Premium Sonstiges

COVID-19-Ausbrüche im Krankenhaus

Wie lassen sich Risiken für medizinisches Fachpersonal minimieren?
Hardy-Thorsten Panknin, Matthias Trautmann
Titelbild zum Fachbeitrag über COVID-19-Ausbrüche im Krankenhaus
© Mongkolchon, stock.adobe.com
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Ausbrüche durch das SARS-CoV-2-Virus in Gesundheitseinrichtungen stellen Pflegende und Ärzte, aber auch medizintechnisches Assistenzpersonal vor besondere Herausforderungen. Das Auftreten eines Ausbruchs signalisiert, dass sich das SARS-CoV-2-Virus unkontrolliert in einem Bereich ausbreitet. Eine kürzlich aus Spanien publizierte Studie warnte insbesondere vor der aerogenen Ausbreitung des Virus auf Krankenhausstationen und empfahl besonders strikte Maßnahmen der persönlichen Infektionsprävention, wenn offen über Maske beatmete Patienten versorgt oder für die radiologische Diagnostik gelagert werden müssen.

Hintergrund der spanischen Studie

Es handelte sich um eine retrospektive Studie, die über einen COVID-19-Ausbruch im Universitätsklinikum der Stadt Coruna in Nordspanien berichtet. Insgesamt waren 10 Patienten und 12 Mitarbeiter einer onkologischen Station mit schwer kranken Karzinom-und Leukämie-Patienten betroffen. Die Luftführung zu der Station erfolgte vom Treppenhaus beziehungsweise Hauptflur aus. Von der Eingangstür her wurden alle Zimmer separat aus einem rechts- und linksseitigen Luftkanal angeströmt. SARS-CoV-2-Infektionen wurden durch klinische Symptome oder im Rahmen eines Screenings erkannt und durch positive PCR-Tests aus einem Nasen-Rachen-Abstrich bestätigt. Die Schwere der SARS-CoV-2-Infektion wurde in 5 Grade eingeteilt: asymptomatisch (Schweregrad 1), leicht (2), mittelschwer (3), schwer (4) und kritisch (5).

 

Entnommen aus MTA Dialog 3/2022

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige