Premium Follikuläres Lymphom

Zentrozyten, neoplastische Formen (Teil 3)

Beim follikulären Lymphom (FL) handelt es sich wie beim Mantelzell-Lymphom (MZL) um eine maligne Erkrankung des lymphatischen Systems. Das FL wird ebenfalls zur Gruppe der B-Non-Hodgkin-Lymphome (B-NHL) gezählt.

Follikuläres Lymphom

Lymphknoten, Schnittpräparat | © Uniklinik RWTH Aachen, Institut für Pathologie

Neben genetischen Ursachen und Autoimmunerkrankungen stehen Umweltfaktoren (zum Beispiel Pestizide, Herbizide) unter Verdacht, eine ursächliche Rolle bei der Entstehung zu spielen [1]. Typisch für das FL sind ein langsam progredienter Verlauf und ein gutes Therapieansprechen.

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2017.0143

Entnommen aus MTA Dialog 02/2017

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Der Download der PDF-Datei ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Login
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten