FAQ zu den Credit Tests

Sie haben Fragen zu den Credit Tests? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengefasst:

Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung wird seit jeher freiwillig – und einer ganz persönlichen Einsicht in diese Notwendigkeit folgend – durch die Berufsangehörigen praktiziert. Für MTA-Berufe als auch für andere Gesundheitsfachberufe ist dies eine Frage der professionellen Selbstverpflichtung, mit der jeder Einzelne seine zur Berufsausübung erforderlichen Fähigkeiten und Fachkenntnisse weiter entwickelt. Mit dem freiwilligen Fortbildungszertifikat soll nicht nur Ihre Eigeninitiative, beruflich up-to-date zu bleiben, dokumentiert sein, sondern auch die Qualität und die Transparenz von MTA-Fortbildungen gesichert und gefördert werden.

 

In Zusammenarbeit mit dem DVTA bietet das DIW-MTA seit Sommer 2009 ein freiwilliges Fortbildungszertifikat für MTA-Berufe an, mit dem Sie (auch gegenüber Ihrem Arbeitgeber oder bei Bewerbungen) belegen, dass Sie immer fachlich up-to-date sind.

 

Das Zertifikat können alle Kolleginnen und Kollegen (unabhängig von einer Fachqualifikation/Studienlehrgang) erwerben, die innerhalb von 3 Jahren mindestens 90 Fortbildungspunkte (Credit Points) gesammelt haben. Berücksichtigt werden dabei sämtliche Seminare, Kongresse, Symposien und Workshops des DIW-MTA, des DVTA und der DVTA Bildungsgesellschaft sowie zertifizierte regionale Veranstaltungen in den DVTA-Landesvertretungen. Auch die Credit Tests, die MTA Dialog Ihnen anbietet, gehören dazu. Gleichzeitig können Sie sich für das Jahresabonnement der Zeitschrift 10 Credits in der Kategorie E gutschreiben lassen.

 

Sie finden Ihre Teilnehmer-ID auf den Barcodeetiketten, die Sie vom DIW-MTA zugeschickt bekommen haben. Es handelt sich um die 6-stellige Ziffernfolge. Diese hat nichts mit Ihrer DVTA-Mitgliedsnummer zu tun. Noch nicht für das freiwillige Fortbildungszertifikat Registrierten werden die Barcodes nach der Anmeldung postalisch zugesandt. Die Etiketten codieren Ihre Teilnehmer-ID und Ihren Namen.

Registrieren Sie sich auf www.mta-dialog.de. Bei der Registrierung werden Sie aufgefordert, Ihre DVTA-Mitgliedsnummer oder Ihre Abonnentennummer einzutragen - diese finden Sie auf dem Adressetikett des Heftes. Ihrer DVTA-Mitgliedsnummer stellen Sie bitte eine „138“ voran, Ihrer Abonnentennummer eine „301“. Ferner werden Sie aufgefordert, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort sowie Ihre Teilnehmer-ID für das freiwillige Fortbildungszertifikat einzutragen. Mit der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse und dem festgelegten Passwort ist zukünftig der Login auf der Seite www.mta-dialog.de möglich.

Leider können wir Ihnen derzeit keine Inhalte auf der Website zur Verfügung stellen, die vor dem 1.4.2016 erstellt wurden. Durch den Verlagswechsel liegen die Rechte an den "alten" Inhalten noch beim vorherigen Verlag, so dass wir diese nicht auf der Website verwenden dürfen. Wir sind zwar mit dem Vorgängerverlag im Dialog, jedoch können wir derzeit noch nicht absehen, ob und wann alte Inhalte wieder auf die Webseite gestellt werden.

Sie registrieren sich (als DVTA- oder DIW-MTA-Mitglied kostenlos) unter www.fortbildung-zertifikat.de. Bei der Anmeldung werden Sie aufgefordert, Ihre Berufsurkunde hochzuladen. Anschließend erhalten Sie Ihre Teilnehmer-ID. Die Registrierung für Nichtmitglieder ist kostenpflichtig (150 Euro), 3 Jahre Gültigkeit.

Sie müssen mindestens 70% der Fragen richtig beantworten.

Sie haben maximal drei Versuche. Nach dem dritten gescheiterten Versuch ist der Test für Sie gesperrt.

Es handelt sich um die Kategorie D. Für die richtige Beantwortung eines Tests mit 10 Fragen bekommen Sie einen Credit gutgeschrieben.

Sie haben grundsätzlich ein Jahr die Möglichkeit, die Credit Tests zu machen, wenn Sie sich die Credits für das freiwillige Fortbildungszertifikat gutschreiben lassen wollen. Danach können die Tests im Archiv zwar noch ausgefüllt und ausgewertet werden, Sie bekommen dafür aber keine Credits mehr.

Sie haben grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Die für Sie bequemste Variante ist die automatische Übermittlung Ihrer Credits. Wenn unter „Mein Profil“ die Teilnehmer-ID für das freiwillige Fortbildungszertifikat eingetragen ist, werden die Testergebnisse automatisch an den Anbieter des freiwilligen Fortbildungszertifikates übermittelt und die erlangten Credit Points Ihrem dortigen Konto gutgeschrieben. Nach erfolgreich bestandenem Credit Test können Sie die Teilnahmebescheinigung direkt als PDF-Datei herunterladen. Darüber hinaus finden Sie nach dem Einloggen auf www.mta-dialog.de alle Teilnahmebescheinigungen unter „Mein Profil“.

 

Die zweite Möglichkeit ist etwas umständlicher. Wenn Sie keine automatische Übermittlung wünschen, können Sie die Teilnahmebescheinigungen (PDF) ebenfalls manuell bei dem Anbieter hochladen. Loggen Sie sich auf www.fortbildung-zertifikat.de ein und gehen Sie auf die Meldung einer Veranstaltung. Die Credit Tests sind in der Veranstaltungsliste z.B. unter Angabe der Veranstaltungsnummer (steht auf der Teilnahmebescheinigung) zu finden. Laden Sie die Teilnahmebescheinigung der Veranstaltung per Upload direkt auf der Website hoch.

Die 10 Credits gibt es immer mit dem Jahreswechsel. Die dazugehörige Veranstaltungs-ID finden Sie dann jeweils am Jahresanfang in der MTA Dialog. Beim Anmelden des Abos als „Veranstaltung“ auf der Seite des freiwilligen Fortbildungszertifikates (www.fortbildung-zertifikat.de) ist als Nachweis per Upload die Mitgliedsrechnung oder der aktuelle DVTA-Ausweis notwendig.

Beim Erreichen von mindestens 90 Credit Points im vorgegebenen Kategorienverhältnis erhalten Sie Ihr freiwilliges Fortbildungszertifikat nach einer Bearbeitungszeit von maximal 2 Wochen automatisch per E-Mail. Es hat die Gültigkeit von drei Jahren, kann aber jederzeit neu ausgestellt werden, sobald erneut 90 Credit Points entsprechend dem Kategorienverhältnis erreicht sind. Weitere Infos (mit Kurzanleitung) finden Sie unter: www.fortbildung-zertifikat.de

Für die Erteilung des Zertifikats müssen in bestimmten Kategorien Mindestpunkte (20 Credits) erreicht werden (Kat. C bzw. H). Ein Unterschreiten führt zur Nicht-Erteilung des Zertifikats, selbst wenn die Gesamtpunktzahl erreicht ist. Für andere Kategorien gelten maximal anrechenbare Punktangaben. Ein Überschreiten der erforderlichen Credits hat keine Auswirkung auf die Erteilung des Zertifikats. Die Punkte können auch nicht „bevorratet“ werden.

Die Erteilung ist für Mitglieder des DVTA bzw. DIW-MTA kostenfrei. Nicht-Mitglieder zahlen pro Zertifikat 50 Euro.

Bei weiteren Fragen zum Zertifikat wenden Sie sich bitte an:

 

fobi@diw-mta.de