Krebs

Nach wie vor ist Krebs eine häufige Diagnose. Etwa 500.000 Neuerkrankungen sind pro Jahr in Deutschland zu verzeichnen. Allerdings macht der Fortschritt auch vor diesen Erkrankungen nicht Halt. Kaum ein anderes Fachgebiet der Medizin ist von solch einer Explosion des Wissens gekennzeichnet wie die Onkologie. In der Krebsmedizin wird zudem für viele Menschen die Translation neuer Erkenntnisse in die Versorgung direkt sichtbar. So sind für einige Krebserkrankungen Immuntherapeutika in Deutschland bereits in der Routine angekommen. Doch auch bei der Diagnostik geht es mit Riesenschritten voran. Neben den neuen Möglichkeiten in der Bildgebung ist hier beispielsweise Liquid Biopsy ein Schlagwort. Die Nukleinsäureanalytik zum Nachweis von Tumorzellen und Tumor-DNA sorgt für Furore. Neueste Meldungen zur Krebsforschung finden Sie hier. 


Krebs durch Strahlenbelastung

Mit einer neuen Software lässt sich künftig berechnen, wie wahrscheinlich es ist, dass eine Krebserkrankung durch ionisierende Strahlung ausgelöst wurde.

 

Weiterlesen

Magnetresonanz-Tomografie mit einem Protonenstrahl kombinieren

Forscher/-innen des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf (HZDR) wollen den weltweit ersten Prototypen zur Echtzeit-Verfolgung für bewegliche Tumoren mittels Magnetresonanz-Tomografie (MRT) während der Protonentherapie aufbauen.

Weiterlesen

Anne-Sophie Mutter, neue Präsidentin der Deutschen Krebshilfe
Neue Präsidentin der Deutschen Krebshilfe

Anne-Sophie Mutter fordert offenen Umgang mit Krebs

Stiftungsrat und Vorstand der Deutschen Krebshilfe haben Anne-Sophie Mutter zur neuen Präsidentin der Deutschen Krebshilfe gewählt. Die weltweit bekannte Geigerin wird die Deutsche Krebshilfe für die kommenden fünf Jahre repräsentieren.

Weiterlesen

Blutkrebstherapie

Die DKMS Stiftung Leben Spenden hat vier Nachwuchswissenschaftler mit dem John Hansen Research Grant 2021 ausgezeichnet. Die Stiftung unterstützt damit vielversprechende internationale Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Blutstammzelltransplantation und Zelltherapie.

Weiterlesen

kleinzelliger Lungenkrebs

Ein Forschungsteam um die Biologin Dr. Silvia von Karstedt hat herausgefunden, dass der eisenabhängige Zelltod Ferroptose und der Zelltod durch oxidativen Stress im kleinzelligen Lungenkrebs aktiviert und durch zwei Wirkstoffe eingeleitet werden kann.

Weiterlesen

Hautkrebs

Die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) warnen eindringlich vor der Solariennutzung und rufen die Politik zum Handeln auf.

Weiterlesen

Dr. Anna Saborowski, Gajanan Kendre und Professor Dr. Arndt Vogel
Intrahepatisches Cholangiokarzinom

Neue Kombinationstherapie bei Gallengangkrebs?

Das intrahepatische Cholangiokarzinom (ICC) ist zwar selten, aber der zweithäufigste Leberkrebs. Er wird oft spät erkannt. Ein Forschungsteam der MHH untersucht molekulare Biomarker für eine individualisierte Tumortherapie.

Weiterlesen

Palliativmedizinische Angebote

Zum ersten Mal wurden in Deutschland unheilbar erkrankte Krebspatienten ab dem Zeitpunkt ihrer Diagnose systematisch nach ihrem palliativmedizinischen Behandlungsbedarf befragt und ein Jahr begleitet.

Weiterlesen

Immuntherapie und Leberkrebs

Immuntherapien mit so genannten Checkpoint-Inhibitoren schlagen bei etwa einem Viertel aller Fälle von Leberkrebs an. Bislang konnten Ärzte jedoch nicht voraussagen, welche Patienten von dieser Therapieform profitieren und welche nicht. Dies könnte sich ändern.

Weiterlesen

Knochenwachstum

Ein Forscherteam hat entdeckt, dass Knochen als Reaktion auf bestimmte Signalmoleküle von Brusttumoren wachsen können. Möglicherweise ist das ein Abwehrmechanismus gegen Knochenmetastasen. Diese Studienergebnisse könnten zukünftig diagnostische Tests und therapeutische Brustkrebsbehandlungen beeinflussen.

Weiterlesen

In einer Studie haben Rune Linding von der HU und seine Kollegen/-innen mithilfe künstlicher Intelligenz Veränderungen in der Morphologie von Krebszellen untersucht und interpretiert, um zu verstehen, wie diese Zellen gegen Krebsmedikamente resistent werden.

Weiterlesen

Brust- und Eierstockkrebs

Die Ersatzkassen (TK, Barmer, DAK-Gesundheit, KKH, hkk, HEK) und die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) kooperieren bei der Versorgung von Menschen mit erhöhtem Risiko für erblich bedingten Brust- und Eierstockkrebs.

Weiterlesen

Mikroskopische Ansicht menschlicher Eierstockkrebszellen

Der Eierstockkrebs hat unter den gynäkologischen Krebserkrankungen die höchste Todesrate. Neue Wirkstoffe werden deshalb dringend gesucht. Forscher testen in Laborversuchen Wirkstoffkombination aus neuartigem Chemotherapeutikum und PARP-Inhibitor.

Weiterlesen

Gebärmutterhalskrebs

Zum HPV Awareness Day am 4. März appellieren das Deutsche Krebsforschungszentrum und die Deutsche Krebshilfe an alle Eltern, diese wichtige Chance zur Krebsprävention nicht ungenutzt verstreichen zu lassen.

Weiterlesen

Optischer CT-Scanner

In einem Konsortium des Universitätsklinikums Jena wird an der Entwicklung multifunktioneller magnetischer Nanopartikel gearbeitet, die zur Detektion und Bekämpfung von Krebs eingesetzt werden sollen.

Weiterlesen

Grenzwert

Die MRT der Brust ist manchmal „zu genau“, was eine weitere Abklärung (Biopsie) nötig macht und in manchen Fällen sogar zur sogenannten Überbehandlung führen kann. Ein Forschungsteam der MedUni Wien konnte nun für einen nichtinvasiven bildgebenden Biomarker weltweit erstmals einen Grenzwert bestätigen.

Weiterlesen

Wie wirksam sind Vorsorge-Darmspiegelungen in Deutschland?

Wie wirksam sind Vorsorge-Darmspiegelungen in Deutschland? Um dies möglichst genau zu beurteilen, haben Wissenschaftler des DKFZ gemeinsam mit dem Krebsregister des Saarlands über 17 Jahre hinweg mehr als 9.000 Studienteilnehmer beobachtet.

Weiterlesen

Fadenwurm C. elegans

Eine Arbeitsgruppe der Universität Freiburg entdeckte eine neue Funktion der weit verbreiteten, aber wenig bekannten ENDOU-Enzymfamilie.

Weiterlesen

Engpässe bei Verbrauchsmaterialien?

Laut DGP beklagen aktuell 70% der universitären Institute für Pathologie Lieferschwierigkeiten bei den täglichen Verbrauchsmaterialien. Dies gefährde die prädiktive Krebsdiagnostik und führe zu einem Verlust an Lebenszeit für Patientinnen und Patienten. Die DGP fordert daher eine nationale Logistikinitiative...

Weiterlesen

Glioblastom

Es kommt nicht oft vor, dass Forscher noch einen neuen Zelltyp entdecken. Die TAMEP genannten Zellen treiben das schnelle Wachstum des Glioblastoms voran. Die Forscher wollen ihre Entdeckung für neue Therapien gegen die oft tödliche Erkrankung nutzen.

Weiterlesen

Lebertumor unterm Mikroskop

Eine präklinische Studie mit induzierter Lipotoxizität am Universitätsklinikum Tübingen zeigt erfolgsversprechende Effekte bei durch nicht-alkoholischer Steatohepatitis (NASH) hervorgerufenem Leberzellkarzinom (HCC).

Weiterlesen

Prof. Florian Bassermann, Michael Heider und Vanesa Fernández  TUM

Seit mehreren Jahren werden bei der Therapie von hämatologischen Krebserkrankungen wie dem Multiplen Myelom immunmodulierende Substanzen erfolgreich eingesetzt. Unter ihnen befinden sich auch die Contergan-Derivate Lenalidomid und Pomalidomid. Doch wie wirken sie?

Weiterlesen

Krebsregister

Die Daten aus den Krebsregistern der Länder sollen zusammengeführt und damit noch nützlicher für die Behandlung der Patientinnen und Patienten werden.

Weiterlesen

Kinderonkologie

Die Kinderkrebszentren des Helios Klinikums Berlin-Buch und der Charité – Universitätsmedizin Berlin verzeichnen aktuell einen Rückgang an Neudiagnosen bei Kindern mit Krebserkrankungen.

Weiterlesen

Krebsfrüherkennunf

Laut Auswertung der KKH Kaufmännische Krankenkasse ist der Anteil der weiblichen Versicherten, die eine Brust- oder Gebärmutterhalskrebs-Früherkennung bei ihrem Gynäkologen durchführen lassen haben, zwischen 2009 und 2019 bundesweit um rund elf Prozent gesunken.

Weiterlesen

Mammografie-Aufnahme

Wissenschaftler/-innen unter Federführung des Uniklinikums Heidelberg werteten verschiedene Methoden des Maschinellen Lernens aus. Das Ergebnis: Der Algorithmus sagt die Tumorrückbildung nach Chemotherapie genauer voraus als Gewebeprobe und Bildgebung alleine.

Weiterlesen

CTCelect-Demonstrator

Das BMBF-geförderte Projekt CTCelect erzielt laut Fraunhofer IMM bedeutende Fortschritte für die Untersuchung vereinzelter zirkulierender Tumorzellen (CTCs). Nötig ist nur eine 7,5 ml Vollblutprobe. Dies eröffnet in der Forschung zur personalisierten Krebstherapie wertvolle Optionen.

Weiterlesen

Ankerprotein G3BP1

Wissenschaftler/-innen entdecken, dass bestimmte Anker-Proteine einen zentralen Stoffwechsel-Treiber, der bei Tumorerkrankungen und Entwicklungsstörungen des Gehirns eine wichtige Rolle spielt, hemmen. Dies eröffnet neue Therapiechancen.

Weiterlesen

Reinkultur der Roten Hefe Rhodotorula mucilaginosa

Die sogenannte Rote Hefe aus der Art Rhodotorula mucilaginosa gehört zu den möglichen Naturstoffen mit Anwendungspotenzial als Antibiotika oder Krebstherapeutika. Wissenschaftler des GEOMAR und der Universität Kiel haben diese Hefe aus Tiefsee-Sedimentproben des Mittelatlantischen Rückens isoliert.

Weiterlesen

Pankreaskarzinom

Eine neue Studie zeigt: Durch die enge Zusammenarbeit von internistischen Onkologen und erfahrenen Chirurgen könnte mit einem neuen Behandlungskonzept auch Patienten mit lokal fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom) eine Heilungschance eröffnet werden.

Weiterlesen

CLL
Oberflächeneiweiß CXCR5 im Blick

Lymphome: Neue CAR-T-Zell-Therapie

Forscher/-innen des MDC haben eine neue Variante der CAR-T-Zell-Therapie entwickelt. Das Team hat gezeigt, dass sich das Verfahren vor allem bei follikulären Lymphomen und chronisch-lymphatischer Leukämie, der häufigsten Form von Blutkrebs, als sehr effektiv erweist.

Weiterlesen

Aufnahme des Beckens einer Brustkrebspatientin

Für die Darstellung von Knochenmetastasen bei fortgeschrittenen Brustkrebs-Erkrankungen verglichen DKFZ-Radiologen das neue „photonenzählende“ CT mit der konventionellen CT-Bildgebung. Ihr Ergebnis: Mit der neuen Technik lassen sich deutlich feinere Strukturen darstellen, als es bisher möglich war.

Weiterlesen

Blockade Gerinnungsfaktoren

Wissenschaftler aus dem DKFZ und dem Uniklinikum Heidelberg konnten nun zumindest bei Mäusen zeigen, dass Krebszellen die Blutgerinnung beeinflussen, um aus den feinen Blutgefäßen ins Hirngewebe vorzudringen, damit eine Hirnmetastase entstehen kann.

Weiterlesen

kombinierte PET-MRT-Bildgebung

Wissenschaftler aus Dresden und Heidelberg konnten nun erstmals in einer klinischen Studie zeigen, dass sich bei Glioblastomen der individuelle Verlauf mit einer speziellen Kombinationsdiagnostik aus PET und MRT deutlich besser als bisher vorhersagen lässt.

Weiterlesen

3DQuorum™-Bildgebungstechnologie mit Genius AI™

Hologic hat kürzlich die Verfügbarkeit seiner 3DQuorum™-Bildgebungstechnologie mit Genius AI™ auf dem deutschen, schweizerischen und österreichischen Markt bekanntgegeben.

Weiterlesen

CIRT-EU-Register für SIR-Spheres®-Therapie

Auf dem virtuellen 2020 Summit der Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe (CIRSE) wurden zum ersten Mal neue Real-Life-Daten zur Sicherheit und zum Gesamtüberleben von SIR-Spheres Y-90 Harz-Mikrosphären von Sirtex Medical vorgestellt.

Weiterlesen

Hemibodies

Die aus der Universität entstandene Cherry Biolabs GmbH entwickelt eine neuartige Immuntherapie gegen Krebs. Mit der MorphoSys AG als Lizenzpartner soll diese Therapie in die klinische Anwendung gebracht werden.

Weiterlesen

Loperamid
Durchfallmittel treibt Krebszellen in den Tod

Neues Mittel gegen Glioblastom?

In der Zellkultur wirkt das gängige Durchfallmittel Loperamid gegen Glioblastomzellen. Ein Forschungsteam der Goethe-Universität Frankfurt hat jetzt den Wirkmechanismus des Mittels aufgeklärt und damit gezeigt, wie der Wirkstoff die Behandlung von Hirntumoren unterstützen könnte, die schwer zu therapieren...

Weiterlesen

nnU-Net verarbeitet eine Vielzahl von Datensätzen und Bildeigenschaften.

Die Auswertung medizinischer Bilddaten mittels KI erfordert üblicherweise für jede Fragestellung einen speziell entwickelten Algorithmus. Wissenschaftler vom DKFZ präsentieren ein neues Verfahren, um selbstlernende Algorithmen für eine Vielzahl verschiedener Bilddatensätze zu konfigurieren.

Weiterlesen

Brustkrebs

LMU-Forscher haben ein Enzym identifiziert, das für Reparaturen im Erbgut erforderlich ist. Entfernt man dieses Enzym, gehen Zellen mit DNA-Schäden zugrunde: eine mögliche Strategie, um Krebs zu behandeln?

Weiterlesen

Rosa Schleife am Rathaus Münster
Brustkrebsmonat Oktober

Rosa Schleife am Rathaus Münster

Die Rosa Schleife hat schon am Eiffelturm in Paris, am Weißen Haus in Washington und vielen anderen Orten der Welt gehangen, um auf die Erkrankung Brustkrebs aufmerksam zu machen und Frauen für dieses Thema zu sensibilisieren.

Weiterlesen

Atemluftanalyse
Atemluftanalyse zur Krankheitsdiagnostik

Krebserkrankungen über die Atemluft erkennen

Forscherinnen und Forscher entwickeln Lösungen, die künftig die Analyse der Atemluft ermöglichen. Bei ihren Forschungsarbeiten fokussieren sie sich auf das frühzeitige Erkennen von Krebserkrankungen. Aber auch die Unterscheidung zwischen COVID-19 und anderen Atemwegsinfektionen ist denkbar.

Weiterlesen

Die Protonentherapie im Wandel der Zeit

Im November 2020 feiern wir die Entdeckung der Röntgenstrahlen durch Wilhelm Conrad Röntgen zum 125. Mal. Bereits im Jahr 1896 wurden die ersten Röntgenapparate für therapeutische Zwecke eingesetzt und rasch weiterentwickelt.

Weiterlesen

Historische Entwicklung der Strahlentherapie (Radioonkologie)

Den Grundstein der Strahlentherapie legte die Entdeckung der sogenannten X-Strahlen, die am 8. November 1895 durch Wilhelm Conrad Röntgen erstmals beschrieben wurden.

Weiterlesen

Mammografie-Screening

Staatssekretärin Sabine Weiß steht einer Anhebung der aktuell geltenden Altersgrenze im qualitätsgesicherten Mammographie-Screening-Programm zur Früherkennung von Brustkrebs bei Frauen von derzeit 69 Jahre auf 74 Jahre positiv gegenüber.

Weiterlesen

Metastasierung von Krebszellen

Welche Rolle spielen die Lymphbahnen bei der Metastasierung von Krebszellen? Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg entwickelten eine Methode, um diese Frage an Mäusen untersuchen zu können.

Weiterlesen

HPV

Humane Papillomviren (HPV) können verschiedene Tumorerkrankungen verursachen – unter anderem Krebs im Rachenraum. Wissenschaftler des DKFZ in Heidelberg liefern jetzt Hinweise darauf, dass Antikörper gegen bestimmte Virusproteine ein frühes Warnzeichen sein könnten.

Weiterlesen

Schematische Darstellung der Funktion von BATF3
Bessere Therapien zur Behandlung von Krebs?

Neue Erkenntnisse zur Funktionsweise des Immun-Gedächtnisses

Das Immunsystem merkt sich nach einer Infektion den Krankheitserreger und kann deshalb bei einer erneuten Infektion schnell reagieren. Wissenschaftler der Uni Würzburg haben nun neue Details dieses Vorgangs entschlüsselt.

Weiterlesen

Anja Karliczek

Ein zentraler Baustein der Krebsforschung in Deutschland ist das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT). Auf Grundlage der Empfehlung eines internationalen Expertengremiums wurden nun vier neuen Standorte ausgewählt.

 

Weiterlesen

Schutzimpfung gegen veränderte Proteine?
Mikrosatelliten-instabile Tumoren

Krebs: Schutzimpfung gegen veränderte Proteine?

Krebsarten, bei denen ein Defekt der Erbgut-Reparatur vorliegt, zeichnen sich durch eine besonders hohe Zahl an Mutationen aus. Wissenschaftlern ist es nun gelungen, solche Mutationen zu identifizieren, die bei zahlreichen Patienten übereinstimmen und die darüber hinaus zu veränderten Proteinstrukturen...

Weiterlesen