Premium Prävalenz, Ursachen und Klassifikation

Syndrome mit Hörstörungen

Hörstörungen gehören zu den häufigsten sensorischen Beeinträchtigungen von Menschen. Von ihnen sind im Altersspektrum über dem 65. Lebensjahr circa 10 % und im Altersspektrum über dem 80. Lebensjahr circa 50 % der Menschen so stark betroffen, dass die lautsprachliche Kommunikation beeinträchtigt wird.

Syndrome mit Hörstörungen

© Getty Images/iStockphoto

Zusammenfassung

Dieser Artikel stellt einleitend zur Artikelreihe der genetisch bedingten Syndrome mit Hörstörungen die Prävalenz, Klassifikation, Ursachen und diagnostische Möglichkeiten dar.

Schlüsselwörter: genetische Hörstörungen, Klassifikation, Prävalenz

Abstract

This article introduces the series of articles on genetic syndromes with hearing disorders and presents the prevalence, classification, causes and diagnostic options.

Keywords: genetic hearing disorders, classification, prevalence

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2021.0776

 

Entnommen aus MTA Dialog 10/2021

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten