Fachbeiträge – für Abonnenten und DVTA-Mitglieder

Einzelne wichtige Biomarker der Hämostase

Der mit Abstand wichtigste Aktivierungsmarker in der Hämostase ist heute D-Dimer. D-Dimer entsteht, wenn durch FXIIIa quervernetztes Fibrin als Reaktionsprodukt einer abgelaufenen Gerinnung durch Plasmin (Fibrinolyse) wieder in lösliche Bestandteile aufgespalten wird

Weiterlesen

Anatomie, Physiologie, Funktionsprüfungen
Premium Anatomie, Physiologie, Funktionsprüfungen

Versorgung mit Hörhilfen (Teil 1)

Damit eine möglichst verlustfreie Schallleitung zum Innenohr stattfindet, erfolgen Impedanzanpassungen und richtungsabhängige Filterungen des Schalls.

Weiterlesen

Was lässt uns eigentlich krank werden?
Premium Was lässt uns eigentlich krank werden?

Infektion & Hygiene (Teil 1)

Infektionskrankheiten haben in der Vergangenheit einen großen Einfluss auf alle menschlichen Zivilisationen gehabt. Ihr seuchenhaftes Auftreten, wie z. B. das der Pest im späten Mittelalter, haben Menschen immer wieder in ihrem Zusammenleben beeinflusst.

Weiterlesen

Teil 1: Physiologie
Premium Teil 1: Physiologie

Nukleolen

Als Nukleolus (plural Nukleoli. lat: Kernkörperchen) bezeichnet man ein rundes bis ovales Organell im Zellkern mit einem Durchmesser von 3–5 µm.

Weiterlesen

Lagerungstechnik
Premium Lagerungstechnik

Patientenlagerung im CT

Die Lagerung der Arme über dem Kopf ermöglicht es, den Rumpf des Patienten überlagerungsfrei und somit ohne unnötig strahlenabsorbierende Strukturen zu untersuchen.

Weiterlesen

Audiologie
Premium Funktionsdiagnostik

Kopfimpulstest

Bei akutem Schwindel mit Übelkeit, Erbrechen und horizontalem Spontannystagmus ist eine schnelle Differenzialdiagnose zwischen akuten Vestibularisausfall und Hirnstamm- oder Kleinhirninfarkt notwendig.

Weiterlesen

Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (7.17)
Premium Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (7.17)

Zufallsbefunde: Aortale Gefäßprothesen

Die Aorta als das größte arterielle Gefäß des Körpers kann bei Schnittbilduntersuchungen der Brust- und der Lendenwirbelsäule mit beurteilt werden.

Weiterlesen

Granulopoese

Zellen der Granulopoese enthalten im Zytoplasma Granula, die namensgebend sind für diese Zellgruppe. Nach den Primärgranula entwickeln sich ab der Reifungsstufe der Myelozyten linienspezifische Granula, die nach ihrem färberischen Verhalten als neutrophil, eosinophil und basophil bezeichnet werden.

Weiterlesen

Labordiagnostik

Biomarker spielen eine wichtige Rolle bei der Diagnose und Verlaufskontrolle von ganz verschiedenen Krankheiten. In der Hämostase kann man mit Biomarkern Störungen erkennen bzw. ausschließen und den Erfolg einer Therapie verfolgen.

Weiterlesen

Neurologie
Premium Erkennung von neurologischen Erkrankungen (Teil 3)

Funktionsdiagnostische und labortechnische Untersuchungen

Die „Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin“, MTLA, arbeitet auf dem Gebiet der Klinischen Chemie, der Hämatologie, der Immunologie, der Mikrobiologie sowie Histologie und Zytologie.

Weiterlesen