Premium Bildgebende Verfahren

Zufallsbefunde: Abdominales Aortenaneurysma

Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (7.22)
Hans-Joachim Thiel
Bildgebende Verfahren
Abb. 1.1: Sagittales MRT der LWS (T2 TSE, 1 T): ventral von LWK 2 Erweiterung des Lumens der Aorta abdominalis und Flussinhomogenitäten H.-J. Thiel
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Die thorakale und die lumbale MRT können den prävertebralen Raum besser als die Computertomographie bei Standarduntersuchungsprotokollen erfassen und pathologische Veränderungen nebenbefundlich darstellen.

Zusammenfassung

Abdominelle Aortenaneurysmen kommen in einem kleinen Bevölkerungsteil vor und sind durch eine zunehmende Aortendilatation mit unvorhersehbarem zeitlichen Verlauf charakterisiert. Inzidentale Aortenaneurysmen kommen relativ häufig vor und werden selten erfasst. Das Monitoring ist wichtig und hat einen bedeutenden Einfluss zur Vermeidung der Aortenruptur mit tödlichem Verlauf.

Entnommen aus MTA Dialog 01/2015

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige