EUROIMMUN

Viel Diskussionsstoff auf dem DKLM

Die Wissenschaftler der EUROIMMUN AG haben in den letzten Monaten viele innovative Produkte entwickelt.

Euroimmun

Viel Diskussionsstoff | EUROIMMUN AG

Sprechen Sie dazu beim Deutschen Kongress der Labormedizin (DKLM) vom 28.–30. September 2016 in Mannheim mit Vertretern des Unternehmens. Diese diskutieren gerne mit Ihnen über:

 

  • Anti-THSD7A-IIFT – die ideale Ergänzung zu Anti-PLA2R bei der Diagnostik der membranösen Nephropathie: Bis zu 10 % der Anti-PLA2R-negativen Patienten weisen Antikörper gegen THSD7A auf!
  • Dermatologie-Profil-ELISA zum parallelen Nachweis der sechs relevantesten Autoantikörper bei bullösen Autoimmundermatosen. Zielantigene: BP180-NC16A-4X, BP230-CF, Desmoglein 1, Desmoglein 3, Envoplakin und Kollagen Typ VII
  • Anti-Myelin-Oligodendrocyten-Glykoprotein-(MOG-)IIFT – erster kommerzieller Test zur frühzeitigen Diagnostik und Verlaufsprognose demyelinisierender Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Testsysteme für die molekulare Allergiediagnostik (DPA-Dx) – insbesondere für die Untersuchung von Erdnussallergien: Unabdingbar für die Differenzierung zwischen potenziell lebensbedrohlichen echten (primären) und in der Regel milderen (sekundären Allergien)
  • Multiplex-EUROLINE-Profile zum Nachweis von ANA (ANA-Profil 23: Differenzierung von ANA-Mustern gemäß ICAP: www.anapatterns.org), Myositis-spezifischen Antikörpern (simultane Detektion 15 verschiedener Autoantikörper in einem Ansatz) und schwangerschaftsrelevanten Infektionen (TORCH 10-Profil: Multiparameter-Analyse für IgG-Antikörper gegen zehn unterschiedliche Erreger)
  • Anti-Zika-Virus-ELISA – der weltweit einzige spezifische Test zum serologischen Zika-Nachweis ohne Kreuzreaktivität mit anderen Flaviviren (Spezifität: 98–100 Prozent, Huzly et al. 2016)
  • Hochdurchsatz-Automatisierung von ELISA mit der EUROLabWorkstation: Über 200 Parameter, bis zu zehn Pipettierkanäle und einer variablen Systemkonfiguration durch modularen Aufbau
  • Vollautomatische Auswertung monospezifischer Immunfluoreszenztests (RC-IIFT, EUROPLUS) sowie ANA, ANCA und CLIFT mittels EUROPattern.


Weitere Informationen auf dem DKLM und unter www.euroimmun.de/startseite.html

Entnommen aus MTA Dialog 9/2016