Wir sind:
Eine staatlich geförderte, klinisch-psychiatrische und neurologische Forschungseinrichtung. Unsere Klinik besteht aus einer neurologischen Station, drei offenen und einer geschlossenen psychiatrischen Station mit insgesamt 120 Betten und zwei Tageskliniken, in der wir bestrebt sind, psychisch erkrankten Menschen eine optimale Versorgung unter Einsatz modernster Behandlungsmethoden anzubieten. Dafür ist das Pflegeteam besonders wichtig und wir möchten es deshalb zum nächstmöglichen Zeitpunkt weiter verstärken. Wir wünschen uns Mitarbeiter/innen, die in einem engagierten Team arbeiten wollen und sich fachlich und menschlich anspruchsvollen Aufgaben gewachsen fühlen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere neurophysiologische Abteilung und Funktionsabteilung eine engagierte

MTA-F (m/w)
Kennziffer: 9231

Ihre Aufgaben
  • Abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum MTA-F
  • Erfahrung in den Bereichen Neurographie, evozierte-Potentiale und Elektroenzephalographie
  • Von Vorteil, aber nicht zwingend: Kenntnisse der Doppler/Duplexsonographie der hirnversorgenden Arterien
  • Verantwortungsvolle, selbstständige, patientenorientiertem kollegiale und präzise Arbeitsweise

Ihr Profil
  • Selbstständige Ableitung von Neurographien, evozierten Potentialen und Elektroenzephalographien
  • Erarbeitung von Standardprozeduren und Normwertverteilung für neurophysiologische Untersuchungen im Rahmen einer Neugerätanschaffung bzw. -umstellung
  • Regelmäßige technische Qualitätskontrollen, Datenarchivierung
  • Eigenverantwortliche Terminplanung

Unser Angebot
  • Vielseitiges Aufgabengebiet in einer interdisziplinären 120-Betten-Klinik (Neurologie, Psychiatrie) mit psychiatrischen, neurologischen und internischen
  • Ambulanzen sowie Mitversorgung des städtischen Klinikum München (Klinikum München Schwabing mit Intensivstationen)
  • Bezahlung nach TVÖD, mit allen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • Eine offene und innovative Arbeitsatmosphäre
  • Arbeit in einem erfahrenen Team mit forschungsorientiertem Umfeld
  • Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und Vergünstigungen im Münchner Verkehrsverbund (Job Ticket)

Die Stelle ist zunächst zwei Jahre befristet, eine anschließende unbefristete Übernahme ist geplant.

Chancengleichheit ist Teil der Personalpolitik der Max-Planck-Gesellschaft. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind daher ausdrücklich erwünscht.

Ausführliche Informationen über Klinik und Forschung des Instituts finden Sie auf unserer Homepage:
www.psych.mpg.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung.
nach oben

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2017