Premium Bildgebende Verfahren

Zufallsbefunde: Thornwaldt-Zyste

Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (7.18)
Hans-Joachim Thiel
Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (7.18)
Abb. 2: Sagittales MRT (TIRM, 1 T): auch in der Fettsuppression liquoräquivalentes Signal der großen Thornwaldt-Zyste mit einer Ausdehnung von 3,7 × 1,5 cm im Sagittalschnitt © HJ Thiel
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Die Thornwaldt-Zyste entsteht durch eine embryonale Fehlbildung des Notochords zum oberen Gastrointestinaltrakt. Die embryologische Situation und anatomische Lokalisation ist von der Rathke’schen Tasche im Bereich der vorderen Hypophysenregion zu differenzieren.

Zusammenfassung

Die Thornwaldt-Zyste entsteht durch eine embryonale Fehlbildung des Notochords zum oberen astrointestinaltrakt. Die embryologische Situation und anatomische Lokalisation ist von der Rathke’schen Tasche im Bereich der vorderen Hypophysenregion zu differenzieren.

Entnommen aus MTA Dialog 04/2014

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige