Advertorial

Was Sie schon immer über Pipetten und Zellkultur wissen wollten

Zwei neue Workshops zu den Themen "Dosiersysteme im Labor" und "Zellkultur: Theorie und Praxis" helfen bei der Bewältigung von Routineaufgaben, denen heute kaum noch Beachtung geschenkt wird.

Das Eppendorf Training Center bietet hochwertige Trainings zu den Themen "Dosiersysteme im Labor" und "Zellkultur: Theorie und Praxis". | Eppendorf

In modernen Laboren werden zahlreiche Techniken angewendet, die so alltäglich sind, dass man den Routineaufgaben kaum noch Beachtung schenkt. Dazu gehören hauptsächlich das Pipettieren von Flüssigkeiten sowie die Routinepflege in der Zellkultur. Beim Pipettieren können wir selbst die Präzision unserer Pipetten maßgeblich beeinflussen. Schon der Winkel, in dem wir die Pipette halten, hat Einfluss auf das Ergebnis. Herausfordernder wird es, wenn verschiedenste Flüssigkeiten mit von Wasser abweichenden Eigenschaften genutzt werden.

„Es schleichen sich schnell Fehler ein, die zu reduzierter Präzision der Ergebnisse führen“, erläutert Dr. Ulrike Gast, Trainerin bei Eppendorf seit über 10 Jahren. Schon kleine Änderungen des Winkels, der Eintauchtiefe oder der Wandabgabe tragen zu einem verbesserten Ergebnis bei.

Entscheidend wird die richtige Technik vor allem im Bereich Zellkultur. Die richtige Pflege der Zellen trägt zu gutem Wachstum und guten Ergebnissen bei. Mit einigen einfachen Tricks können häufige Probleme, wie Kontamination, vermieden werden. All diese Techniken und Methoden lernt man am besten, wenn man sie selber durchführt, angeleitet von fachlich hochqualifizierten Trainern.

Zwei Workshops bieten alle Tricks

Das Eppendorf Training Center bietet hochwertige Trainings zu den Themen „Dosiersysteme im Labor“ und „Zellkultur: Theorie und Praxis“. Innerhalb eines Tages können Sie alles rund ums Pipettieren mit unterschiedlichen Flüssigkeiten, die 

Reinigung sowie die Kalibrierung von Pipetten erfahren. In dem zweitägigen Workshop „Zellkultur: Theorie und Praxis“ in Kooperation mit Promega werden Hintergründe und Grundlagen der Zellkultur erklärt sowie Kontaminationsprävention und die Durchführung von zell-basierten Assays geübt. 

„Gelungen war aus meiner Sicht die Kombination aus den theoretischen Vorträgen mit der vertiefenden, praktischen Arbeit im Trainingslabor“, lobt Judith Henschel (SGS Institut Fresenius), Teilnehmerin des Workshops in 2017. Durch die Kooperation mit Promega wird dieser Workshop von Spezialisten im Bereich Analyse in der Zellkultur begleitet.

Alle Trainer haben langjährige Erfahrung in verschiedenen Laboren und erfolgreich Trainings, Seminare und Workshops geleitet. Alle Trainings und Workshops werden in kleinen Gruppen und offener Atmosphäre durchgeführt. Jede Technik, jeder Handgriff, jedes Detail wird besprochen und direkt ausprobiert. Sie können auch ein Training bei Ihnen im Unternehmen buchen und einen neuen Qualitätsstandard für Ihre Methoden setzen. Zum Ende jeden Trainings erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Erste Tipps und Tricks zu richtigem Pipettieren und Zellkultur finden Sie auf www.eppendorf.com/handling-solutions.
Weitere Informationen über unsere Trainings finden Sie unter www.eppendorf.com/trainings.

Weiterbildungsprogramm 2018
Eppendorf Training Center, Hamburg

05.06.: Dosiersysteme im Labor
07. – 08.06.: Zellkultur in Theorie und Praxis
14.06.: Zellkultur Kompakt
06.11.: Dosiersysteme im Labor
15. – 16.11.: Zellkultur in Theorie und Praxis
29. – 30.11.: Cell Culture – Theory and practice, in English

Inhouse Schulungen:

Auf Anfrage sind die Kurse „Dosiersysteme im Labor“ und „Zellkultur Kompakt“ auch als Mitarbeiterschulung im Unternehmen buchbar.

Detaillierte Informationen und Anmeldung:
www.eppendorf.com/trainings.

Kontakt: Eppendorf Training Center
Kathrin Nölter · Eppendorf AG
Barkhausenweg 1 · 22339 Hamburg · etc@eppendorf.de
Tel.: 040 – 538 01 361 · www.eppendorf.com

 Aus MTA Dialog 04/2018