Premium Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (4.16)

Tumoröse Veränderungen: Aneurysmatische Knochenzyste

Knochentumoren und tumorähnliche Veränderungen der Wirbelsäule sind nicht so häufig anzutreffen.

Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (4.16)

Abb. 2: Sagittales MRT (T2 TSE, 1,5 T): gekammerte zystoide Läsion mit Unterschichtung | H.-J. Thiel

Zusammenfassung
Aneurysmatische Knochenzysten sind seltene, gutartige und lokal destruierende Knochentumoren. Es gibt typische makroskopische, histologische und bildgebende Veränderungen. Die Prognose ist von bestimmten Wachstumsfaktoren der Läsion abhängig.

 

Entnommen aus MTA Dialog 05/2014

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten