Grippe

Die Influenza, auch „echte“ Grippe oder Virusgrippe genannt, ist eine durch Viren aus den Gattungen Influenzavirus A oder B ausgelöste Infektionskrankheit bei Menschen. Sie darf nicht mit Erkältungsinfekten verwechselt werden. Zum Schutz vor der Influenza wird für Personen mit erhöhter Infektionsgefährdung die Grippeimpfung empfohlen. Dazu gehören zum Beispiel auch MTA.

Hier finden Sie in zahlreichen News, Interviews und Fachbeiträgen Informationen über besondere Verhaltensregeln für medizinisches Fachpersonal, Hinweise zur Grippeimpfung sowie die Vorstellung verschiedener Analyseverfahren zur Diagnose der Influenza und vieles andere mehr.


Grippeimpfung

Mit Beginn der Impfsaison gegen die echte Virusgrippe im Oktober hat das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) 17 Millionen Dosen Grippeimpfstoff (Stand 04.10.2019) freigegeben. Das sind bereits jetzt 1,3 Millionen Dosen mehr als in der gesamten Grippesaison des Vorjahres.

 

Weiterlesen

Grippeschutzimpfung

Vor der beginnenden Grippesaison rät der Bundesverband Niedergelassener Kardiologen (BNK) zur Grippeschutzimpfung. Patienten mit chronischen Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Bluthochdruck profitieren besonders von der Schutzimpfung.

Weiterlesen

Jamaican fruit bat

Influenza-Virus aus Fledermäusen besitzt überraschend hohe Anpassungsfähigkeit. Die Übertragungseffekte zu anderen Tieren und Menschen sind jedoch schwer einschätzbar.

Weiterlesen

Suche nach wirksamen Arzneimitteln

Influenza-A-Viren sorgen periodisch für schwere Grippewellen. Aufgrund ihrer genetischen Variabilität können neue Subtypen entstehen. Mithilfe der Bioinformatik sollen neue Wirkstoff-Kandidaten gefunden werden.

Weiterlesen

Grippeimpfung

Per Gesetzentwurf schlägt das Bundesgesundheitsministerium vor, Grippeschutzimpfungen in Apotheken zu ermöglichen. Der Hausärzteverband Brandenburg warnt davor.

Weiterlesen

Vorsorge

Laut Umfrage würden über zwei Drittel der Deutschen mehr Vorsorgeangebote wahrnehmen, wenn sie stärker dazu motiviert werden würden.

Weiterlesen

VRED tauchte auf immer neuen Plakaten am UKS auf
Mit VRED Impfzahlen verdreifacht

Erfolgreiche Impfkampagne am UKS

Nach einer bundesweit schweren Influenzasaison 2017/2018 waren viele für die Gefahren einer Virusgrippe sensibilisiert und so hatte man sich am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) in Homburg im vergangenen Jahr vorgenommen, noch mehr Beschäftigte für die jährliche Grippeschutzimpfung zu gewinnen.

Weiterlesen

Grippe

Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte der DKV Deutsche Krankenversicherung, gibt Tipps zum Schutz vor Grippeviren und erläutert, warum eine Impfung vor allem auch für medizinisches Personal sinnvoll ist.

Weiterlesen

Grippe

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE) ist in der zweiten Kalenderwoche 2019 leicht gestiegen, die Werte des Praxisindex lagen in der zweiten Kalenderwoche 2019 im Bereich geringfügig erhöhter ARE-Aktivität.

Weiterlesen

Händewaschen
Premium Eine sinnvolle Maßnahme zur Influenzaprävention?

Händewaschen

Die letzte Influenzaepidemie hatte überwiegend junge, im aktiven Erwerbsleben stehende Menschen erfasst. Aber auch Jugendliche und Kinder waren in dieser Saison bevorzugt betroffen. Beide Personengruppen sind viel im öffentlichen Raum unterwegs, sei es am Arbeitsplatz, bei Bahn- und Busfahrten, oder in der...

Weiterlesen

Grippeimpfung

Wer sich in diesem Jahr gegen Grippe impfen lassen will, sollte sich beeilen. Denn die Impfstoffe sind so gut wie ausverkauft, die Hersteller liefern gerade die letzten Restbestände aus.

 

 

Weiterlesen

Grippeimpfung

Die kalte Jahreszeit naht und damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, an einer „echten“ Grippe (Influenza) zu erkranken. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) empfiehlt als wirksamen Schutz die jährliche Grippeschutzimpfung im Oktober oder November.

Weiterlesen

Grippe
Deutscher Influenza-Kongress

Die Vermeidung von Grippepandemien

Die nächste Grippe kommt bestimmt, aber das Ausmaß lässt sich nicht vorhersagen. Ebenso wenig wie die Anzahl der tödlichen Verläufe. Die Ausbreitung des Influenzavirus wird sich nur dann eingrenzen lassen, wenn sich deutlich mehr Menschen impfen lassen. Die Bereitschaft dazu liegt in Deutschland mit 10 bis 15...

Weiterlesen

Grippeimpfung

Ärzte, MTA und Pflegekräfte in deutschen Krankenhäusern schützen sich häufig nicht gegen Influenza. Einer Umfrage des Robert-Koch-Instituts (RKI) zufolge lassen sich nur 40,1 % aller Mitarbeiter gegen die Grippe impfen, 43,3 % sind es beim Medizinisch-Technischen Personal.

Weiterlesen

Krankenstand

Die Dauer der Fehlzeiten war in diesem Jahr mit durchschnittlich 7,2 Tagen besonders hoch. Das zeigt die aktuelle DAK-Auswertung des ersten Halbjahres 2018.

Weiterlesen

Influenza-Viren

Grippeimpfstoffe enthalten Antigene der Virusoberflächenproteine Hämagglutinin und Neuraminidase. Stand bislang vor allem das sich ständig verändernde Hämagglutinin für den Impfschutz und daher bei der Zusammensetzung der Influenzaimpfstoffe im Fokus, hat jetzt die stärker konservierte Neuraminidase das...

Weiterlesen

Grippeimpfung

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass sich GKV-Versicherte künftig mit einem Vierfachimpfstoff gegen die saisonale Grippe impfen lassen können.

Weiterlesen

Antibiotika

Fast jeder zweite junge Erwachsene hat im vergangenen Jahr Antibiotika verschrieben bekommen. Viele dieser Verordnungen waren fragwürdig: Jeder Fünfte hatte eine Erkältung, bei der in der Regel kein Antibiotikum nötig ist.

 

Weiterlesen

Vor 100 Jahren forderte die Spanische Grippe Millionen Tote
Premium Die nächste Grippepandemie ist nur eine Frage der Zeit

Vor 100 Jahren forderte die Spanische Grippe Millionen Tote (1)

Die Bezeichnung Influenza wurde erstmals 1358 in Italien benutzt. Ursprünglich war die Grippe in den Hinterländern Russlands heimisch. Die erste wirkliche Pandemie scheint im Jahr 1580 geherrscht zu haben.

Weiterlesen

Grippewelle

Die diesjährige Grippewelle in Deutschland legt weite Teile der Wirtschaft lahm: Laut Statistik der Betriebskrankenkassen (BKK) fallen derzeit jeden Tag durchschnittlich mehr als sechs Prozent der Beschäftigten krankheitsbedingt aus – jeder Dritte davon aufgrund eines grippalen Infekts.

Weiterlesen

Prof. Dr. med. Matthias Trautmann

Medizinjournalist Hardy-Thorsten Panknin, Berlin, spricht mit Prof. Dr. med. Matthias Trautmann, Institut für Krankenhaushygiene, Klinikum Stuttgart, über die aktuelle Grippesaison.

Weiterlesen

Grippeimpfung

Mit 12,4 Millionen Impfungen gegen die saisonale Grippe (Influenza) ist der Bedarf der Patienten im Jahr 2017 konstant geblieben (2016: 12,4 Millionen Impfdosen).

 

Weiterlesen

Influenza

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen ist in der 7. Kalenderwoche (KW) 2018 bundesweit deutlich gestiegen. Es wurden hauptsächlich Influenzaviren detektiert, die Influenza-Positivenrate lag bei 59 %. Alle anderen untersuchten Erreger wurden nur sporadisch nachgewiesen. Das geht aus dem...

Weiterlesen

Viruspartikel des Grippeerregers H1N1

HZI-Forscher weisen Rezeptormolekül nach, das bei einer Grippeinfektion in der Lunge maßgeblich an der ersten Abwehrreaktion des Immunsystems beteiligt ist.

Weiterlesen

Winterzeit = Grippezeit
Mikrobiologisch-virologische Seminare

Winterzeit = Grippezeit

Die Influenza, im Englischen auch kurz "flu" genannt, ist eine hoch ansteckende Erkrankung der Atemwege durch Tröpfcheninfektion, die uns alljährlich mit Einbruch der kälteren Tage in Herbst und Winter plagt.

Weiterlesen

Grippe-Impfung

Seit 2010 empfiehlt die Ständige Impfkommission, alle Schwangeren gegen Influenza zu impfen. Allerdings wird derzeit nur jede zehnte Schwangere immunisiert. Eine Impfung hilft aber nicht nur, die Infektion selbst zu verhindern, sondern auch die mit ihr verbundenen Risiken für thrombembolische Ereignisse.

Weiterlesen

Zellen einer Maus mit menschlichem MxA-Protein

Forscher des Universitätsklinikums Freiburg haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich einschätzen lässt, ob tierische Influenzaviren für Menschen gefährlich sind.

Weiterlesen

cobas® Liat® System
Infektionskrankheiten früher erkennen

Roche stellt neues cobas Liat System vor

Mit dem neuen cobas Liat System steht in Deutschland ab dem zweiten Quartal des Jahres eine schnelle, kompakte und leicht zu bedienende Molekulardiagnostikplattform zur Verfügung.

Weiterlesen

Um sich vor einer Erkältung oder Grippe zu schützen, gibt es einige einfache Verhaltensregeln für medizinisches Fachpersonal und Laien.

 

Weiterlesen

Aktivität akuter respiratorischer Erkrankungen

Mehr als 2.000 Fälle von nachgewiesener Influenza-Infektion allein in der ersten Kalenderwoche, die ersten 12 Todesopfer: Das Robert Koch-Institut zeigt sich besorgt über den Beginn der Grippewelle 2016/17.

Weiterlesen

Impfquoten

Die neue Auswertung von Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Vereinigungen zeigt Defizite, Fortschritte und große regionale Unterschiede bei den Impfquoten.

Weiterlesen

Influenza
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

„Wir kommen der Grippe zuvor“

Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Grippeschutzimpfung für Ältere, chronisch Kranke und Schwangere.

Weiterlesen

Mit Twitter-Daten Grippewellen vorhersagen
Universität Osnabrück arbeitet mit „Watson“

Mit Twitter-Daten Grippewelle vorhersagen

Um mit großen Datenmengen arbeiten zu können, ist das Institut für Kognitionswissenschaft der Universität Osnabrück eine Kooperation mit IBM eingegangen und erhält für seine Forschungsvorhaben zur computergestützten Intelligenz Zugriff auf das IBM Computersystem "Watson".

Weiterlesen

Impfung

Kann ein Impfschaden, der durch eine Impfung, die vom Arbeitgeber und der Ständigen Impfkommission des Robert Koch-Instituts (STIKO) für Krankenhauspersonal "dringend empfohlen wird" als Arbeitsunfall gewertet werden?

Weiterlesen

Virologie

Die saisonale Influenza ist weit mehr als eine lästige Erkältungskrankheit. In jeder Wintersaison fordert sie besonders unter älteren, vorerkrankten und immunsupprimierten Patienten zahlreiche Todesopfer.

Weiterlesen