Premium Hämatologie

Tränentropfen-Erythrozyten

Die Tränentropfenform (TTF) des Erythrozyten, Synonym Dakryozyt (engl.: teardrop erythrocyte), ist eine pathologische Erythrozytenform, die durch eine einzelne spornartige Ausziehung an einem Erythrozytenpol das Aussehen eines Wassertropfens (Tränentropfen) oder einer Birne aufweist.

Tränentropfen-Erythrozyten

Blutausstrich, Pappenheim. Leukoerythroblastisches Blutbild und Tränentropfenformen der Ery bei primärer Myelofibrose mit Thrombopenie. Links ein Myeloblast, rechts ein Erythroblast. | © UK Aachen

Zusammenfassung

Es besteht ein Zusammenhang zwischen dem Vorkommen von TTF der Erythrozyten und einer vergrößerten Milz (Splenomegalie). Vermutlich kommt es bei der Milzpassage der Erythrozyten zur Verformung, indem diese mit Milzmakrophagen interagieren und wobei eine irreversible Ausziehung resultiert.

 

Entnommen aus MTA Dialog 06/2015

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten