Fachbeiträge – für Abonnenten und DVTA-Mitglieder

Dysplastische Veränderungen der Hämatopoese (Teil 3)

Dysplasiezeichen an der roten Reihe sind häufig und zeigen sich besonders markant an den Erythroblasten im Knochenmark. Sehr ausgeprägt sind die Veränderungen beim myelodysplastischen Syndrom (MDS) und den äußerst seltenen kongenitalen dyserythropoetischen Anämien (CDA).

Weiterlesen

Das Raum-Zeit-Kontinuum der Epileptogenese (Teil 1)

Das Entstehen und der Verlauf einer Epilepsie sind davon abhängig, wo und wann die epileptischen Anfälle erstmals auftreten. Diese Entwicklungsfenster spielen eine entscheidende Rolle bei der Entstehung der Erkrankung, können aber genauso genutzt werden, um diese zu verhindern. Neben einem Überblick über die...

Weiterlesen

Weil-Krankheit – meldepflichtige Leptospirose
Premium Zoonose, die auf den Menschen übertragen werden kann

Weil-Krankheit – meldepflichtige Leptospirose

Die Weil-Krankheit ist eine Infektionskrankheit, die nach dem deutschen Pathologen und Internisten Adolf Weil (1848–1916) benannt ist, der die Erkrankung 1886 als „eigentümliche, mit Milzschwellung, Ikterus und Nephritis einhergehende akute Infektionskrankheit“ beschrieben hat [2]. Die Erkrankung wird synonym...

Weiterlesen

Nicht invasive angiologische Diagnostik
Premium Farbkodierte Duplexsonografie (FKDS) der hirnversorgenden Gefäße

Nicht invasive angiologische Diagnostik

Aufgrund fehlender Strahlenbelastung, niedriger Untersuchungskosten sowie der Möglichkeit der bettseitigen Untersuchung ist Ultraschall das wichtigste apparative diagnostische Verfahren als zentrale Weichenstellung für weitere diagnostische Methoden und therapeutische Verfahren bei zerebrovaskulären...

Weiterlesen

Anomalien und Normvarianten – Interne Veränderungen 2.10: Situs inversus (totalis)

Bei Röntgenuntersuchungen des Thorax oder einer thorakalen Computertomografie ist in seltenen Fällen eine Dextrokardie zu sehen. Bei etwa 0,01 % aller Lebendgeburten besteht diese Anomalie. Sie stellt meistens einen Zufallsbefund bei anderer klinischer Symptomatik dar und kann in allen Altersgruppen...

Weiterlesen

Repetitorium: Blutzellquiz (Teil 2)

Im Zellquiz der RWTH Universitätsklinikum Aachen, Institut für Molekulare Pathobiochemie, Experimentelle Gentherapie und Klinische Chemie, können die Studierenden überprüfen, ob sie in der Lage sind, das Wissen und die in der Präsentation vermittelten Lehrinhalte erfolgreich anzuwenden. Es umfasst insgesamt...

Weiterlesen

Repetitorium: HPLC
Premium Labordiagnostik

Repetitorium: HPLC

Begriffserklärung: Die Abkürzung HPLC steht je nach Leseart für high pressure liquid chromatography oder aktueller high performance liquid chromatography. Im Zweifelsfall sollte man unter den Buchstaben HP high pressure verstehen, da ein hoher Druck bei allen HPLC-Systemen zur Anwendung kommt. Eine hohe...

Weiterlesen

Aus der Praxis für die Praxis (15)

Geld ist für viele Menschen die treibende Kraft, um arbeiten zu gehen.

Weiterlesen

Ausbrüche von schweren Infektionskrankheiten

Die meisten gefährlichen Infektionskrankheiten des Menschen entstanden durch die Nähe zu Tieren, sogenannte Zoonosen. Zoonosen werden als Infektionskrankheiten definiert, die auf natürlichem Wege vom Tier auf den Menschen übertragen werden können. Die Zoonoseerreger umfassen Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze...

Weiterlesen

Gasbrand
Premium Eine lebensbedrohliche Wundinfektion

Gasbrand

Clostridien der Gasbrandgruppe sind Auslöser für die schwere Infektionserkrankung, die als Gasbrand oder Gasödem bezeichnet wird. Sie ist eine der schwerwiegendsten Wundinfektionen und verläuft häufig tödlich. Typisch ist die schnelle Ausbildung des Krankheitsbildes. Innerhalb von 5–48 Stunden bilden sich...

Weiterlesen