Premium Bildgebende Verfahren

Zufallsbefunde: Okzipitale Arachnoidalzyste

Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (7.19)
Hans-Joachim Thiel
Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (7.19)
Abb. 1.1: Sagittales MRT (T2 TSE, 1,5 T): Okzipitale Arachnoidalzyste als Zufallsbefund einer MRT der Halswirbelsäule; Usurierung der Schädelkalotte der hinteren Schädelgrube, Hypoplasie des Kleinhirns. Steilstellung der HWS. Nebenbefundlich Knotenstruma.
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Kernspintomographische Untersuchungen der Halswirbelsäule erfassen regelmäßig und obligat den kraniozervikalen Übergang. So können Strukturen der Schädelbasis, der mittleren und hinteren Schädelgrube mit beurteilt werden.

Entnommen aus MTA Dialog 07/2014

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige