DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN
ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

LEITENDE*R MTRA

Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin

Charité Campus Virchow-Klinikum

In unserer komplett digitalisierten Radiologie mit den neuesten Geräten bieten wir Ihnen eine zukunftsorienti­erte und anspruchsvolle Tätigkeit mit hoher Eigenverantwortung und eigenem Handlungsspielraum in einem freundlichen und dynamischen Arbeitsumfeld. Sie gestalten zielorientiert die Zukunft unserer MTRAs und bringen ihre Ideen ein.
IHR AUFGABENGEBIET:
  • zukunftsorientierte motivierende personelle und fachliche Führung der zu verantwortenden Mitar­beiter*innen (ca. 70 Mitarbeiter*innen)
  • Sicherstellung der Patient*innen- und Notfallversorgung sowie aller Abläufe, einschließlich Qualitäts­sicherung im Rahmen des Verantwortungsbereiches für MTRAs
  • Koordination des Personaleinsatzes von MTRAs
  • Gestaltung und Umsetzung innovativer Patient*innenorientierter Arbeits- und Betriebsabläufe in Zusammenarbeit mit den Schnittstellen
  • Erarbeitung und Sicherstellung von Einarbeitungskonzepten und der praktischen Ausbildung von MTRA-
    Schüler*innen, Praktikant*innen
  • motivierende Gestaltung und Umsetzung von Personalentwicklungskonzepten
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Gestaltung von Personalgewinnungsmaßnahmen
  • Mitwirkung bei der Aus-, Fort- und Weiterbildung der MTRAs
  • Mitwirkung bei der Entwicklung des MTRA-Berufes
  • zielgerichtete Mitarbeit in Projekten des Klinikums
IHR PROFIL:
  • Sie verfügen über einen Berufsabschluss als MTRA und eine Fachweiterbildung zum*r Leitenden*r MTRA sowie eine mindestens zweijährige Leitungserfahrung einer Gesamtorganisation mit unterschiedlichen radiologischen Bereichen.
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung mit aktueller Fachkunde im Strahlenschutz
  • Sie gestalten die Zukunft mit uns. Neben Ihrer sehr menschlich überzeugenden Kommunikation bringen Sie langjährige Erfahrung in der Personalführung mit, sind teamfähig und die Motivation von Mitarbeiter*innen ist ihre Herzensangelegenheit.
  • Sie haben eine professionelle Kommunikationsfähigkeit und einschlägige Erfahrungen beim Führen von Mitarbeitergesprächen.
  • Sie haben Freude daran unsere Mitarbeiter*innen weiter zu entwickeln, für Sie sind Patient*innen- und Mitarbeiter*innenorientierung sowie eine positive Kommunikation eine Selbstverständlichkeit.
  • Sie besitzen Durchsetzungsvermögen, Entscheidungs- und Konfliktfähigkeit und arbeiten zielorientiert.
  • Sie besitzen die Fähigkeit zur Delegation von Verantwortung zur Stärkung der Kompetenzen der Mitarbeiter*innen.
  • Sie verstehen sich als Coach und überzeugen als Changemanager*in
  • Sie sind sicher beim Anleiten von Mitarbeiter*innen, Praktikant*innen, Auszubildenden und haben Erfah­rungen als Unterrichtende*r.
  • Sie verfügen über fundierte fachliche Berufserfahrung, insbesondere Kenntnisse in den operativen Ver­fahrensabläufen eines Klinikums und haben langjährige Kenntnisse der Arbeitsprozesse und der gesetzlichen Vorgaben in der Radiologie.
  • Sie verfügen über ein sicheres Anwenden der Officeprogramme (Outlook, Word, Excel, Powerpoint)
KENNZIFFER: CC06-14.19
BEGINN: ab sofort
BESCHÄFTIGUNGSDAUER: unbefristet
ARBEITSZEIT: 39 Std./Woche
VERGÜTUNG: Entgeltgruppe 12 gem. TVöD VKA-K unter Berücksichtigung von Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen: www.charite.de/karriere/
Für Rückfragen steht Ihnen die Kaufmännische Centrumsleitung CC6 unter der Telefonnummer 030/450 527268 oder per E-Mail: kcl-cc06@charite.de zur Verfügung.
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 19.06.2019 an:
Charité – Universitätsmedizin Berlin CharitèCentrum 06
Kaufmännische Centrumsleitung,
Arne Weber
Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin
DIE CHARITÉ – UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Gleichzeitig wird eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen angestrebt und dies bei gleichwertiger Qua­lifikation im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten berücksichtigt. Ebenso ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinder­te Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Ein polizei­liches Führungszeugnis, gegebenenfalls ein erweitertes Führungszeugnis, ist vorzulegen. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.
DATENSCHUTZHINWEIS: Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Perso­nalvertretung, Personalabteilung) personen­bezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten inner­halb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden. Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie unseren Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen für Bewerbungsverfahren zu, diese finden Sie hier https://www.charite.de/service/daten­schutz/bewerbungsverfahren/.
nach oben
Folgen Sie uns:

Copyright © Deutscher Ärzteverlag GmbH / 2019

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Melden Sie sich jetzt kostenlos für den MTA Dialog Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich die neuesten Infos aus der MTA-Welt.