Fachkräftemangel

Experten warnen vor einem Fachkräftemangel im Gesundheitswesen. Grund dafür ist laut den Modellrechnungen des Bundesinstituts für Berufsbildung die schwache Lohnentwicklung und die steigende Nachfrage nach Pflege- und Gesundheitsleistungen infolge der demografischen Entwicklung. Das betrifft vor allem auch die MTA-Berufe.

Ein Drittel der Allgemeinkrankenhäuser ab 100 Betten konnte im Frühjahr 2016 offene MTRA-Stellen nicht mehr besetzen. Bei MTLA stieg der Anteil der vom Fachkräftemangel betroffenen Häuser von vier Prozent (2011) auf 14 Prozent. Es besteht daher dringender Handlungsbedarf. 

Doch wie kann dem Fachkräftemangel gegengesteuert werden? Was erwartet der DVTA von der Politik? Wie können junge Menschen für den Beruf begeistert werden? Finden Sie hier Antworten auf diese drängenden Fragen.


Schulgeld

Die nordrhein-westfälische Landesregierung plant, 70 Prozent der Ausbildungskosten für Gesundheitsberufe zu übernehmen - rückwirkend zum 1. September 2018.

 

Weiterlesen

Personalmangel
DKG: Erwartungen an die Politik

Personalsicherung und -stärkung gefordert

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) fordert dringende gesetzliche Korrekturen, um der angespannten wirtschaftlichen Lage der Kliniken entgegenzuwirken und das Ziel der Personalstärkung auch tatsächlich erreichen zu können.

Weiterlesen

Tarifeinigung

In der Schlichtung des Konfliktes um die Entlastung der Beschäftigten der Unikliniken Düsseldorf und Essen haben ver.di und die Arbeitgeber eine vertragliche Vereinbarung über die Entlastung und Stärkung der Beschäftigten getroffen, die zu mehr Stellen und zu verbesserten Ausbildungsbedingungen führen soll.

Weiterlesen

Einwanderungsgesetz

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste hat Kernforderungen an ein Fachkräfte-Einwanderungsgesetz in der Pflege vorgelegt.

Weiterlesen

Internationale Umfrage

Aus Sicht der Bevölkerung stellt fehlendes Personal das größte Problem des deutschen Gesundheitssystems dar. Im internationalen Vergleich belegt es Rang zwei der gravierendsten Probleme.

Weiterlesen

Maschek

DVTA-Präsidentin (L/V) Christiane Maschek erläutert im Interview mit MTA Dialog die Erwartungen des Verbandes an die neue Bundesregierung und speziell an den neuen Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.

Weiterlesen

OP-Assistenten

Die Länder möchten die Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten bundeseinheitlich regeln und staatlich anerkennen lassen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen sie am 2. März 2018.

Weiterlesen

Katholischer Krankenhausverband

Der Vorstand des Katholischen Krankenhausverbands Deutschlands (kkvd) hat anlässlich seiner konstituierenden Sitzung in Münster von der Gesundheitspolitik eine ausgewogene Förderung aller Krankenhausträger gefordert.

Weiterlesen

MTA-Fachkräftemangel
(Online First) Ausreden helfen nicht mehr

MTA-Fachkräftemangel – Politik ist in der Pflicht

Im Koalitionsvertrag der möglichen neuen GroKo wird unter der Überschrift Gesundheitsberufe angekündigt, dass die Ausbildung der Gesundheitsfachberufe im Rahmen eines Gesamtkonzeptes neu geordnet und gestärkt werden soll. Dabei dürfen die MTA-Berufe nicht vergessen werden. Die Zeit drängt und die Probleme...

Weiterlesen

Bei zunehmender Digitalisierung und stets komplexeren Aufgaben der MTA bedarf es dringend einer Novellierung der MTA-APrV von 1994, da diese die heutigen Anforderungen nicht mehr abbildet. Der Bundesvorstand nutzt das neue Jahr, um sein Bildungskonzept zukunftsfähig zu gestalten.

Weiterlesen

Wahlarena

In vielen Krankenhäusern und Altenheimen herrscht Pflegenotstand. Ein Krankenpfleger weist Bundeskanzlerin Angela Merkel auf den Fachkräftemangel hin.

Weiterlesen

Gruppenfoto zur 90. Gesundheitsministerkonferenz 2017

Die Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren für Gesundheit der Länder haben auf der Gesundheitsministerkonferenz den folgenden einstimmigen Beschluss gefasst.

Weiterlesen

Bundestagswahl
Bundestagswahl 2017

Mitwirkung erbeten

Das Bündnis TA hat für die Bundestagswahl 2017 einen Forderungskatalog nebst Fragen für die Wahlkreiskandidaten entwickelt.

Weiterlesen

Pflege

Sind höhere Löhne der Schlüssel zur Beendigung des gravierenden Fachkräftemangels in der Pflege? Beim Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit diskutieren Experten aus Politik und Gesellschaft im Juni über dieses Thema, das vielen unter den Nägeln brennt.

Weiterlesen

Fachkräftemangel

Setzen sich die derzeitigen Trends am Arbeitsmarkt fort, könnte es in Zukunft zu einem flächendeckenden Engpass in den Pflege- und Gesundheitsberufen ohne Approbation kommen. Dies ist das Ergebnis einer Analyse des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB).

Weiterlesen

Interprofessionelle Zusammenarbeit

Wie kann die interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen verbessert werden? Antworten gibt eine jetzt im Auftrag der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften veröffentlichte Studie.

Weiterlesen

Liese

Der Europaabgeordnete Peter Liese nimmt Stellung unter anderem zum Fachkräftemangel im Bereich der MTRA, zur Akademisierung und zu den Anerkennungsverfahren.

Weiterlesen

Junge Frauen
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Auf dem Land fehlen junge Frauen

Nach wie vor wandern mehr junge Frauen als Männer aus dünn besiedelten Räumen in die Großstädte und deren Umland.

Weiterlesen

Fachkräftemange

Die im Juli 2015 vom Institut der deutschen Wirtschaft veröffentlichte Studie zum Fachkräfteengpass hat auch die Situation des Berufsfeldes „Gesundheit, Soziales und Bildung“ untersucht, das besonders stark von Engpässen betroffen ist.

Weiterlesen