Premium Kardiologie

Intraventrikuläre Leitungsstörung

Das pathologische EKG
Jacqueline Flux
EKG
Intraventrikuläre Leitungsstörung yodiyim, Fotolia
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Die Erregungsausbreitung in den Ventrikeln zeigt sich im Oberflächen-EKG im QRS-Komplex.

Dieser Artikel befasst sich mit der Störung der Erregungsausbreitung in den Herzkammern. Die Reizleitungsstörung führt zu einer Verzögerung der Erregung der Ventrikelmuskulatur sowie zu einer Veränderung der Erregungsrückbildung. Im EKG erkennt man diese anhand eines verbreiterten QRS-Komplexes und einer Veränderung des ST-Abschnittes. Man unterscheidet in Links- und Rechtsschenkelblock sowie in die Faszikelblockierungen linksanteriorer und linksposteriorer Hemiblock, bifaszikulärer sowie trifaszikulärer Block. Der Beitrag zeigt auf, wie die verschiedenen Blockierungen im EKG erkannt und unterschieden werden können und welche Therapiemöglichkeiten sich daraus ergeben.

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2016.0391

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige