Grippe

Die Influenza, auch „echte“ Grippe oder Virusgrippe genannt, ist eine durch Viren aus den Gattungen Influenzavirus A oder B ausgelöste Infektionskrankheit bei Menschen. Sie darf nicht mit Erkältungsinfekten verwechselt werden. Zum Schutz vor der Influenza wird für Personen mit erhöhter Infektionsgefährdung die Grippeimpfung empfohlen. Dazu gehören zum Beispiel auch MTA.

Hier finden Sie in zahlreichen News, Interviews und Fachbeiträgen Informationen über besondere Verhaltensregeln für medizinisches Fachpersonal, Hinweise zur Grippeimpfung sowie die Vorstellung verschiedener Analyseverfahren zur Diagnose der Influenza und vieles andere mehr.


Grippeimpfung

Ärzte, MTA und Pflegekräfte in deutschen Krankenhäusern schützen sich häufig nicht gegen Influenza. Einer Umfrage des Robert-Koch-Instituts (RKI) zufolge lassen sich nur 40,1 % aller Mitarbeiter gegen die Grippe impfen, 43,3 % sind es beim Medizinisch-Technischen Personal.

Weiterlesen

Krankenstand

Die Dauer der Fehlzeiten war in diesem Jahr mit durchschnittlich 7,2 Tagen besonders hoch. Das zeigt die aktuelle DAK-Auswertung des ersten Halbjahres 2018.

Weiterlesen

Antibiotika

Fast jeder zweite junge Erwachsene hat im vergangenen Jahr Antibiotika verschrieben bekommen. Viele dieser Verordnungen waren fragwürdig: Jeder Fünfte hatte eine Erkältung, bei der in der Regel kein Antibiotikum nötig ist.

 

Weiterlesen

Vor 100 Jahren forderte die Spanische Grippe Millionen Tote
Premium Die nächste Grippepandemie ist nur eine Frage der Zeit

Vor 100 Jahren forderte die Spanische Grippe Millionen Tote (1)

Die Bezeichnung Influenza wurde erstmals 1358 in Italien benutzt. Ursprünglich war die Grippe in den Hinterländern Russlands heimisch. Die erste wirkliche Pandemie scheint im Jahr 1580 geherrscht zu haben.

Weiterlesen

Grippewelle

Die diesjährige Grippewelle in Deutschland legt weite Teile der Wirtschaft lahm: Laut Statistik der Betriebskrankenkassen (BKK) fallen derzeit jeden Tag durchschnittlich mehr als sechs Prozent der Beschäftigten krankheitsbedingt aus – jeder Dritte davon aufgrund eines grippalen Infekts.

Weiterlesen

Prof. Dr. med. Matthias Trautmann

Medizinjournalist Hardy-Thorsten Panknin, Berlin, spricht mit Prof. Dr. med. Matthias Trautmann, Institut für Krankenhaushygiene, Klinikum Stuttgart, über die aktuelle Grippesaison.

Weiterlesen

Grippeimpfung

Mit 12,4 Millionen Impfungen gegen die saisonale Grippe (Influenza) ist der Bedarf der Patienten im Jahr 2017 konstant geblieben (2016: 12,4 Millionen Impfdosen).

 

Weiterlesen

Viruspartikel des Grippeerregers H1N1

HZI-Forscher weisen Rezeptormolekül nach, das bei einer Grippeinfektion in der Lunge maßgeblich an der ersten Abwehrreaktion des Immunsystems beteiligt ist.

Weiterlesen

Winterzeit = Grippezeit
Mikrobiologisch-virologische Seminare

Winterzeit = Grippezeit

Die Influenza, im Englischen auch kurz "flu" genannt, ist eine hoch ansteckende Erkrankung der Atemwege durch Tröpfcheninfektion, die uns alljährlich mit Einbruch der kälteren Tage in Herbst und Winter plagt.

Weiterlesen

Grippe-Impfung

Seit 2010 empfiehlt die Ständige Impfkommission, alle Schwangeren gegen Influenza zu impfen. Allerdings wird derzeit nur jede zehnte Schwangere immunisiert. Eine Impfung hilft aber nicht nur, die Infektion selbst zu verhindern, sondern auch die mit ihr verbundenen Risiken für thrombembolische Ereignisse.

Weiterlesen

Zellen einer Maus mit menschlichem MxA-Protein

Forscher des Universitätsklinikums Freiburg haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich einschätzen lässt, ob tierische Influenzaviren für Menschen gefährlich sind.

Weiterlesen

cobas® Liat® System
Infektionskrankheiten früher erkennen

Roche stellt neues cobas Liat System vor

Mit dem neuen cobas Liat System steht in Deutschland ab dem zweiten Quartal des Jahres eine schnelle, kompakte und leicht zu bedienende Molekulardiagnostikplattform zur Verfügung.

Weiterlesen

Um sich vor einer Erkältung oder Grippe zu schützen, gibt es einige einfache Verhaltensregeln für medizinisches Fachpersonal und Laien.

 

Weiterlesen

Aktivität akuter respiratorischer Erkrankungen

Mehr als 2.000 Fälle von nachgewiesener Influenza-Infektion allein in der ersten Kalenderwoche, die ersten 12 Todesopfer: Das Robert Koch-Institut zeigt sich besorgt über den Beginn der Grippewelle 2016/17.

Weiterlesen

Impfquoten

Die neue Auswertung von Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigungen zeigt Defizite, Fortschritte und große regionale Unterschiede bei den Impfquoten.

Weiterlesen

Influenza
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

„Wir kommen der Grippe zuvor“

Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Grippeschutzimpfung für Ältere, chronisch Kranke und Schwangere.

Weiterlesen

Virologie

Die saisonale Influenza ist weit mehr als eine lästige Erkältungskrankheit. In jeder Wintersaison fordert sie besonders unter älteren, vorerkrankten und immunsupprimierten Patienten zahlreiche Todesopfer.

Weiterlesen