Coronavirus

XPOMET Medicinale 2020 wird abgesagt

Aufgrund des jüngsten Ausbruchs des Coronavirus/COVID-19 findet auch die XPOMET Medicinale in diesem Jahr nicht wie geplant vom 14. bis 16. Oktober 2020 statt.

Absage

Absage wegen Coronavirus | XPOMET Medicinale

Durch die aktuellen Entwicklungen steige laut Veranstalter die Zahl der Absagen durch die Partner. Dies erschwere die Durchführung der Veranstaltung. Gleichzeitig wird jedoch bekräftigt, dass die politischen Entscheidungen, Großveranstaltungen abzusagen, um die Zahl der neuen Coronavirus-Fälle zu verringern, unterstützt werde.

Die Sicherheit und das Wohlbefinden der Teilnehmer habe höchste Priorität. Angesichts der steigenden Zahl bestätigter Coronavirus-COVID-19-Fälle im In- und Ausland wäre es völlig unangemessen und fahrlässig, die Gesundheit der Teilnehmer zu gefährden, betonen die Veranstalter. Es wurde jedes mögliche Szenario in Betracht gezogen, um die Veranstaltung in diesem Jahr durchzuführen, jedoch ohne akzeptable Option. Der Ausbruch des Coronavirus erinnere alle daran, dass die Implementierung neuer Technologien und Innovationen im Gesundheitswesen lebenswichtig und richtig seien. Die Veranstalter betonen, dass sie weiterhin auf das Hauptziel hinarbeiten werden, die Gesundheitsversorgung für den Patienten transparenter zu machen und die Zusammenarbeit über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu unterstützen. Die XPOMET Medicinale 2021 soll heller, mutiger und inspirierender sein.
 
Quelle: XPOMET