Infektionskrankheiten

Die Infektiologie ist die Lehre vom Gesamtgebiet der Infektionen und der Infektions- und Infestationskrankheiten. Sie ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Erforschung, Verhütung und Behandlung von Infektionen beim Menschen beschäftigt. Die Bandbreite im Bereich der (möglichen) Infektionen ist immens und reicht von Acinetobacter spp. bis zu Zytomegalievirus-Infektionen (CMV), die gerade bei Schwangeren fatale Auswirkungen haben können. Im Zuge der globalen Reiseaktivität sowie der Migrationsströme spielt die Tropenmedizin eine immer wichtigere Rolle. Viele bereits „vergessene“ Infektionskrankheiten finden wieder ihren Weg nach Deutschland. Hier erfahren Sie mehr.


Typischerweise treten akute Atemwegsinfektionen mit dem Respiratory-syncytial-(RS-)Virus vermehrt in den Wintermonaten auf. Sie betreffen überwiegend Säuglinge und Kleinkinder.

Weiterlesen

Kryo-EM-Rekonstruktion des Toxins

Krankheitserreger können Zellen mit Toxinen, die auch ExoY genannt werden, vergiften. Im Inneren der Bakterien ist ExoY jedoch fast inaktiv, wird aber bis zu 10.000mal potenter, wenn es erst einmal in die Zelle injiziert wird. Der genaue Mechanismus dahinter war bisher unbekannt.

Weiterlesen

Antibiotika

Forscher des Karolinska Instituts, der Universität Umeå und der Universität Bonn haben eine Gruppe von Molekülen identifiziert, die eine antibakterielle Wirkung gegen viele antibiotikaresistente Bakterien haben.

Weiterlesen

cobas 6800

Roche führt in Deutschland drei Multiplex-PCR-Tests für den Nachweis respiratorischer Viren ein. Jeder Test detektiere simultan ein Set von Pathogenen, die im Ergebnis voneinander differenziert werden.

Weiterlesen

Klebsiella pneumoniae

Das Mikrobiom besteht aus vielen verschiedenen Bakterien. Sie tummeln sich im Darm eines gesunden Menschen und schützen effizient vor Infektionen. Doch welche Bakterienarten sind „gut“ („kommensal“) und wie können sie vor Kolonisierung, also Besiedelung durch Krankheitserreger schützen?

Weiterlesen

Lyme-Borreliose
Premium Infektion mit variablem Verlauf

Lyme-Borreliose

Die Lyme-Borreliose ist eine weitverbreitete Krankheit, die ernst zu nehmen ist. In Deutschland ist die genaue Häufigkeit des Auftretens nicht bekannt. In den Bundesländern mit Meldepflicht schwankt die Inzidenz zwischen 26 und 41 Erkrankungen pro 100.000 Einwohnern.

Weiterlesen

Historische Pandemien mit Auswirkungen auf die heutige Gesellschaft (Teil 3)

Eine sehr beeindruckende Kasuistik wurde von dem Infektiologen und Präsidenten des ehemaligen Bundesgesundheitsamtes, Prof. Hansjürgen Raettig, aus seiner Zeit als „Seuchenarzt“ nach dem Zweiten Weltkrieg in Mecklenburg-Vorpommern niedergeschrieben.

Weiterlesen

Seuchen und Pandemien – die die Welt verändert haben

Infektionserkrankungen wie Cholera, Pest, Tuberkulose, Syphilis, Malaria, Typhus, Diphtherie und Pocken, um hier nur einige aufzuzählen, bedrohten über Jahrhunderte die menschliche Kultur. In den westlichen Industrieländern änderte sich die Situation erst im 19. Jahrhundert.

Weiterlesen

Neue Infektionskrankheiten in Deutschland und Europa

Aktuell ist bei Springer Spektrum eine knappe Monografie beziehungsweise ein essential über neue Infektionskrankheiten erschienen.

Weiterlesen

Chlamydien

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) macht mit ihrer Initiative LIEBESLEBEN ab sofort verstärkt in sozialen Netzwerken auf Chlamydien aufmerksam.

Weiterlesen

Fluoreszierende Sensorbakterien
Genetisch veränderte Bakterien

Antibiotika-Alternative von Bodenbakterien?

Die Idee klingt überzeugend: Kann man „nützliche“ Bakterien für sich arbeiten lassen, um Wirkstoffe gegen „schädliche“ Bakterien zu gewinnen? Wissenschaftler haben untersucht, ob sie als Antibiotika-Alternative zur Bekämpfung bakterieller Krankheitserreger eingesetzt werden können.

Weiterlesen

Struktur der Pockenvirus-Polymerase
Ansatz für antivirale Medikamente?

Wie vermehren sich Pockenviren?

Pockenviren haben einen einzigartigen Weg gefunden, ihre Gene im infizierten Organismus in Proteine zu übersetzen. Es ist jetzt gelungen, Einblicke in die atomare Arbeitsweise der daran beteiligten molekularen Maschine zu erhalten. Mit ihren Aufnahmen können die Wissenschaftler/-innen die frühe Phase der...

Weiterlesen

308 epidemische Ausbrüche Cholera

Laut Wellcome Trust werden die COVID-19-Kosten etwa 11 Billionen USD bis Ende 2021 betragen. Das Nicht-vorbereitet-sein kostet deutlich mehr als die Eindämmung von Infektionskrankheiten. Viele Ausbrüche schaffen es noch nicht einmal in die Nachrichtensendungen. Anbei finden Sie die „Top 10“ der vergangenen...

Weiterlesen

Carbapenem-resistente Klebsiella pneumoniae

Antibiotikaresistente Bakterien sind besonders für kranke Menschen eine große Gefahr. Seit 2009 sammelt das Nationale Referenzzentrum (NRZ) für gramnegative Krankenhauserreger deutschlandweit Daten über solche Bakterien. Der Jahresbericht wurde jetzt vorgelegt.

Weiterlesen

Dr. Elena Sukhacheva

Anlässlich des Welt-Sepsis-Tages haben wir mit Dr. Elena Sukhacheva ein Interview zu neuen Entwicklungen der Diagnostik und den Herausforderungen geführt.

Weiterlesen

West-Nil-Virus

Im August wurden laut RKI für das Jahr 2021 die ersten menschlichen autochthonen Infektionen mit dem West-Nil-Virus (WNV) in Berlin diagnostiziert und gemeldet. Das Institut für Virologie der Charité hat die WNV-Befunde bestätigt.

Weiterlesen

Immunhistochemische Darstellung von Blutgefäßen in Hautverletzungen

Natürliche Killerzellen können nicht nur Krebszellen oder virusinfizierte Zellen abtöten, sie steuern bei Hautverletzungen auch die Balance zwischen Wundheilung und Bakterienabwehr. Wird der Heilungsprozess beschleunigt, schwäche dies die Immunabwehr, so UZH-Wissenschaftler.

Weiterlesen

Nosokomiale Infektionen

Jedes Jahr erwerben bis zu 600.000 Patientinnen und Patienten in deutschen Krankenhäusern eine sogenannte nosokomiale Infektion. Bis zu 15.000 Betroffene sterben an einer solchen Krankenhausinfektion. Seit Beginn der Coronapandemie hat sich diese Situation verschärft.

Weiterlesen

Escherichia coli-Bakterium
Hoffnungsträger gegen spezifische Resistenzen versagt

Antibiotika: Resistenz schon vor dem Einsatz einer neuen Wirkstoffkombination

Eine neue Kombination von zwei antimikrobiellen Substanzen galt als Hoffnungsträger gegen Enterobakterien – doch eine Studie an der JLU und dem DZIF machte diese Hoffnung nun zunichte. Schon vor dem Einsatz der Substanzen in Deutschland konnten die Wissenschaftler/-innen Bakterien finden, denen diese neue...

Weiterlesen

Doktorandin Aditi Batra

Die Antibiotikaresistenzen nehmen weltweit zu. Ein CAU-Forschungsteam hat deshalb untersucht, wie sich die Wirksamkeit verfügbarer Antibiotika durch die sequenzielle Gabe nah verwandter Wirkstoffe erhalten lässt.

Weiterlesen

Lymphocytic choriomeningitis virus (Arenaviren)

Nicht immer töten Viren die befallenen Körperzellen. Forscher haben in Versuchen mit Mäusen festgestellt, dass Zellen über Selbstheilungskräfte verfügen, um Viren zu eliminieren. Jedoch tragen sie langfristige Veränderungen davon. Doch was bedeutet das für mögliche Folgeschäden?

Weiterlesen

Bakteriengemeinschaften
Untersuchung in Klinikneubau

Wie erobern Mikroben ein Klinikzimmer?

Über ein halbes Jahr untersuchte ein Forschungsteam, wie Bakterien Stationszimmer in einem Klinikneubau besiedeln. An der Türklinke, im Waschbecken und am Boden entwickeln die von den Menschen in den Raum getragenen Keime ein jeweils charakteristisches Artenspektrum.

Weiterlesen

Historische Pandemien mit Auswirkungen auf die heutige Gesellschaft (Teil 1)

Pandemien in der Geschichte: Schon in den ältesten Aufzeichnungen der Menschheit finden wir die ersten Angaben über große kontagiöse Infektionen: die sogenannten Seuchen*.

Weiterlesen

Pilzsporen entlang eines Risses
Indiz für die Dringlichkeit des Problems

Krankheitserregende Pilze auf Mikroplastik im Boden

Auf Mikroplastik-Partikeln finden Vertreter zahlreicher krankheitserregender Pilzarten im Erdboden neue Lebensräume und könnten damit eine der möglichen Ursachen für einen Anstieg von Pilzinfektionen sein.

Weiterlesen

Nano-Halbschalen aus DNA-Material

Bisher gibt es gegen die meisten Virus-Infektionen keine wirksamen Gegenmittel. Mit der Methode des DNA-Origami aus Erbgut-Material könnte sich dies ändern. Maßgeschneiderte Nano-Kapseln könnten Viren einschließen und sie so unschädlich machen.

Weiterlesen

ECHO-Viren – gefährlich für Neugeborene

ECHO-Viren bilden eine Gruppe von Viren, die bei Kindern eine aseptische Meningitis auslösen und bei Neugeborenen zu gefährlichen Krankheitsverläufen führen können. Typisch ist, dass die Erkrankungen gehäuft alle 3–5 Jahre im Sommer bis frühen Herbst auftreten.

Weiterlesen

Babesiose
Premium Durch Zecken übertragbare seltene Infektion mit Blutschmarotzern

Babesiose

Fieber und eine hämolytische Anämie kennzeichnen die Babesiose, eine Infektionskrankheit, die hierzulande wenig bekannt ist. Sie wird durch tierische Einzeller (Protozoen) der Gattung Babesia verursacht. Die Babesien gehören zur Gattung der Piroplasmen, die Erkrankung wird entsprechend auch als Piroplasmose...

Weiterlesen

Schwer verlaufende Infektionskrankheiten
Premium Was zeigt die Vergangenheit, und was haben wir zu erwarten?

Schwer verlaufende Infektionskrankheiten

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie werden Infektionskrankheiten in der Öffentlichkeit mit verstärktem Interesse verfolgt. Die noch vor einem Jahrzehnt verbreitete Vorstellung, dass aufgrund der Verfügbarkeit von breit wirksamen Antibiotika und Impfstoffen keine relevante Gefahr mehr von Infektionserregern...

Weiterlesen

Grafisches Abstract

Eine Mikrobiom-Studie entdeckte weltweit Tausende neue Bakterien und Viren. Mit der Erforschung dieser Proben können die Forscherinnen und Forscher, die dem internationalen MetaSUB-Konsortium angehören, antibiotikaresistente Stämme identifizieren und neue Medikamente entwickeln.

Weiterlesen

Prof. Dr. Harald Schulze (links) und PD Dr. Dirk Weismann

Würzburger Forscher/-innen konnten nachweisen, dass schon im Frühstadium einer Sepsis ein Rezeptor auf den Thrombozyten der Patienten seine Funktion verliert. Möglicherweise ist dieses Phänomen eine Chance auf die Entwicklung einer Frühdiagnose der oft lebensbedrohlichen Blutvergiftung.

Weiterlesen

Keuchhusten

Unter dem Motto „Schutz schon vor dem ersten Atemzug“ startet die European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI) eine Aufklärungskampagne, um Familien und medizinische Fachkräfte über die Gefahren einer Keuchhustenerkrankung für Früh- und Neugeborene zu informieren.

Weiterlesen

Susanne Jacksch, Prof. Dr. Markus Egert

Fast alle privaten Haushalte in Deutschland besitzen sie: eine Waschmaschine. Was viele Verbraucher jedoch nicht wissen: Waschmaschinen, die Textilien eigentlich sauber machen sollen, können verkeimen. In der Studie der HS Furtwangen wurden im Schnitt 21.000 Keime pro cm2 gefunden.

Weiterlesen

Durch die Corona-Pandemie hat sich das Freizeitverhalten der Menschen geändert. Sie gehen mehr raus in die Natur zum Wandern, Joggen und Radfahren, zum Picknicken und Grillen. Damit steigt das Risiko, an einer FSME zu erkranken.

Weiterlesen

Ausbrüche von schweren Infektionskrankheiten
Premium Mit dem Fokus auf eine hierzulande vergessene Infektion – die Pest (Teil 2)

Ausbrüche von schweren Infektionskrankheiten

Aus Simbabwe – Binnenland im Süden von Afrika – im Bezirk Nkayi der Provinz Matabeleland Nord wurden im Jahr 1994 insgesamt 329 Pestfälle mit 28 Todesfällen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gemeldet. Nach Jahrzehnten ohne Pestfälle sind in jüngster Zeit in Ländern rund um das Mittelmeer erneut Fälle von...

Weiterlesen

Ausschnitt des spätmittelalterlichen Massengrabes

Einem Forschungsteam der CAU ist es gelungen, mithilfe der Analyse alter DNA (aDNA) Einblick in die Entwicklung und Geschichte von Epidemien im historischen Lübeck zu gewinnen. Damit wird auch eine Brücke in die aktuelle Corona-Zeit geschlagen.

Weiterlesen

Lichtmikroskopische Aufnahme einer Amöbe der Thecofilosea

Ein Forschungsteam der Universität zu Köln hat in Amöben bisher unbeschriebene Bakterien entdeckt, die mit Legionellen verwandt sind und möglicherweise sogar Krankheiten hervorrufen können. Sie wurden nach Pokémon benannt.

Weiterlesen

Salmonellen
Bundesinstitut für Risikobewertung

Mehr Salmonellen-Infektionen in Europa

In den letzten Monaten traten mehr als 300 Fälle von Salmonellosen in verschiedenen europäischen Ländern und Kanada auf. In Deutschland ist die Zahl der nachgewiesenen Fälle aktuell auf mehr als 20 in sechs Bundesländern angestiegen.

Weiterlesen

Krätze
Trotz Social Distancing in der Pandemie

Die Krätze ist weiter auf dem Vormarsch

Zumindest kurzfristig scheinen die Pandemie-Kontaktbeschränkungen die Anzahl an Patienten mit Krätze reduziert zu haben. Fachleute beobachten jedoch, dass die Krätze trotzdem weiter auf dem Vormarsch ist.

Weiterlesen

Phagen
Fortschritte in der Bakteriophagen-Therapie

Phagen: Breite Wirksamkeit gegen MRSA?

Bakteriophagen sind spezielle Viren, die ausschließlich Bakterien angreifen und deshalb eine Alternative zu Antibiotika darstellen können. Ein Forschungsteam konnte nun erstmals zeigen, dass gezielt herangezüchtete Phagen deutlich besser gegen multiresistente Keime wirken, als bekannte Wildtypen.

Weiterlesen

Weil-Krankheit – meldepflichtige Leptospirose
Premium Zoonose, die auf den Menschen übertragen werden kann

Weil-Krankheit – meldepflichtige Leptospirose

Die Weil-Krankheit ist eine Infektionskrankheit, die nach dem deutschen Pathologen und Internisten Adolf Weil (1848–1916) benannt ist, der die Erkrankung 1886 als „eigentümliche, mit Milzschwellung, Ikterus und Nephritis einhergehende akute Infektionskrankheit“ beschrieben hat [2]. Die Erkrankung wird synonym...

Weiterlesen

Ausbrüche von schweren Infektionskrankheiten

Die meisten gefährlichen Infektionskrankheiten des Menschen entstanden durch die Nähe zu Tieren, sogenannte Zoonosen. Zoonosen werden als Infektionskrankheiten definiert, die auf natürlichem Wege vom Tier auf den Menschen übertragen werden können. Die Zoonoseerreger umfassen Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze...

Weiterlesen

HBV

Forscher/-innen des Uniklinikums Freiburg weisen nach, dass spezielle Fischviren evolutionär mit Hepatitis-B-Viren verwandt sind. Die 400 Millionen Jahre alte Verwandtschaft ermöglicht den Wissenschaftlern zufolge Einblicke in die Virus-Biologie und neue Therapieansätze.

Weiterlesen

Feldmaus
Erster molekularer Nachweis einer Humanerkrankung

Tulavirus als Erreger der Hantavirus-Krankheit

Erstmalig wurde das Tulavirus molekularbiologisch als Ursache einer Hantaviruserkrankung bei einem deutschen Patienten festgestellt. In Deutschland kommen damit mindestens vier verschiedene humanpathogene Hantaviren bei unterschiedlichen Nagetieren vor.

Weiterlesen

Tuberkulose

Deutschland hat gute Voraussetzungen, um die Tuberkulose-Eliminationsziele der Weltgesundheitsorganisation zu erreichen. Tuberkulose (TB) ist eine in der Regel gut behandelbare Infektionskrankheit, an der weltweit dennoch jedes Jahr etwa 10 Millionen Menschen erkranken und etwa 1,4 Millionen sterben.

Weiterlesen

Impfungen gelten derzeit als die beste Möglichkeit, das Coronavirus zu stoppen. Doch obwohl der medizinische Nutzen des Impfens wissenschaftlich gut belegt ist, bleiben viele Menschen skeptisch. Dr. Jan Leidel, ehemaliger Vorsitzender der STIKO und Autor des Buches „Impfen: 33 Fragen, 33 Antworten“ gibt im...

Weiterlesen

Holzbock

Forscher/-innen der Uni Hohenheim befürchten, dass 2020 möglicherweise nicht das letzte Jahr mit einem neuem Höchststand an FSME-Erkrankungen sein wird. Auch Auwaldzecken sind inzwischen Träger der FSME-Erreger.

Weiterlesen

Gasbrand
Premium Eine lebensbedrohliche Wundinfektion

Gasbrand

Clostridien der Gasbrandgruppe sind Auslöser für die schwere Infektionserkrankung, die als Gasbrand oder Gasödem bezeichnet wird. Sie ist eine der schwerwiegendsten Wundinfektionen und verläuft häufig tödlich. Typisch ist die schnelle Ausbildung des Krankheitsbildes. Innerhalb von 5–48 Stunden bilden sich...

Weiterlesen

Tuberkulose

Unter der Leitung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Deutschen Zentrum für Infektionsforschung ist es gelungen, einen Biomarker zu identifizieren, der über die Aktivität von 22 Genen individuell ein Therapieende der Tuberkulose anzeigt.

Weiterlesen

neue Diagnose-Methode für Malaria

Wissenschaftler/-innen haben eine neue Diagnose-Methode auf Malaria entwickelt. In einer Feldstudie in Papua-Neuguinea haben sie das Verfahren nun an rund 1.000 Personen getestet. Demnach soll es ähnlich treffsicher wie etablierte Ansätze und zugleich sowohl kostengünstig als auch einfach in der Handhabung...

Weiterlesen

Petrischale mit Bakterien aus der Roseobacter-Gruppe

Forscher/-innen haben erstmals die Relevanz von Antibiotikaresistenzen in der Gruppe der marinen Roseobacter-Bakterien untersucht und konnten nachweisen, dass ein über den horizontalen Gentransfer aufgenommenes Plasmid eine um über 50-fach erhöhte Toleranz gegenüber dem Breitbandantibiotikum Chloramphenicol...

Weiterlesen