Coronavirus


COVID-19 im Alter

Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie hält ein differenziertes Wissen um die spezifischen Probleme in der medizinischen und pflegerischen Versorgung älterer Menschen mit COVID-19 für unverzichtbar. Sie hat deshalb jetzt relevante wissenschaftliche Erkenntnisse und Empfehlungen veröffentlicht.

Weiterlesen

Tuberkulose

Deutschland hat gute Voraussetzungen, um die Tuberkulose-Eliminationsziele der Weltgesundheitsorganisation zu erreichen. Tuberkulose (TB) ist eine in der Regel gut behandelbare Infektionskrankheit, an der weltweit dennoch jedes Jahr etwa 10 Millionen Menschen erkranken und etwa 1,4 Millionen sterben.

Weiterlesen

Coronavirus

Eine neue Studie zeigt, welche Zelltypen aufgrund ihrer Genexpression mit SARS-CoV-2 infiziert werden können. Die Studie stellt außerdem fest, dass die Zellen älterer Personen, von Männern und Rauchern vermehrt virale Türöffner für das Coronavirus besitzen.

Weiterlesen

SCHOCO-Projekt

Für nahezu alle Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen (NRW) ist der Präsenzunterricht im Wechsel mit Distanzunterricht wieder gestartet. Seit der letzten Woche erfolgen an 22 Schulen in Köln im Rahmen des Pilotprojekts SCHOCO Tests auf SARS-CoV-2.

Weiterlesen

Erythrozyt, aktivierter Thrombozyt und Leukozyt
Störer im Gerinnungssystem gefunden

COVID-19: Thrombosegefahr bei schwer Erkrankten

Tübinger Forscher fanden die Ursache für die gefährliche Aktivierung der Blutgerinnung bei schwer erkrankten COVID-19-Patienten. Dabei stehen Antikörper, die unkontrolliert Blutplättchen aktivieren, im Fokus.

Weiterlesen

Darmbakterien

Forschende der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) haben eine Computersoftware entwickelt, mit deren Hilfe sie den Stoffwechsel der im Mikrobiom vorhandenen Bakterien schnell und genau berechnen können.

Weiterlesen

Einschlafhilfen
Studie „Schlafen in Corona-Zeiten“

73 Prozent der Deutschen nutzen Einschlafhilfen

Drei von vier Deutschen brauchen Hilfe, um abends zur Ruhe zu kommen. Die Liste der Einschlafhilfen reicht von Fernsehen über Bettlektüre, Baldrian und Yoga bis hin zu medizinischen Schlafmitteln. Vor allem junge Erwachsene nutzen auch digitale Helfer wie Einschlaf-Apps.

Weiterlesen

Zusammenfassung der wichtigsten Prädiktoren
Psychologische Faktoren wichtiger als äußere Umstände

Angst vor COVID-19: Prädiktoren von Furcht

Durch effiziente Kommunikation soll es in Pandemien gelingen, hinreichende Änderungen im Verhalten der Menschen zu bewirken. Ein wichtiger Faktor ist dabei die Furcht vor einer Ansteckung: Sie kann sowohl schützende Reaktionen motivieren als auch panisches Verhalten auslösen.

Weiterlesen

Spaziergang

In der Pandemie ist der Spaziergang zu einem gemächlichen Trendsport geworden. Bremen gewinnt den Bundesländer-Vergleich. Doch eine Erhebung der AOK Rheinland/Hamburg zeigt auch einen alarmierenden Rückgang bei intensiveren Sporteinheiten.

Weiterlesen

Hygienemaßnahmen

Mehr als 300 Interessierte aus aller Welt versammelten sich am 10. März vor ihren Bildschirmen, um das erste digitale Event der Semmelweis Gesellschaft mitzuverfolgen. Dabei wurde beleuchtet, welche Lernprozesse und Effekte die Pandemie auf die Krankenhaushygiene hat.

Weiterlesen

Vergleich mit Ländern wie Taiwan, Südkorea und Israel

Länder wie Taiwan, Südkorea und Israel sind vielen anderen bei der Pandemiebewältigung ein gutes Stück voraus. Doch woran liegt das? Beim virtuellen Gesundheitskongress SALUT! diskutierten internationale Experten über dieses wichtige Thema. Denn die nächste Pandemie kommt bestimmt.

Weiterlesen

Ereignis- und Lernplattform

Versicherte können bundesweit online und anonymisiert von ihren positiven und negativen Behandlungserfahrungen im Zusammenhang mit COVID-19 berichten. Dafür steht eine spezielle digitale Ereignismelde- und Lernplattform bereit.

Weiterlesen

Impfungen
Kassenärztliche Bundesvereinigung

Kritik an verzögertem Impfbeginn in Arztpraxen

Die Vorstände der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) gehen davon aus, dass ein schnelles Durchimpfen der Bevölkerung selbst mit aufgestockten Impfzentren nicht zu erreichen ist.

Weiterlesen

IL-6-Assay

Der Interleukin-6-Test von Beckman Coulter ist seit kurzem für den Einsatz bei der Diagnose schwerer Entzündungsreaktionen bei COVID-19-Patienten verfügbar. Er kann bei der Identifikation von Patienten mit einem Risiko für eine Intubation mit maschineller Beatmung helfen.

Weiterlesen

Impfungen gelten derzeit als die beste Möglichkeit, das Coronavirus zu stoppen. Doch obwohl der medizinische Nutzen des Impfens wissenschaftlich gut belegt ist, bleiben viele Menschen skeptisch. Dr. Jan Leidel, ehemaliger Vorsitzender der STIKO und Autor des Buches „Impfen: 33 Fragen, 33 Antworten“ gibt im...

Weiterlesen

Nimmt das COVID-19-Risiko bei Pollenflug zu?
Steigende SARS-CoV-2-Infektionszahlen

Nimmt das COVID-19-Risiko bei Pollenflug zu?

Ein internationales Team unter der Leitung von Forschern der TUM und des Helmholtz Zentrums München hat gezeigt, dass beim Fliegen vieler Pollen in der Außenluft, es zu erhöhten Infektionsraten mit SARS-CoV-2 komme.

Weiterlesen

Impfung für Gesundheitsberufe

Selbst Berufsverbände haben in Presseerklärungen zu den neuen COVID-19-Vakzinen gefordert, dass viel mehr Aufklärung für die unterschiedlichen Zielgruppen nötig sei. Dieser Aussage ist sicherlich nicht zu widersprechen.

Weiterlesen

PD Dr. Dr. Mark Stettner und Prof. Dr. Christoph Kleinschnitz

Von Patientinnen und Patienten ohne Neuro-COVID sterben rund 15 % – ist das Nervensystem stark in Mitleidenschaft gezogen, liegt die Sterblichkeitsrate dagegen fast dreimal so hoch.

Weiterlesen

Der Antigen-Schnelltest von R-Biopharm.
Öffentliche Schnelltest-Zentren befürwortet

R-Biopharm: „Schnelltests für alle - aber mit Konzept“

„Beim Einsatz von Antigen-Schnelltests zur Eindämmung der Corona-Pandemie dürfen wir die Bürgerinnen und Bürger nicht mit dem Ergebnis alleinlassen“, sagt Christian Dreher, Vorstandsvorsitzender der R-Biopharm AG, vor der Ministerpräsidentenkonferenz am kommenden Mittwoch, 3. März 2021.

Weiterlesen

Ingenium Express Box

Einführung eines neuartigen Tests, dem “M20”, zur Schnellidentifzierung aller kritischen Virus-Varianten und Mutationen.

Weiterlesen

DIVI

Was bringen die nächsten Wochen? Können wir uns in Deutschland Lockerungen erlauben? Wie wird eine dritte Welle ausfallen? Darauf gab die DIVI auf einer Pressekonferenz Antworten.

Weiterlesen

Wichtiger Schritt für Pandemieeindämmung
RapidTests: Wichtiger Schritt für Pandemieeindämmung

Zulassung von Antigen-Schnelltests zur Eigenanwendung

Die wissenschaftliche Initiative RapidTests begrüßt die Zulassung der ersten drei Antigen-Schnelltests zur Eigenanwendung durch das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

Weiterlesen

Wie Siemens Healthineers heute bekannt gab, hat der SARS-CoV-2-Antigentest (CoV2Ag) für den Laborgebrauch jetzt die CE-Zertifizierung erhalten und steht für die Analysesysteme Atellica Solution und ADVIA Centaur zur Verfügung.

Weiterlesen

PCR-Positivrate sinkt erneut langsamer

SARS-CoV-2: Variante B.1.1.7 breitet sich weiter aus

In der KW 07 wurden laut ALM e.V. insgesamt 934.350 SARS-CoV2-PCR-Tests durchgeführt - vier Prozent mehr als in der Woche zuvor (902.494). Die Positivrate lag in der KW 07 mit 6,5 Prozent nur noch geringfügig niedriger als in der KW 06 mit 6,8 Prozent. In KW 05 waren es noch 7,9 Prozent.

Weiterlesen

Coronavirus

Als einen wichtigen Frühindikator dafür, ob die Infektion mit dem Coronavirus mild oder schwer verlaufen wird, hat eine Arbeitsgruppe des Universitätsklinikums Erlangen den Immunbotenstoff Interleukin-3 identifiziert.

Weiterlesen

Schnelltests

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund warnt die Politik davor, zu schnell zu große Erwartungen in der Bevölkerung zu fördern, sodass die Menschen glauben könnten, ab 1. März stünden überall für alle die Schnelltests in großer Zahl zur Verfügung.

Weiterlesen

Corona: Krankschreibungen

In keiner anderen Berufsgruppe Deutschlands sind so viele Beschäftigte am Coronavirus erkrankt wie in der Altenpflege. Dies geht aus einem aktuellen Branchenvergleich der Barmer hervor. Dabei wurden die 20 Berufsgruppen mit den anteilig meisten COVID-19-Erkrankten ermittelt.

Weiterlesen

Neun Prozent der in Nordrhein-Westfalen (NRW) positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getesteten Proben sind auf die besorgniserregenden Virusmutationen zurückzuführen. Das geht aus einer Studie der Universitätsklinik Münster hervor.

Weiterlesen

Schlafstudie

Weniger Fahrten zur Arbeit, Homeschooling sowie Medienkonsum bis spät in den Abend bringen nicht nur den Tagesrhythmus vieler Menschen durcheinander, sondern auch deren Nachtruhe.

Weiterlesen

Herz

Das medizinische Personal, das die Patienten während des Belastungs-EKGs betreut, ist einem hohen Infektionsrisiko mit dem Coronavirus ausgesetzt und soll mit höchster Priorität geimpft werden, fordert der Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner.

Weiterlesen

Dauerstress

Erschöpft und ausgebrannt: In der Corona-Pandemie hat die psychische Belastung vieler Berufstätiger in Deutschland zugenommen.

Weiterlesen

Vitamin-D-Gabe

Eine Vitamin-D-Gabe alleine zur COVID-19-Infektionsprophylaxe oder -therapie ist derzeit nicht angebracht, sagt die Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) in einer aktuellen Stellungnahme.

Weiterlesen

Impfen in Arztpraxen

Die Modellierung des Zi ist eindeutig: Spätestens im April müsse man mit flächendeckenden Impfungen in Arztpraxen beginnen, ansonsten drohe ein „Impfstau“. Es sei ein „politisches Debakel zu erwarten, wenn die Maßnahmen jetzt nicht getroffen werden.“

Weiterlesen

mobiles Labor zur Schnellerkennung von SARS-CoV-2

Der Goldstandard zur Erkennung von SARS-CoV-2 ist der PCR-Test. Dazu muss das Labor gut ausgestattet, das Personal gut ausgebildet und finanzielle Ressourcen vorhanden sein. All das ist in Afrika meist ein Problem. Ein mobiler Koffer könnte helfen.

Weiterlesen

Fasten erlebt in Zeiten von Corona und Lockdown bundesweit einen neuen Höhepunkt. Die große Mehrheit der Befragten hält eine Fastenzeit aus gesundheitlicher Sicht für sinnvoll. Eine Umfrage zeigt, worauf die Deutschen verzichten wollen.

Weiterlesen

Gesundheitswesen

Die Zufriedenheit mit dem deutschen Gesundheitswesen ist während der COVID-19-Pandemie um 20 Prozent gestiegen. Im Kampf gegen das Corona-Virus hat Gesundheit Vorrang vor wirtschaftlichen Erwägungen, sagen zwei Drittel der Bürger.

Weiterlesen

Das neue Antikörper-Testverfahren soll die ELISA-Methode übertreffen.

Das neue Antikörper-Testverfahren soll die ELISA-Methode übertreffen. Das Ergebnis soll in nur zwölf Minuten vorliegen. Ein Meilenstein in der Entwicklung der immunologischen Diagnostik?

Weiterlesen

Mobiles Testcenter

Durch modernste Laborausstattung können im hessischen Testmobil Schnelltests mit besonders hoher Sensitivität durchgeführt und innerhalb von kurzer Zeit ausgewertet werden.

Weiterlesen

Kinderonkologie

Die Kinderkrebszentren des Helios Klinikums Berlin-Buch und der Charité – Universitätsmedizin Berlin verzeichnen aktuell einen Rückgang an Neudiagnosen bei Kindern mit Krebserkrankungen.

Weiterlesen

Spanische Grippe

Zögerliche Reaktionen und ein dezentrales Vorgehen der Behörden zu Beginn einer Folgewelle können im Pandemiefall dazu führen, dass diese stärker ausfällt, länger dauert und fataler endet. Dies zeigt ein interdisziplinäres Forschungsteam der Universitäten Zürich und Toronto, das die Spanische Grippe von 1918...

Weiterlesen

Corona: Intensivmedizin

Die Lage auf den Intensivstationen ist trotz eines Rückgangs der Patienten mit einem schweren COVID-19-Verlauf weiterhin ernst. Die Intensivmediziner fordern deshalb eine Fortführung des Lockdowns in Kombination mit Testungen und Impfungen.

Weiterlesen

Mutationen des Coronavirus

Die Universitätsmedizin Mainz arbeitet zusammen mit Partnern der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und der Firma StarSEQ GmbH intensiv an der Aufdeckung von genetischen Veränderungen (Mutationen) des Coronavirus.

Weiterlesen

Impfung

Der Deutsche Ethikrat lehnt es in seiner heute veröffentlichten Ad-hoc-Empfehlung ab, die Einschränkungen für jene Menschen zu lockern, die bereits gegen das Coronavirus geimpft wurden.

Weiterlesen

Bei der Vorstellung der Jahresergebnisse für 2020 betonte Diagnostikchef Thomas Schinecker, dass die monatlichen Produktionskapazitäten für die SARS-CoV-2-Diagnostik weiter ausgebaut werden sollen.

Weiterlesen

Corona: Nuklearmedizinische Untersuchungen

Im Durchschnitt ging die Zahl der diagnostischen Verfahren und Radionuklidtherapien schon während des Beginns der Pandemie 2020 um etwa die Hälfte zurück.

Weiterlesen

Schnelltests

Das PEI bietet auf seiner Homepage eine Liste (Stand: 28.1.21) der Antigenschnelltests, die als dem Stand der Technik entsprechend bewertet wurden. Es handelt sich jedoch nur um eine Stichprobe der beim BfArM gelisteten und somit erstattungsfähigen SARS-CoV-2-Antigenschnelltests.

Weiterlesen

Nutzung von CT-Scans
Methode zur bildbasierten Diagnose

KI-System kann SARS-CoV-2 auf CT-Scans erkennen

Neben den verbreiteten PCR-Tests zur Diagnose von Infektionen mit SARS-CoV-2 lässt sich das Coronavirus auch auf CT-Scans erkennen. Durch eine neue Methode in der automatisierten Bilderkennung soll diese Diagnoseform präzisiert und für das medizinische Personal nachvollziehbarer gemacht werden.

Weiterlesen

Die Suche nach den vermehrt auftretenden SARS-CoV-2-Varianten B.1.1.7 und B.1.351, nach denen nun mittels Vollgenomsequenzierung und auf spezifische Mutationen ausgerichtete PCR-Untersuchungen gefahndet wird, fordert die Labore besonders.

Weiterlesen

Sterbefallzahlen

Im Dezember 2020 sind in Deutschland nach vorläufigen Ergebnissen mindestens 106.607 Menschen gestorben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 29 % beziehungsweise 24 038 Menschen mehr als in den Jahren 2016 bis 2019 durchschnittlich im Dezember verstorben waren.

Weiterlesen

neurologische Folgen

Die Viruserkrankung geht, doch die neurologischen Symptome können anhalten. Wie lange sie anhalten, scheint von Patient zu Patient unterschiedlich zu sein. In der Regel sind es aber mehrere Wochen und Monate. Doch welche sind die häufigsten Folgen?

Weiterlesen