Premium Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (1.13)

Degenerative Veränderungen: Morbus Baastrup

Die bildgebenden Untersuchungsverfahren der Wirbelsäule werden mit unterschiedlichen Indikationen angefordert. Zum Nachweis des generellen Ausmaßes der degenerativen Veränderungen reichen Röntgenaufnahmen in zwei Ebenen, gelegentlich ergänzt durch Aufnahmen in Funktionsstellungen, aus.

Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (1.13)

Abb. 1.1: Sagittales MRT der LWS (T2 TIRM, 1,5 T): Morbus Baastrup mit Bursitis im Segment L3/4; erosive Osteochondrose im Segment L1/2.

Zusammenfassung

Der  Morbus  Baastrup  kommt  mit  hoher  Frequenz  bei  älteren  Menschen vor und entwickelt sich mit zunehmendem Alter. Die Patienten mit  M.  Baastrup  können  Schmerzen,  verursacht  durch  eine  Periostreizung,  Bursitis  zwischen  den  Processus  spinosus  oder  eine  Stress-
fraktur, haben.

Entnommen aus MTA Dialog 02/2015

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten