Eppendorf

Eppendorf AG stellte Move It® vor

Mit Move It® kündigte die Eppendorf AG den Markteintritt für Adjustable Spacing Pipetten an. Einzigartig an der neuen Move It sei, dass sie diese Lösung ganz ohne Schlauchverbindungen zwischen Konus und Kolbenzylindersystem biete.

Eppendorf AG stellte Move It® vor

Move It | © Eppendorf

Eppendorf reagiere damit auf Kundenwünsche nach einer effizienten und sicheren Lösung für das synchrone Pipettieren mehrerer Proben zwischen unterschiedlichen Gefäßformaten, wie zum Beispiel zwischen Tubes und Plates. Die Bearbeitungszeit gegenüber der Verwendung von Einkanalpipetten werde so signifikant reduziert. Einzigartig an der neuen Move It sei, dass sie diese Lösung ganz ohne Schlauchverbindungen zwischen Konus und Kolbenzylindersystem biete. Damit sollen weniger bewegliche, oft anfällige Teile die Präzision und Langlebigkeit erhöhen. Ermöglicht werde auch Autoklavierbarkeit, welche zusätzlich die Sicherheit für Proben und Anwender erhöhe. Ein weiteres Plus: „Unsere Produktentwickler haben ein spezielles Designkonzept für eine gut ausbalancierte und ergonomische Pipette entwickelt“, erklärt Business Manager Peter Schmidt. „Die manuelle Anpassung des Spitzenabstandes per Drehrad ermöglicht es zudem, diese entspannt-ergonomische Handhaltung auch während der Abstandsregelungen beizubehalten.“ Move It ist erhältlich mit 4, 6, 8 und 12 Kanälen, mechanisch oder elektronisch.

Weitere Informationen unter www.eppendorf.com/move-it

 

Entnommen aus MTA Dialog 10/2020