vesalianum und peroneum sind 3 von zahlreichen akzessorischen Ossikeln des Fußes, medial und lateral gelegen. Sie sind meist asymptomatisch und werden zufällig entdeckt.

Denke ich im Heute, im Morgen oder im Gestern? Mit dieser Frage beschäftigt sich Christine Schäfer und gibt Tipps für einen sinnvollen Umgang mit der Lebenszeit.

Die bakterielle Sepsis ist auch heute noch eine bedrohliche, oft foudroyant verlaufende Erkrankung. Vor allem im Säuglings- und Kleinkindesalter kann sie gelegentlich letal verlaufen. Im Beitrag „Sepsis bei Kindern“ erläutern Hardy-Thorsten Panknin und Matthias Trautmann, was wichtig für das klinische Labor ist.

Die Reihe zu Syndromen wird fortgesetzt mit einem Artikel zum Waardenburg-Syndrom. Es werden Symptomatik, genetische Mutationen sowie die klinische Unterscheidung ausgeführt. Der englische Beitrag stellt zum Jahresende das bewährte „Medical Crossword 2021“ vor.

In der Rechtsprechstunde wird diesmal das Thema „Diskriminierung von Teilzeitbeschäftigten - Durch die Regelung von Mehrarbeit und Überstunden im TVöD-K?“ behandelt. DVTA-Mitglieder können bei Fragen zu diesen (und anderen rechtlichen) Themen die Sprechstunde des Verbandes nutzen. Einen Überblick über die rechtlichen Themen aus den vergangenen Heften haben Sie hier.

Im berufspolitischen Teil geht es um die FAQ zum neuen Berufsgesetz (MTBG) und zur neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Medizinische Technologinnen und Technologen (MT-APrV), den Bericht zur Hauptversammlung 2021 im Intranet des DVTA, den Strategie-Workshop und –Prozess und die DVTA-Umfrage zur Zufriedenheit.

Weitere Artikel wie „Neues Seminarprogramm 2022“ des DIW-MTA, ein Interview zum Arbeiten im sonnigen Portugal, einen historischen Beitrag zum Biochemiker, Arzt und Physiologen Otto Warburg, Rezensionen, Neues aus der Industrie sowie Rätsel und Sudoku erwarten Sie in der Rubrik „MTA intern“. (lz)

Artikel teilen

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige