Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das Universitäts­klinikum für die Kinder der Beschäftigteneine Betriebskindertagesstätte an. Unser MitarbeiterServiceBüro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder, berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen. In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Beschäftigten gute Weiterbildungs­möglichkeiten, Firmentickets über den VRR, preis­werte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern, vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest.

In der Klinik für Partikeltherapie am WPE unter der Leitung von Prof. Dr. med. Beate Timmermann ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen des weiteren klinischen Ausbaus die Stelle einer/eines

MTRA (m/w/d)

(Aufgabenbewertung: Entgeltgruppe 9a TV-L)

zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.

Seit 2013 werden im WPE – eines der bundesweit größten Zentren für die Protonentherapie – ambulant Patienten mit Tumoren des ZNS, Kopf-Hals-Tumoren, Sarkomen, Prostatakarzinomen und Tumoren im Kindesalter mit der Protonentherapie behandelt. Unsere Patienten kommen aus ganz Deutschland, Europa und darüber hinaus. Das WPE ist mit drei Gantries, einem Fixed Beam und einem Augentherapiplatz ausgestattet und für die ambulante, bildgeführte Präzisionsstrahlentherapie mit Protonen optimiert.

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation der Protonentherapie inkl. Qualitätssicherung
  • Durchführung von Planungs- und Verifikations-CTs und -MRTs
  • Anfertigung von Lagerungshilfen
  • Bedienung des OIS

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als MTRA und aktuelle Fachkunde
  • Berufserfahrung in der Strahlentherapie wünschenswert
  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, freundliches und sicheres Auftreten sowie Verantwortungsbewusstsein

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber und Gleichgestellte i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer DA-9 auf dem Postweg an das Universitäts­klinikum Essen, Personaldezernat, Hufelandstraße 55, 45147 Essen oder per E-Mail an: bewerbung@uk-essen.de.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß den jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Homepage unter: www.uk-essen.de

nach oben
Folgen Sie uns:

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2020

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Melden Sie sich jetzt kostenlos für den MTA Dialog Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich die neuesten Infos aus der MTA-Welt.