Premium Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (4.23)

Tumoröse Veränderungen: Non-Hodgkin-Lymphom

Bereits in der Märzausgabe 2011 von MTA Dialog wurde der Fall eines Lymphoms der Wirbelsäule vorgestellt.

Schnittbilddiagnostik der Wirbelsäule (4.23)

Abb. 1: Koronales MRT (T1 TSE, 1,5 T): diffuse Signalminderung der Wirbel als Zeichen der lymphatischen Infiltration, Hepato- und Splenomegalie | H.-J. Thiel

Zusammenfassung

Das Knochenmark ist das viertgrößte Organ des menschlichen Kör-pers und seine Hauptfunktion ist die Hämatopoese. Maligne lym-phatische Erkrankungen nehmen an Zahl zu und viele haben eine schlechte Prognose. Es gibt zahlreiche Risikofaktoren wie Bestrahlung, Chemotherapie, Chemikalien und andere. Es gibt Beweise, dass Blut-transfusionen mit einem erhöhten Erkrankungsrisiko und Mortalität in einem dosisabhängigen Verhältnis in Verbindung stehen. Das Lym-phommanagement erfordert ein exaktes Staging vor und während der Behandlung.

Entnommen aus MTA Dialog 02/2016

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten