Galaxy Europe

Big Data erhält einen immer größeren Stellenwert in der aktuellen Forschung. Doch mehr als die Hälfte der Forscher hat nur minimale Kenntnisse von Bioinformatik oder Statistik. Dagegen arbeitet das Projekt „Galaxy Europe“ und bietet Training und Ausbildung auf diesen Gebieten.

Weiterlesen

Nanocarrier

In der Krebsbehandlung konnte bisher schlecht zwischen gesundem und Tumorgewebe unterschieden werden. Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz haben nun einen Weg gefunden, womit Medikamente Tumore angreifen und gesundes Gewebe weitestgehend geschont wird.

Weiterlesen

Prof. Dr. Dr. Jürgen Debus von der Klinik für RadioOnkologie und Strahlentherapie am Uniklinikum Heidelberg und Sabine Kuhn, Leitende MTRA

Heidelberger Konsortium nahm 8,1 Millionen teures Kombinationsgerät „MR-Linac“ in Betrieb. Die MR-geführte Strahlentherapie liefert exakte Bilder von Tumoren. Das Ziel: Strahlenbehandlung individuell und in Echtzeit anpassen.

Weiterlesen

Smartphone und Gedächtnisleistung

Hochfrequente elektromagnetische Felder können sich bei der Nutzung von Mobiltelefonen nachteilig auf die Entwicklung der Gedächtnisleistung von bestimmten Gehirnregionen auswirken. Das ergab eine Studie mit fast 700 Jugendlichen in der Schweiz.

Weiterlesen

Lesen
Warum lesen kurzsichtig macht

Fördert Textkontrast Kurzsichtigkeit?

Dass Lesen kurzsichtig macht, ist bereits länger bekannt. Doch woran es liegt, war bisher unklar. Forscher des Instituts für Augenheilkunde Tübingen haben nun eine überraschende Antwort dafür gefunden und ebenso eine mögliche Strategie gegen Kurzsichtigkeit.

Weiterlesen

TOP-JOB MTRA, MFA oder Mitarbeiterin
Brustzentrum Turmcarrée

DE 60313 Frankfurt

Praxis

Radiologie (MTRA)

25.06.2018
TOP-JOB MTRA, MFA oder Mitarbeiterin
Brustzentrum Turmcarrée

DE 60313 Frankfurt

Praxis

Radiologie (MTRA)

25.06.2018
TOP-JOB MTRA (w/ m) in Voll- oder Teilzeit
Strahlentherapie Memmingen, ...

DE 87600 Memmingen

Praxis | Teilzeit

Radiologie (MTRA)

25.06.2018

DE 30159 Hannover

Praxis

Radiologie (MTRA)

25.06.2018

andere Länder 6800 Feldkirch

Klinik | Teilzeit

Laboratoriumsmedizin (MTLA)

25.06.2018

Beifuß-Pollen

Forscher der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München (HMGU) untersuchten die Luftkonzentration verschiedener Pollenarten und von Endotoxinen. Dabei fanden sie heraus, dass insbesondere Beifuß-Pollen Bakterien transportieren.

Weiterlesen

Neues Herz-SPECT

Ein neues Gerät am Universitätsklinikum Freiburg liefert hochauflösende Bilder des Herzens. Die Sicherheit und der Komfort für die Patienten wird damit deutlich erhöht. Der Einsatz erfolgt in der Diagnostik chronischer und akuter Herzprobleme.

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz
Eckpunkte der Bundesregierung

Strategie Künstliche Intelligenz

Das Bundeskabinett hat die Eckpunkte für eine Strategie Künstliche Intelligenz (KI) beschlossen. Mit den Eckpunkten will die Bundesregierung die Erforschung, Entwicklung und Anwendung von künstlicher Intelligenz in Deutschland auf ein weltweit führendes Niveau bringen.

Weiterlesen

Atrophien des Temporallappens

Eine Herzinsuffizienz bedarf einer umfassenden Therapie und exakten Medikamenteneinnahme. Diese können viele Patienten aber nicht einhalten. Dies liegt jedoch häufig gar nicht am Willen oder Nachlässigkeit der Patienten, sondern an einer durch die Herzschwäche begünstigten Störung des Gedächtnisses und der...

Weiterlesen

Rekonstruktion von Nervenzellen

Um das Konnektom, den „Schaltplan“ eines Gehirns zu erstellen, erfassen Neurobiologen das Gehirn mit Hilfe dreidimensionaler Elektronenmikroskopie-Aufnahmen. Die Bildanalyse größerer Bereiche durch den Menschen würde jedoch trotz erheblicher Computer-Unterstützung Jahrzehnte dauern.

Weiterlesen

Infektionen durch Leitungswasser
Premium Klinische Bedeutung und Beitrag der Labordiagnostik

Infektionen durch Leitungswasser

Leitungswasser gilt in Deutschland als eines der am besten kontrollierten Lebensmittel. Dass es dennoch häufig zu Infektionen durch wasserübertragene Erreger kommt, liegt in erster Linie daran, dass bestimmte Erreger die Wassernetze in der Hausinstallation kolonisieren.

Weiterlesen

Neisseria gonorrhoeae
Premium Weltweite Antibiotikaresistenzentwicklung

Neisseria gonorrhoeae

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation ist die Gonorrhö die dritthäufigste weltweit verbreitete sexuell übertragbare Infektionskrankheit mit circa 106 Millionen Erkrankungsfällen pro Jahr. Da es für die Gonorrhö seit 2001 in Deutschland keine Meldepflicht mehr gibt, liegen keine aktuellen...

Weiterlesen

Allo-Isoleucin
Premium Diagnostische Biomarker in der klassischen Aminosäureanalytik

Allo-Isoleucin – spezifischer Marker der Ahornsirupkrankheit (MSUD)

Hintergrund: Die Ahornsirupkrankheit (MSUD) ist eine autosomal rezessiv angeborene Stoffwechselerkrankung, die durch aktivitätsmindernde Veränderungen des Multienzymkomplexes der verzweigtkettigen α-Ketosäuren-Dehydrogenase (BCKDH) verursacht wird.

Weiterlesen

Anomalien und Normvarianten
Premium Skelettale Veränderungen 3.4: Osteom der paranasalen Sinus

Anomalien und Normvarianten

Osteome sind gutartige, meist sehr langsam wachsende Knochentumoren, die relativ häufig bei bildgebenden Untersuchungen als harmlose Nebenbefunde gesehen und beschrieben werden.

Weiterlesen

Einführung einer digitalen Lernplattform an einer MTA-Schule

Eine Lernplattform ist ein Online-Tool, mit dessen Hilfe administrative und organisatorische Aufgaben und Informationen sämtlicher Medienformate zur Wissens- und Kompetenzvermittlung zur Verfügung gestellt werden können. Ist daher der Einsatz einer Lernplattform an einer MTA-Schule sinnvoll?

Weiterlesen

MTA next
Karrieremöglichkeiten für MTA

MTA next in Bochum

Auf dem Nachwuchskongress MTA next in Bochum wurden vielfältige Karrieremöglichkeiten für MTA vorgestellt. Der Deutsche Ärzteverlag und der DVTA freuten sich über die außerordentlich gute Resonanz.

 

Weiterlesen

Anerkennungsverfahren
Interview mit Lukas Schmülling

Anerkennungsverfahren

Lukas Schmülling, Dezernent des Landesprüfungsamts der Bezirksregierung Düsseldorf (Dezernat 24), geht auf die Erfahrungen und Hürden der Anerkennungsverfahren ein. Die Beantwortung der Fragen bezieht sich ausschließlich auf den Bereich der MTRA. Nicht erfasst sind die anderen Berufsbilder des MTAG.

Weiterlesen

Überversorgung in Deutschland

Das Buch „Ein Schnupfen ist kein Beinbruch“ von Dr. Johannes Wimmer und Prof. Robin Haring greift ein heikles Thema auf. Zwar sind die Deutschen Arzt-Weltmeister, doch leben deshalb die Menschen hierzulande gesünder oder länger? Das leicht lesbare Buch versucht, Antworten auf diese wichtige Frage zu geben.

Weiterlesen

EU-Förderung für Allergiediagnostik-Innovation

Das neue Testsystem Allergy Explorer, kurz ALEX, kann laut Herstellerangaben weltweit erstmals schnell und zuverlässig auf bis zu 300 Allergene gleichzeitig testen.

Weiterlesen

Sichere Speicher für Archivierung und Backup

Vom 12. bis 15. Juni 2018 zeigte die FAST LTA AG auf der CEBIT aktuelle Einsatzszenarien für die Datensicherung und Archivierung.

Weiterlesen

Die Fachzeitschrift der Technischen Assistenten in der Medizin

MTA Dialog ist das offizielle Organ des Dachverbandes für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V. (DVTA). Als führende Fachzeitschrift unterstützen wir Medizinisch-technische Assistenten und Lehrkräfte in allen Fragen Ihres Berufsfeldes.

In Fachbeiträgen aus Theorie und Praxis werden moderne Untersuchungsmethoden, Neuentwicklungen aus der Medizintechnik und Diagnostik anschaulich vorgestellt. Zudem können unsere Mitglieder regelmäßig Beiträge zu Ausbildung, Berufspolitik, Arbeits- und Berufsrecht der Technischen Assistenten in der Medizin lesen. Mit Interviews, Porträts, Kommentaren und aktuellen News bieten wird darüber hinaus eine Plattform für den aktiven Dialog mit Industrie, Wissenschaft und Verbänden.

Unser Service wird durch ein umfangreiches Angebot von Fort- und Weiterbildungen sowie den anerkannten Stellenmarkt für Technische Assistentinnen und Assistenten in der Medizin abgerundet.

Das Online-Angebot der MTA Dialog steht allen Abonnenten der Print-Ausgabe uneingeschränkt zur Verfügung, dazu müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.