Ratgeber

Wie die Leber wieder ins Gleichgewicht finden kann

Jeder dritte bis vierte Erwachsene ist aktuell von der neuen Volkskrankheit Fettleber betroffen – Tendenz steigend.

Buchbesprechung

Auch für Laien gut verständlich und anschaulich beschrieben

Während man bis vor wenigen Jahren beim Stichwort Fettleber sofort an Alkohol dachte, sorgen heutzutage vor allem Übergewicht und falsche Ernährung für eine Verfettung des Organs. Und diese Fetteinlagerungen sind keineswegs harmlos. Sie stellen nämlich die Weichen für Entzündungs- und Stoffwechselprozesse, die Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben können, beispielsweise in Form von Leberzirrhose, Leberkrebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Doch die gute Nachricht ist: Die Leber ist ein wahres Regenerationswunder. Mit dem richtigen Lebensstil lässt sich das Risiko für eine Fettleber und deren Folgen reduzieren. In diesem ansprechenden Ratgeber zeigt Prof. Dr. med. Julia Seiderer-Sack, Fachärztin für Innere Medizin und Ernährungsmedizin in München, wie man mit einem Zehn-Punkte-Programm der Leber helfen kann, wieder ins Gleichgewicht zu finden. Die Autorin beschreibt unter anderem, wie mit körperlicher Aktivität die Leber ins Schwitzen gebracht wird, warum man viel, aber richtig trinken sollte und weshalb man mit dem Rauchen aufhören oder gar nicht erst anfangen sollte. Vieles ist bekannt, wird aber noch einmal eindrücklich auf den Punkt gebracht, einiges ist neu, aber alles ist auch für Laien gut verständlich und anschaulich beschrieben. Zahlreiche Rezept-ideen helfen beim gesunden Abnehmen und Regenerieren der Leber.

So kriegt die Leber ihr Fett weg! 10 Schritte aus der Fettleber-Falle

Von Julia Seiderer-Sack, Südwest-Verlag, 2016, Paperback, Klappenbroschur, 160 Seiten, 100 Farbfotos und Illustrationen, mit gestalteten Innenklappen, ISBN 978–3–517–09544–8, Preis: 16,99 Euro

 

Entnommen aus MTA Dialog 3/2017