Premium Erfahrungen aus der Strahlentherapie und des Ausbildungszentrums Universitätsklinikum Düsseldorf

Das perfekte Lernphantom

In den letzten Jahren hat sich die Strahlentherapie technisch rasant weiterentwickelt. Eine moderne Strahlenbehandlung kann man sich ohne intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT) kaum vorstellen.

Das perfekte Lernphantom

Humanoides Phantom in transparentem Kunststoff | © Efim Flom, Uniklinik Düsseldorf

Zusammenfassung

Die zunehmende Weiterentwicklung der modernen Linearbeschleu‧niger in den letzten Jahren stellt die Ausbildung von Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (MTRA) in der Strahlentherapie vor die Herausforderung neuer Inhalte und Methoden. Die praktische Ausbildung kann, unter Zeitdruck, innerhalb des laufenden Patienten‧betriebs, eine Vielzahl optimierter Behandlungsabläufe nicht detailliert zeigen. Kreativ gestalteter praktischer Unterricht kann hier, wie unsere Erfahrung zeigt, viel beitragen. Unser Unterrichtsziel ist es, die bildgeführte Radiotherapie (IGRT) anschaulich zu präsentieren und Interesse bei den MTRA-Lernenden zu wecken. Hierzu haben wir ein neues humanoides Phantom entwickelt, an dem die künftigen MTRA praktisch neue Behandlungsabläufe ausprobieren und bestrahlen können.

DOI:10.3238/MTADIALOG.2017.0306

 

Entnommen aus MTA Dialog 5/2017

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten