Premium SonstigesE-Health

Smart Hospital

Schwerpunktthema
Jochen A. Werner
Smart Hospital
Operieren mit Holomedizin Für alle: © Universitätsmedizin Essen
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Die Universitätsmedizin Essen hat sich im Jahr 2015 auf einen langen Weg begeben: Aufbauend auf den Erfahrungen einer zusehends trägen, ineffizienten, in anachronistischen Prozessen und Denkweisen gefangenen Gesundheitswirtschaft wollen wir Medizin besser machen. Die Strategie des Smart Hospitals, das als Schlagwort diesen Prozess beschreibt, ist dabei unser Leitfaden geworden.

Zusammenfassung

Was sind die wichtigsten Erfahrungen bei der Umsetzung des Smart Hospitals, des gleichermaßen digitalisierten wie empathischen Krankenhauses der Zukunft? Nach rund 6 Jahren auf diesem Weg lassen sich 3 zentrale Erkenntnisse festhalten:

1.    Die konkrete Umsetzung der Strategie im Alltag. Dies geschieht durch eine Reihe von bestimmten Projekten, die uns dem Ziel Schritt für Schritt näherbringen.

2.     Eine intensive Kommunikation, denn tiefgreifende Veränderungen können niemals gegen die, sondern immer nur mit den Beschäftigten zum Erfolg führen. Glaubhafte Kommunikation zeigt ohne Schönfärberei die wesentlichen Grundprinzipien des Smart Hospitals, vom „Big Picture“ bis hin zu konkreten Auswirkungen auf die Menschen.

3.     Die Institutionalisierung von Schlüsselaufgaben und Kernbereichen. An der Universitätsmedizin Essen haben wir schon sehr früh damit begonnen, Kernelemente unserer Smart-Hospital-Konzeption in eigene Einheiten zu überführen. Damit können wir agil und schlagkräftig mit dem passenden Personal die für richtig und wichtig erkannten Projekte vorantreiben.

Schlüsselwörter: Smart Hospital, KI, Digitalisierung, Kommunikation

Abstract

What are the most important experiences in the implementation of the Smart Hospital concept, the equally digitized and empathic hospital of the future? After about 6 years on this path, 3 key findings can be recorded:

1.    The concrete implementation of the strategy in everyday life. This is done through a series of specific projects that bring us step by step closer to our goal.

2.     Intensive communication, because profound changes can never lead to success against, but only with the employees. Credible communication shows the essential basic principles of the smart hospital, from the „big picture“ to concrete effects for people without any whitewash.

3.     The institutionalization of key tasks and core areas. At the University Medical Center Essen, we started very early to transfer core elements of our Smart Hospital concept into our own units. This enables us to push ahead with the right and important projects in an agile and effective manner with the right staff.

Keywords: smart hospital, AI, digitization, communication

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2021.0705

Entnommen aus MTA Dialog 9/2021

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige