Premium Labordiagnostik

Neue therapeutische Ansätze durch Stuhltransplantation

Clostridium difficile
Matthias Trautmann, Hardy-Thorsten Panknin
Labordiagnostik
Abb. 1: Wachstum von Clostridium difficile auf einer Selektivagarplatte. Der Erreger wächst in grauen, ausgefransten Kolonien, die einen unangenehmen Geruch nach „Pferdestall“ verströmen. © Prof. Dr. med. M. Trautmann
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Clostridium (C.) difficile ist ein sporenbildendes, anaerob wachsendes grampositives Stäbchenbakterium. Der Name „difficile“ rührt daher, dass der Erreger im Stuhl betroffener Patienten vor dem Zweiten Weltkrieg nur sehr schwer anzüchtbar war.

Entnommen aus MTA Dialog 06/2014

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige