Premium Hämatologie

Zentrozyten (Teil 1)

Lymphozyten mit spezieller Morphologie
Reinhild Herwartz, Roland Fuchs
Zentrozyten
Abb. 1: pB. Papp. Mantelzell-Lymphom, Zentrozyt mit charakteristischer Kerneinkerbung © Uniklinik RWTH Aachen
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Zentrozyten verfügen als wichtigstes Merkmal über eine scharfkantige Kerneinkerbung (Abbildungen 1 und 2), nicht zu verwechseln mit einer sanften Einbuchtung oder Lappung des Kerns, die bei monozytären Zellen oder monozytoid erscheinenden Lymphozyten vorkommt.

Zentrozyten (engl. centrocyte, cleaved cell) sind B-Lymphozyten, die physiologisch im lymphatischen Gewebe, insbesondere den sekundären lymphatischen Organen, den Lymphknoten vorkommen. Man unterscheidet je nach Lokalisation im Lymphknoten zwei Typen von Zentrozyten: Keimzentrums- und Mantelzonen-Zentrozyten, letztere werden auch als Mantelzellen bezeichnet. Keimzentrums-Zentrozyten gehen durch Ausreifung und Differenzierung aus Zentroblasten hervor. Mantelzonen-Zentrozyten sind B-Lymphozyten, die sich in der Mantelzone eines Lymphfollikels im Lymphknoten befinden. Das zytologische Erkennungsmerkmal beider ist ein eingekerbter, das heißt an der Kernzirkumferenz eingezogener Zellkern.

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2016.0601

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige