St. Vicenz Krankenhaus Limburg

Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH

Wer wir sind

Die Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH stellt mit rund 1.700 MitarbeiterInnen an den beiden Krankenhäusern in Limburg und Diez die Versorgung von jährlich rund 30.000 stationären PatientInnen auf hohem medizinischen und pflegerischen Niveau sicher. Im benachbarten Hadamar betreibt die Gesellschaft das Gesundheitszentrum St. Anna mit Leistungen zur ambulanten medizinischen Versorgung sowie eine Gesundheits- und Krankenpflegeschule. Mit 80 Ausbildungsplätzen und rund 70 hochspezialisierten Berufsbildern nehmen die Kliniken der Krankenhausgesellschaft eine bedeutende Position als Wirtschaftsfaktor der Region ein.

Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Unser Team sorgt für eine kompetente radiologische Diagnostik und interventionelle Therapie für alle am St.Vincenz-Krankenhaus angesiedelten klinischen Abteilungen und Sprechstunden.

Leistungsspektrum

Unser Team sichert radiologische Diagnostik und interventionelle Therapie für alle am St.Vincenz-Krankenhaus angesiedelten klinischen Abteilungen und Sprechstunden. Eine Nuklearmedizinische Abteilung mit Doppelkopfkammer der neuesten Generation ist integriert. Unsere Radiologie verfügt über:

  • Computertomographie (16 Zeilen)
  • Kernspintomographie (1.5 Tesla, neben Standardausrüstung spezielle Spulen für z.B. Herz und weibliche Brust)
  • Digitale Subtraktionsangiographie mit Dosis-sparendem Flachbilddetektor, 3D fähig, CT fähig
  • Zwei Ultraschallgeräte mit vielen Spezialschallköpfen für Organ-, Gelenk,- Gefäß-, Punktions-, und Brustuntersuchungen
  • Mammographiegerät mit Flachbettdetektor der neuesten Generation
  • Konventionelle Diagnostik mit Flachbettdetektor und digitaler Kassettentechnik
  • Nuklearmedizinische Abteilung mit Doppelkopfkammer der neuesten Generation

Strahlentherapie und Radioonkologie

In unserer Abteilung wird das gesamte onkologische Spektrum, Tumore (Zentrales Nervensystem, HNO-Bereich, Brust und Lunge, Magendarmtrakt, Prostata) oder deren Metastasen primär oder nach deren Entfernung adjuvant (unterstützend) strahlentherapeutisch behandelt. Darüber hinaus werden schmerzhafte chronische Gelenkerkrankungen bei Arthrosen und Tendinosen (degenerative Veränderung im Bereich der Sehnen-Knochenbindung) sowie Fersensporne behandelt.

Leistungsspektrum

Wir bieten alle nach Stand von Wissenschaft und Technik aktuellen Therapieverfahren von 3-D-konformaler Bestrahlungstechnik, Intensitäts-modulierter und bildgestützter Radiotherapie ((IMRT und IGRT) bis hin zur Hochpräzisionsstrahlentherapie der Stereotaxie (Einzeit- und fraktionierte Bestrahlungen). Alle Behandlungen halten sich streng an die von der Deutschen Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) und der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Physik (DGMP) vorgegebenen Richtlinien und werden regelmäßig von der zuständigen Ärztlichen Stelle hinsichtlich der Qualitätsstandards überprüft. Wir behandeln:

  • bösartige und gutartige Tumore des Zentralen Nervensystems (ZNS): Gliome, Metastasen, Meningeome
  • Karzinome des HNO-Bereiches
  • Karzinome der Brust und der Lunge sowie Lungenmetastasen
  • Karzinome des Magendarmtraktes: Oesophagus-, Magen-, Rektum- und Analkarzinome
  • Prostatakarzinome
  • Lymphome
  • Weichteilsarkome
  • Knochen- und Weichteilmetastasen
  • gutartige Gelenkerkrankungen, Fersensporne

Kontakt

Krankenhausgesellschaft St. Vincenz mbH

Personalleiter Herr Baurmann
Auf dem Schafsberg

65549 Limburg/Lahn

Tel.-Nr.: 06431/292-4104

bewerbung@st-vincenz.de (ZIP-, Excel oder PDF Datei)