Website

Übersetzungshilfe für MTRA

Der deutsche Oberarzt Christian Bösche hat mit Kollegen in Schweden ein Übersetzungshilfsmittel für die Radiologie entwickelt, um die Untersuchung von nicht Schwedisch bzw. nicht Englisch sprechenden Patienten zu erleichtern.

Übersetzungshilfe für MTRA

Die Seite ist für alle gratis zugänglich und hat auch eine deutsche Benutzeroberfläche.

Er arbeitet an der Radiologischen Klinik in Oskarshamn. Die Übersetzungsseite „Do say: X-ray“ wird seinen Angaben zufolge inzwischen in mehreren schwedischen Krankenhäusern benutzt. Die Seite ist für alle gratis zugänglich und hat auch eine deutsche Benutzeroberfläche. Aktuell gibt es 57 Phrasen in 42 Sprachen, teilweise sogar mit Tonaufnahmen. Dies ist besonders praktisch, da man es dem Patienten direkt vorspielen kann. Das Angebot umfasst Patienteninformationen, Fragen und Anweisungen. Inzwischen sind mit der Version 5.0 auch Mammografiephrasen enthalten. Alle Übersetzungen und Aufnahmen wurden von Freiwilligen angefertigt. Es gibt auch eine Version zum Herunterladen, um es unabhängig von der Internetverbindung nutzen zu können. Falls eine Sprache nicht vorhanden sein sollte, gibt es auch ein kleines Bilderlexikon, das zur Verständigung genutzt werden kann. Es handelt sich um eine sehr nützliche Seite, mit der im Alltag sicherlich einige kommunikative Klippen umschifft werden können.

URL: www.do-say.org Version 5.0 (2018–03–31), Webmaster: Christian Bösche

 

Entnommen aus MTA Dialog 1/2020