News

Wenig Verzicht auf Fleisch

Ernährungsstudie
Kli
Ernährung
Mit einem hohen Fleischkonsum gehen meist viele negative Folgen einher. DÄV/Bernd Schunk
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Auch wenn der Anteil der Vegetarier relativ gering ist, bezeichneten sich immerhin 13 Prozent der Befragten einer Ernährungsstudie als Flexitarier.

Ob Massentierhaltung, Klimawandel oder Übergewicht - mit einem hohen Fleischkonsum gehen meist viele negative Folgen einher. Doch passen wir deswegen unser Essverhalten an? Im Buchhandel stehen zwar zahlreiche vegane Kochbücher, McDonald's hat einen Veggie-Burger im Sortiment und in vielen Supermärkten gibt es fleischfreie Wurst, doch die Ergebnisse der  neuen Ernährungsstudie der Techniker Krankenkasse zeigen: Bloß zwei Prozent der Befragten gaben an, Vegetarier zu sein. Vegan ernährt sich sogar nur ein Prozent. Und auch aktuelle Zahlen des Robert-Koch-Instituts, die im Journal of Health Monitoring erschienen sind, zeigen, dass nur ein geringer Teil der Bevölkerung auf Fleisch verzichtet (vier Prozent).


 
Ziehen wir also keine Konsequenzen aus den Begleiterscheinungen? Nicht ganz. Auch wenn der Anteil der Vegetarier relativ gering ist, bezeichneten sich weitere 13 Prozent der Befragten als Flexitarier. Das heißt, sie ernähren sich hauptsächlich vegetarisch, nehmen aber gelegentlich auch (hochwertiges) Fleisch zu sich. Bei 41 Prozent der befragten Flexitarier bedeutet das ein- bis zweimal in der Woche. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, nicht mehr als 300 bis 600 Gramm Fleisch und Wurstwaren pro Woche zu essen.


Quelle: Techniker Krankenkasse, 11.01.2017




Artikel teilen

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige