Informationsgespräch

Anerkennung der MTA-Berufe

Im Mittelpunkt des Treffens bei der Bezirksregierung Düsseldorf stand die Frage, ob und wie der DVTA die zuständige Behörde bei einer Standardisierung der Anerkennungsverfahren für EU-Bürger unterstützen kann.

Im Mittelpunkt des Treffens stand die Frage, ob und wie der DVTA e.V. die zuständige Behörde bei einer Standardisierung der Anerkennungsverfahren für EU-Bürger unterstützen kann. | Eisele/fotolia

Am 12.11.2015 fand im Dezernat 24 der Bezirksregierung Düsseldorf ein Informationsgespräch zur Anerkennung der MTA-Berufe, speziell der MTRA statt. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Frage, ob und wie der DVTA e.V. die zuständige Behörde bei einer Standardisierung der Anerkennungsverfahren für EU-Bürger unterstützen kann, um einen Eintritt in den deutschen Arbeitsmarkt zu beschleunigen.

In der Regel fehlen Absolventen ausländischer (Hoch-)Schulen Ausbildungsstunden in einzelnen Fachbereichen, für MTRA entweder in der Strahlentherapie oder der Nuklearmedizin. Um trotzdem eine Anerkennung entsprechend des MTA-Gesetzes zu erlangen, müssen die Antragsteller entweder einen Anerkennungskurs oder eine Anerkennungsprüfung absolvieren.

Vorstand

Vorstandsreferentin

 

Aus: DVTA Service Berufspolitik 12/2015