Vielfältige Angebote

Welttag des Labors

Institutionen auf der ganzen Welt rufen auf, sich am Welttag des Labors zu beteiligen. An diesem Aktionstag gibt es vielfältige Angebote wie zum Beispiel Beratungen, Führungen, Vorträge und viele andere Aktivitäten rund um das Labor.

International

Für das leibliche Wohl war in Gießen 2016 gesorgt. | © R. Massalsky

Auch in Deutschland rufen verschiedene Verbände unter anderem der DVTA zu möglichst vielen Aktionen an diesem Tag auf. Der Welttag des Labors ist für viele Institute ein willkommener Anlass, das Interesse an der wichtigen Arbeit in den sekundären Bereichen der Kliniken sowie in den eigenständigen Laboren zu wecken. Dies ist auch nötig, denn immerhin rund zwei Drittel aller ärztlichen Diagnosen beruhen auf Laboruntersuchungen oder werden durch sie bestätigt. Vielen ist diese Bedeutung jedoch gar nicht bewusst.

MTLA-Schüler in Gießen am Zytologiestand (2016) | © R. Massalsky

Beteiligt hatten sich im vergangenen Jahr zum Beispiel auch die MTLA-Schulen Dr. Robert Eckert Schulen AG in Regensburg, Lette Verein Berlin, MTLA-Schule der MH Hannover sowie die Schule für Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistenz am Uniklinikum Gießen. Den Vorjahresbericht von Schülern aus Gießen finden Sie unter tinyurl.com/MTLA-Schule-Giessen.

Der Tag der offenen Tür stieß in Gießen sowohl bei Schülern als auch bei den Lehrern und Besuchern durchweg auf positives Feedback. Es hatte allen Beteiligten sehr viel Spaß und Freude bereitet, ihre Fachgebiete zu präsentieren. Der DVTA ermuntert die MTA-Schulen, auch im laufenden Jahr zahlreich an der Aktion, die Nachwuchskräfte sichern kann, teilzunehmen.

MTLA-Schüler aus Gießen beim Erläutern der verschiedenen
Disziplinen (2016) | © R. Massalsky

Gestartet wurde im vergangenen Jahr zum Welttag des Labors das Portal www.junges-blut-im-labor.de. Hier werden unter anderem auch Berufsbilder im Labor vorgestellt. Mit dem Portal Junges Blut im Labor sollen gezielt junge Menschen angesprochen werden und ihnen die verschiedenen Betätigungsmöglichkeiten im Labor gezeigt werden. Die etwa 1.700 medizinischen Labore sollen als solide und wichtige Arbeitgeber ins Bewusstsein rücken.

 

Entnommen aus MTA Dialog 02/2017