Krebs

Nach wie vor ist Krebs eine häufige Diagnose. Etwa 500.000 Neuerkrankungen sind pro Jahr in Deutschland zu verzeichnen. Allerdings macht der Fortschritt auch vor diesen Erkrankungen nicht Halt. Kaum ein anderes Fachgebiet der Medizin ist von solch einer Explosion des Wissens gekennzeichnet wie die Onkologie. In der Krebsmedizin wird zudem für viele Menschen die Translation neuer Erkenntnisse in die Versorgung direkt sichtbar. So sind für einige Krebserkrankungen Immuntherapeutika in Deutschland bereits in der Routine angekommen. Doch auch bei der Diagnostik geht es mit Riesenschritten voran. Neben den neuen Möglichkeiten in der Bildgebung ist hier beispielsweise Liquid Biopsy ein Schlagwort. Die Nukleinsäureanalytik zum Nachweis von Tumorzellen und Tumor-DNA sorgt für Furore. Neueste Meldungen zur Krebsforschung finden Sie hier. 


Anja Karliczek

Ein zentraler Baustein der Krebsforschung in Deutschland ist das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT). Auf Grundlage der Empfehlung eines internationalen Expertengremiums wurden nun vier neuen Standorte ausgewählt.

 

Weiterlesen

Schutzimpfung gegen veränderte Proteine?
Mikrosatelliten-instabile Tumoren

Krebs: Schutzimpfung gegen veränderte Proteine?

Krebsarten, bei denen ein Defekt der Erbgut-Reparatur vorliegt, zeichnen sich durch eine besonders hohe Zahl an Mutationen aus. Wissenschaftlern ist es nun gelungen, solche Mutationen zu identifizieren, die bei zahlreichen Patienten übereinstimmen und die darüber hinaus zu veränderten Proteinstrukturen...

Weiterlesen

S3-Leitlinie
Neue Empfehlungen zur Systemtherapie

Nierenzellkarzinom: S3-Leitlinie aktualisiert

Das Leitlinienprogramm Onkologie hat unter Federführung der DGU und der DGHO die S3-Leitlinie Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Nierenzellkarzinoms aktualisiert und die Empfehlungen zur Systemtherapie überarbeitet.

Weiterlesen

Nahaufnahme einer Messsonde des optischen Systems

Die Leibniz Universität Hannover und die Universitätsmedizin Rostock erhalten eine Förderung für die Entwicklung einer operationsfreien Diagnostik für Melanome, eine „optische Biopsie“.

Weiterlesen

Sport und Bewegung bei Krebs

Sport und Bewegung scheinen neben den verschiedenen positiven Auswirkungen auf Körper und Geist auch einen direkten Einfluss auf die Entstehung und das Fortschreiten einer Krebserkrankung zu haben. Funktioniert dies auch bei schwer erkrankten Krebspatienten/-innen?

Weiterlesen

Brustkrebs
Prognostische Marker im Blick

Brustkrebs: Metastasierung ins Gehirn

Bei Patientinnen mit Brustkrebs können Metastasen im Gehirn entstehen – das bedeutet eine noch schlechtere Überlebenschance. Womöglich gibt es im Blut aber Faktoren, mit denen sich diese Metastasierung vorhersagen lässt. Doch was beeinflusst die Blut-Hirn-Schranke?

Weiterlesen

DNA wird mit UV-Strahlung aus LEDs bestrahlt

Ultraviolettes Licht gefährdet die Intaktheit des menschlichen Erbguts und kann Hautkrebs verursachen. Forscher/-innen am KIT zeigen erstmals, dass durch UV-Licht ausgelöste DNA-Schäden auch sehr weit entfernt vom Ort des Strahleneintritts auftreten können.

Weiterlesen

Mini-Tumor aus menschlichen Brustkrebszellen
Wie teilen sich Tumorzellen im Gedränge?

Neue Erkenntnisse zur Metastasierung von Tumoren

Wissenschaftler/-innen untersuchten, wie sich Krebszellen in einem dicht gedrängten Tumorgewebe teilen können. Dabei prüften sie insbesondere wie sich die sogenannte Epithelial-mesenchymale Transition (EMT), ein Vorläuferprozess bei der Metastasenbildung, auswirkt.

Weiterlesen

Glioblastom

Ein interdisziplinäres Forschungsteam entwickelt neue Materialien für lokale Behandlungsstrategien bei chronischen Gehirnerkrankungen. Zur Behandlung von Glioblastomen stellte es kürzlich einen Ansatz für eine besondere Silikonstruktur vor.

Weiterlesen

Das Melanom ist die aggressivste Form des Hautkrebses. Haben sich Metastasen im Körper verteilt, setzen Mediziner auf sogenannte Immuntherapien. Mit Erfolg: Diese können den Krebs in Schach halten und Patienten so zusätzliche Lebenszeit schenken. Doch leider sprechen nicht alle Betroffenen auf die Behandlung...

Weiterlesen

Produktion des Proteins BCOR

Medulloblastome sind die häufigsten bösartigen Hirntumoren bei Kindern. Die größte Gefahr ist, dass die Krebszellen rasch in die umliegenden Gewebe streuen können. Zwei Gendefekte tragen entscheidend zur Entstehung dieser Tumoren bei.

Weiterlesen

Brustkrebsdiagnose

Gewebebiopsien sind zeitaufwendig und liefern keine Echtzeitaussagen zu Krankheitsstatus und Krankheitsverlauf. Aus diesem Grund möchte ein Forscherteam in dem Projekt LIBIMEDOTS neuartige „Liquid Biopsy“-Verfahren als nichtinvasive Alternativen entwickeln.

Weiterlesen

HPV-Impfung

Nur 34,1 Prozent der Jugendlichen in Baden-Württemberg lassen sich rechtzeitig gegen humane Papillomviren (HPV) impfen. Dies war bundesweit der niedrigste Wert. In Sachsen-Anhalt war die Quote mit 63,1 Prozent am höchsten.

Weiterlesen

Das Pleuramesotheliom
Premium Kurz und bündig das Wichtigste erklärt

Das Pleuramesotheliom

Das Pleuramesotheliom ist eine eher seltene Krebsart und es handelt sich hierbei um einen Tumor des Brustfells (Rippen- und Lungenfell).

Weiterlesen

Lungenkrebs
Premium Aus der Arbeit einer Studienassistentin

Lungenkrebs

Damit für einen Patienten mit der Diagnose Lungenkrebs die beste Therapie gefunden werden kann, müssen Krankheitsstadium, Gewebetyp, Funktionsfähigkeit der Lunge, Herzbelastbarkeit, Kreislaufzustand, Allgemeinzustand der Patientin/des Patienten, Alter und persönlicher Wunsch berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Schwarzer Hautkrebs

Wissenschaftler an der Universität Erlangen-Nürnberg wollen jetzt detailliert aufklären, wie ein Melanom entsteht, um so Ansatzpunkte für neue Therapien zu finden. Im Fokus der Forscher: ein Nervenprotein mit dem Namen Neuritin 1, das bei Melanompatienten gehäuft auftritt.

Weiterlesen

Tandem-OP

Die Abiturientin Lea-Renée und ihre Mutter Daniela Futterlieb, die beide an einer seltenen Form einer vererbbaren, chronischen Pankreatitis erkrankt waren, lassen sich im Evangelischen Klinikums Bethel an der Bauchspeicheldrüse operieren.

Weiterlesen

Bei der AML gerät das blutbildende System außer Kontrolle

Ergebnisse der Arbeiten des Teams um Prof. Dr. Andreas Burchert könnten die Therapiepraxis für eine spezielle Hochrisiko-AML-Patientengruppe grundlegend verändern: Das Rückfall- und Sterberisiko sank bei diesen Personen um 75 Prozent, wenn sie mit dem Wirkstoff Sorafenib behandelt wurden.

Weiterlesen

Diffuses pleurales Mesotheliom
Aggressivität und mögliche neue Therapiestrategie erkennen

Mesotheliom: Biomarker gefunden?

Forscher/-innen der MedUni Wien konnten zeigen, dass in einer besonders aggressiven und genetisch eigenständigen Subgruppe von Mesotheliomen eine aktivierende Punktmutation im Promoter des TERT-Gens vorliegt.

Weiterlesen

Die Technologie ermöglicht die kompressionsfreie Untersuchung mit höchster Bildqualität. Damit kommt sie auch für Frauen infrage, die bisher eine Mammografie ablehnen.

Weiterlesen

usana Minguet, Wolfgang Schamel, Frederike Hartl.

Die T-Lymphozyten des Immunsystems sorgen dafür, dass infizierte Zellen oder Krebszellen zerstört werden. Dazu müssen sie die Gefahr erkennen. Wie dieser Erkennungsmechanismus dazu führt, dass die T-Zellen auf Angriff schalten, wurde nun erstmals gezeigt.

Weiterlesen

Register virusbedingte Atemwegserkrankungen

Wissenschaftler aus Jena, Heidelberg und Mainz haben das Register OncoReVir gestartet, um Risikofaktoren und Krankheitsverläufe besser zu verstehen und die Therapie von Virusinfektionen bei Krebspatienten zu verbessern.

Weiterlesen

Ependymom des 4. Ventrikels

Ein internationales Studienteam unter Beteiligung von Forscher/-innen des Comprehensive Cancer Center (CCC) der MedUni Wien und des AKH Wien zeigt zum ersten Mal weltweit die molekularen Unterschiede einzelner Tumorzellen in Ependymomen, einer aggressiven Hirntumorform.

Weiterlesen

Schema des Kehlkopfes

Zahlreiche wegweisende Studien wurden auf dem diesjährigen Kongress der „American Society of Clinical Oncology” (ASCO) zur Radiotherapie vorgestellt. Von besonderer Bedeutung hebt die DEGRO zwei Studien zu Kopf-Hals-Tumoren [1, 2] hervor.

Weiterlesen

Lungenkrebsscreening
Nutzen größer als Schaden

Lungenkrebsscreening mit Low-Dose-CT

Sollen ehemalige Raucher innerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung ein Lungenkrebsscreening bekommen? Dieser Frage geht im Moment das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) nach. In einem Vorbericht stellt es die ersten Ergebnisse dar – und die lassen hoffen.

Weiterlesen

ExacTrac Dynamic Patient Montoring
Weltweit erste Patientin mit ExacTrac Dynamic behandelt

Neuartige Tracking-Technologie für die Strahlentherapie

Als weltweit erstes Krankenhaus setzt das LMU Klinikum München die für die Strahlentherapie neu konzipierte hochpräzise Positionierungs- und Monitoringlösung ExacTrac Dynamic von Brainlab ein.

Weiterlesen

Molekül in Leberkrebszellen, fanden es aber auch bei Lungen- und Brustkrebs
Steuerelement zur Erbgut-Herstellung

Molekül steuert Wachstum von Krebszellen

Zellen müssen Erbgut-Bausteine herstellen, um sich schnell vermehren zu können. Forscher des Universitätsklinikums Freiburg entdeckten jetzt ein Steuerelement in Krebszellen, das für eine schnelle Vermehrung sorgt.

Weiterlesen

molekulare Evolution von Tumoren

Wissenschaftler haben im Mausmodell die molekulare Evolution von Tumoren nach der Einwirkung erbgutschädigender Chemikalien durchgespielt. Dabei entdeckten sie, dass die von der Chemikalie ausgelösten Defekte an einzelnen DNA-Bausteinen nicht sofort repariert, sondern über mehrere Runden der Zellteilung...

Weiterlesen

radar-basiertes Verfahrens zur Brustkrebsdiagnose
Radarfalle für Brustkrebs

Neues Verfahren zur Brustkrebsdiagnose

Ein Forschungsverbund des Universitätsklinikums Jena und der TU Ilmenau arbeitet an einem neuen Verfahren zur Brustkrebsdiagnose auf der Basis von ultrabreitbandiger Mikrowellen-Sensorik. Das Verfahren kommt ohne ionisierende Strahlung und Kontrastmittel aus.

Weiterlesen

Intraoperative MRT

Ein Team des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden hat erstmals bei einer Leber-Operation eine Magnetresonanztomografie (MRT) intraoperativ eingesetzt, um Metastasen gezielt mit hoher Präzision darzustellen.

Weiterlesen

Coronavirus - Krebspatienten

Die Corona-Pandemie stellt das Gesundheits- und Sozialsystem in Deutschland weiterhin vor große Herausforderungen. Betroffen davon sind auch Krebspatienten.

Weiterlesen

Coronakrise - Leukämie

Allein in Deutschland erhält alle 15 Minuten ein Mensch die Diagnose Blutkrebs, das sind jedes Jahr rund 39.000 Neuerkrankungen. Für alle betroffenen Patientinnen und Patienten bedeutet die Corona-Pandemie eine enorme zusätzliche Belastung – und für viele auch ein erhöhtes Risiko.

Weiterlesen

Gewebeanalyse eines am Pankreaskarzinom erkrankten Patienten

Auch wenn sich das Pankreaskarzinom anfangs oft unbemerkt im Körper ausbreitet, entwickeln viele Patienten im Laufe der Erkrankung zum Teil schwere Tumorschmerzen. Mit den neuen Erkenntnissen könnten eventuell neue Ansatzpunkte für Therapiestrategien entwickelt werden.

Weiterlesen

Das Mikromilieu eines Hirntumors
Grundlagen für künftige Immuntherapien

Hirntumoren: Charakterisierung der Immunzellen

Bösartige Hirntumore operativ vollständig zu entfernen ist nicht immer möglich. Wissenschaftler der Universität Zürich und des Universitätsspitals Zürich konnten nun die Zusammensetzung der Immunzellen von verschiedenen Hirntumoren mit beispielloser Präzision charakterisieren.

Weiterlesen

Optoakustische Mesoskopie

Einem Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München ist es mithilfe der optoakustischen Bildgebung gelungen, räumliche Veränderungen von Tumoren sichtbar zu machen.

Weiterlesen

Prostata mit Adenokarzinom
Überdiagnosen und Therapie-Komplikationen

PSA-Screening: Nutzen wiegt den Schaden nicht auf

Einige Männer profitieren laut IQWiG von einer früheren Krebsdiagnose durch das PSA-Screening. Jedoch müssten mehr Männer mit Überdiagnosen und Therapie-Komplikationen rechnen.

Weiterlesen

Mikroroboter

Mit einem Leukozyten als Vorbild haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme in Stuttgart einen Mikroroboter entwickelt, der in Größe, Form und Bewegungsfähigkeit einem weißen Blutkörperchen gleicht.

Weiterlesen

Gewebeeinsendungen
Deutsche Gesellschaft für Pathologie

Corona-Krise: Massiver Rückgang von Gewebeeinsendungen

Eine erste repräsentative Umfrage unter 30 deutschen Universitätspathologien ergibt einen massiven Rückgang von Gewebeeinsendungen. Daran lässt sich der Einbruch von ärztlicher Tätigkeit im stationären und insbesondere im ambulanten Bereich ablesen.

Weiterlesen

Röntgenaufnahme eines Ewing-Sarkoms

LMU-Forscher zeigen, dass das Ewing-Sarkom in einen speziellen Signalweg in der Knochenentwicklung eingreift – und sich damit angreifbar macht. Dies könnte vor allem bei hochaggressiven Tumoren neue therapeutische Möglichkeiten eröffnen.

Weiterlesen

Solarien
Gefahren durch UV-Strahlen

Experten fordern ein Solarienverbot

Die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention raten zu neuer Normalität ohne Solarienbesuche.

Weiterlesen

Rachenkrebs

In Zeiten von Corona geraten andere viral bedingte Erkrankungen, die seit mehreren Jahren weltweit um sich greifen, aus dem Fokus. Dazu zählt der von humanen Papillomviren (HPV) verursachte Rachenkrebs. Welche Faktoren prognostizieren einen ungünstigen Verlauf bei Patienten mit sogenannten HPV-assoziierten...

Weiterlesen

Krebskongress 2020 – „informativ. innovativ. integrativ“
Spannende neue Themen für Labor und Radiologie

Krebskongress 2020 – „informativ. innovativ. integrativ“

Vier Tage lang diskutierten im Februar Vertreter aus Wissenschaft, Ärzteschaft, Politik und Verwaltung sowie Studierende und Pflegekräfte in rund 300 Sitzungen die neuesten Erkenntnisse in der Krebsmedizin. Mit mehr als 11.000 Teilnehmern zeigte sich der Deutsche Krebskongress als wichtigste deutschsprachige...

Weiterlesen

Separase
Genetiker entdecken körpereigenen Schutzmechanismus

Programmierter Zelltod gegen Krebs

Potentiell krankhafte Zellen zerstören sich selbst? Genau diesen Schutzmechanismus gibt es. Er beugt Krebserkrankungen vor, die durch eine ungleichmäßige Verteilung von Erbinformationen auf Tochterzellen entstehen können. Damit ermöglichen sich aussichtsreiche Ansätze und Verfahren zur Krebsbekämpfung.

Weiterlesen

Kryokonservierung

Weltweit erhält alle 35 Sekunden ein Mensch die schockierende Diagnose Blutkrebs. Wie kann Blutkrebspatienten in Zukunft noch schneller geholfen werden? Die DKMS plant dazu den Aufbau einer Stammzellbank, wo überschüssige Blutstammzellen von unverwandten Spendern eingefroren und gelagert werden sollen.

Weiterlesen

Europäische Impfwoche
Schutz vor HPV-bedingtem Krebs

15. Europäische Impfwoche 2020

Es gibt wohl kaum einen Impfstoff, der gerade sehnsüchtiger erwartet wird als der gegen COVID-19. Aber verfügbare Impfungen wie die gegen humane Papillomviren werden nicht ausreichend genutzt. Dabei kann diese Impfung sogar vor der Entwicklung von Krebs schützen.

Weiterlesen

Spiral-Brust-Computertomograf

Das Radiologische Institut des Universitätsklinikums Erlangen nutzt jetzt einen Spiral-Brust-Computertomografen (CT) für die Mammadiagnostik.

Weiterlesen

Coronakrise Krebs

Die Deutsche Krebshilfe, das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) und die Deutsche Krebsgesellschaft haben sich zusammengetan und eine gemeinsame Task Force eingerichtet, um über ihre Krebsinformationsdienste deutschlandweit betroffene Patientinnen und Patienten zu beraten und mit aktuellen Informationen zu...

Weiterlesen

Forscher demonstrieren MRT-Kontrastmittel

Eine Forschungsgruppe um Leif Schröder vom Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) hat einen Weg gefunden, wie sich Metastasen bestimmter Krebsarten im Gehirn in Zukunft frühzeitig und mit möglichst wenig Kontrastmittel auffinden lassen.

Weiterlesen

Natürliche Killerzellen

Forschende haben ein System entwickelt, mit dem sie messen konnten, wie viel Signal notwendig ist, um NK-Zellen zu steuern. Ein solch quantitatives Vorgehen ist wichtig, um besser zu verstehen, wie NK-Zellen gegen Tumorzellen vorgehen.

Weiterlesen

Radiomics

Einem internationalen Forscherteam unter Leitung von Wissenschaftlern des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC), des Dresdner OncoRay-Zentrums und der McGill Universität Montreal (Kanada) ist es im Rahmen der Image Biomarker Standardization Initiative (IBSI) gelungen, die Bestimmung...

Weiterlesen