Berufsbegleitender Masterlehrgang „Pädagogik in Gesundheitsberufen“

„Master of Science in Health Science Education (MSc)“

Ein Studium bietet Lehrkräften in den Gesundheitsberufen die Möglichkeit, die beruflichen Tätigkeitsfelder zu erweitern und professionell pädagogische Tätigkeiten in Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen im Gesundheitswesen, (hoch)schulischen Institutionen, wirtschaftlichen Betrieben oder in freien Berufen auszuüben.

„Master of Science in Health Science Education (MSc)“

© xy - Fotolia

Die Professionalisierung der Lehrberufe in den Gesundheitsberufen nimmt seit Jahren zu mit dem Ziel, die hochschulische Ausbildung für Lehrkräfte in diesem Bereich zu standardisieren. Ein Studium bietet Lehrkräften in den Gesundheitsberufen des Weiteren die Möglichkeit, die beruflichen Tätigkeitsfelder zu erweitern und professionell pädagogische Tätigkeiten in Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen im Gesundheitswesen, (hoch)schulischen Institutionen, wirtschaftlichen Betrieben oder in freien Berufen auszuüben.

Die fh gesundheit in Innsbruck (Österreich) und das DIW-MTA in Berlin bieten in Kooperation ab März 2021 für Lehrende an Schulen des Gesundheitswesens (zum Beispiel MTA-Schulen, Pflegeschulen, PTA-Schulen) sowie für diejenigen, die es werden wollen, die Möglichkeit, berufsbegleitend einen viersemestrigen Masterlehrgang in „Pädagogik in Gesundheitsberufen“ mit einem international anerkannten Abschluss „Master of Science in Health Science Education (MSc)“ mit 120 ECTS-Credits zu absolvieren. Studienort ist Berlin.

In den vergangenen Jahren hat im deutschsprachigen Raum eine Akademisierung in den Gesundheitsberufen stattgefunden. Für Lehrende in diesem Spezialbereich bedeutet dies, Lernende – über den Tellerrand ihrer Berufsdisziplin hinaus – zu begleiten und ihr Wissen nach den Prinzipien moderner Hochschuldidaktik beziehungsweise Berufsdidaktik zu vermitteln. Im Masterlehrgang „Pädagogik in Gesundheitsberufen“ eignen Sie sich jene fachdidaktischen, methodischen und wissenschaftlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten an, die für eine unterrichtende Tätigkeit an Einrichtungen der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen sowie an Institutionen zur Förderung und Erhaltung von Gesundheit von essenzieller Bedeutung sind.

Die fh gesundheit

Die fh gesundheit in Innsbruck/Österreich ist ein staatlich anerkannter Träger von FH-Studiengängen, der sich zu 100 Prozent im Eigentum des Landes Tirol befindet. Kernaufgabe der fh gesundheit ist das Angebot von FH-Bachelorstudiengängen in den medizinisch-technischen Diensten, der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Hebamme. Diese Studiengänge sind nach dem österreichischen Fachhochschul-Studiengesetz akkreditiert. Die fh gesundheit verfolgt die Zielsetzung, die Akademisierung der Gesundheitsberufe in Österreich und den deutschsprachigen EU-Ländern weiter voranzutreiben. Die fh gesundheit ist gemäß § 124 a des Berliner Hochschulgesetzes berechtigt, den Lehrgang am Standort Berlin nach österreichischem Recht durchzuführen.

Durch die Kooperation mit der fh gesundheit haben nun auch deutsche MTLA, MTRA beziehungsweise andere Gesundheitsprofessionen die Chance, berufsbegleitend einen Masterlehrgang am DIW-MTA in Berlin zu absolvieren.

Wie ist das Studium organisiert?

Der Masterlehrgang dauert vier Semester und ist berufsbegleitend konzipiert. Die Lehrveranstaltungen finden in Blockveranstaltungen am Studienstandort Berlin statt. Die Semestertermine der Blockveranstaltungen entnehmen Sie bitte den Internetseiten des DIW-MTA oder der fh gesundheit.

In den ersten drei Semestern (1. bis 3. Semester) finden jeweils sechs Wochenendveranstaltungen (Donnerstag bis Samstag/Freitag bis Sonntag) statt. Das 4. Semester beinhaltet fünf Wochenendveranstaltungen.

Welche Studieninhalte erwarten mich? (nicht abschließend)

1. Semester

  • Grundlagen der Pädagogik/Andragogik
  • Theorie des Lernens
  • Pädagogische Psychologie
  • Medientheorien und -modelle
  • Teleteacher
  • Methodik und Didaktik des Unterrichts
  • Unterrichtsplanung und -vorbereitung
  • Moderation I – Basistraining

2. Semester

  • Entscheidungsprozesse moderieren in der Leitungsrolle
  • Interaktionsspiele – Simulationsspiele – Szenische Spiele
  • Medienwerkstatt – Content- und Medienproduktion
  • Telecoach/Forschungsmethoden
  • Messen und Bewerten
  • Prüfungsmethoden und -instrumente
  • Evaluationsforschung

3. Semester

  • Management- und Führungstheorien
  • Einführung in das Bildungsmanagement
  • Public Health
  • Biostatistik
  • Epidemiologie
  • Durchführung wissenschaftlicher Studien
  • Angewandte Ausbildungsforschung

4. Semester

  • Workshop OSCE
  • Workshop Bildungsmanagement
  • Masterarbeit und Seminar zur Masterarbeit

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um im Masterlehrgang zu studieren?

Um mit dem Masterlehrgang „Pädagogik in Gesundheitsberufen“ beginnen zu können, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

Grundsätzlich findet eine einzelfallbezogene Prüfung durch die Lehrgangsleitung statt.

Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich die Zulassungsvoraussetzungen noch nicht erfülle?

Für alle Interessierten, die noch nicht die genannten Zulassungsvoraussetzungen zum Masterlehrgang erfüllen, bietet das DIW-MTA in Berlin ein Mastereinstiegsprogramm an. Die entsprechenden Termine und inhaltlichen Anforderungen entnehmen Sie bitte der Tabelle. Bitte wenden Sie sich an das DIW-MTA, um sich für das V200 – Mastereinstiegsprogramm anzumelden.

Was kostet mich der Masterlehrgang?

Die Kosten für das viersemestrige Studium betragen insgesamt 9.000 Euro (zuzüglich 20,20 Euro ÖH-Beitrag pro Semester). Es stehen verschiedene Förderungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Die Bewerbung für den Masterlehrgang ist bis zum 15.01.2021 unter Verwendung des standardisierten Anmeldeformulars sowie der geforderten Unterlagen (siehe www.fhg-tirol.ac.at) möglich.

Die eingereichten Bewerbungsunterlagen werden auf Inhalt, Form und Vollständigkeit geprüft. Der berufliche Werdegang sowie das geforderte Motivationsschreiben finden in der Evaluierung eine besondere Berücksichtigung.

Weitere Informationen zum Masterlehrgang „Pädagogik in Gesundheitsberufen“ in Berlin erhalten Sie unter www.diw-mta.de oder bei der fh gesundheit unter www.fhg-tirol.ac.at.

Der Masterlehrgang im Überblick

 

Lehrgangsleitung:
FH-Prof. Dr. Marco Kachler, Janine Romppel, MA
E-Mail: info@diw-mta.de

Kontakt:
fhg – Zentrum für Gesundheitsberufe Tirol GmbH
Studien-Service-Center
Eric Bayala, MA, BA
E-Mail: eric.bayala@fhg-tirol.ac.at

 

Entnommen aus MTA Dialog 11/2020