Premium Möglicher Nachweis in der pneumologischen Funktionsdiagnostik

Trachealstenose bei Struma

Für den Nachweis extra- beziehungsweise intrathorakaler Stenosen der Trachea sind maßgeblich nur die Zunahme des Atemwegswiderstandes im Druck-/Strömungsdiagramm als Veränderung der Form der Resistanceschleife und der Kurvenverlauf der F/V-Kurve bedeutsam.

Trachealstenose bei Struma

Bodyplethysmographie | © DVTA/Eisele

Zusammenfassung

Die Schilddrüse ist ein Organ mit direkter Beziehung zur Trachea, dem Ösophagus sowie den Nervenbahnen und Blutgefäßen im Halsbereich. Bereits bei einer Struma ab Stadium II (nach WHO) findet sich eine Einengung des Tracheallumens bis um die Hälfte in der Röntgen-Thoraxaufnahme, bei retrosternaler Struma auch unterhalb des Jugulums und damit intrathorakal. Mittels Bodyplethysmographie kann objektiv eine Zunahme des Atemwegswiderstandes im Druck-/Strömungsdiagramm und der typische Kurvenverlauf der Fluss-/Volumen-Kurve bei einer trachealen Stenose beurteilt werden. Eine funktionell wirksame Stenose sowie deren Lokalisation ist erst bei extremem Kollaps der oberen Atemwege nachzuweisen. Damit ist eine zuverlässige Beurteilung der Schwere der Atemwegsobstruktion möglich und kann einen Hinweis auf eine Operationsindikation bei intrathorakaler Struma geben. Hauptproblem nach Struma-Operationen ist eine Parese des Nervus laryngeus recurrens mit Einschränkungen der Lebensqualität.

Schlüsselwörter: intrathorakale Struma, extrathorakale Stenose, Atemwegswiderstand, Fluss-/Volumen-Kurve, Tracheomalazie, Rekurrensparese

Abstract

The thyroid gland is an organ with a direct relationship to the trachea, the esophagus and the nerves and blood vessels in the neck area. Already in a stage II goiter (according to WHO) there is a narrowing of the tracheal lumen by up to half in the chest X-ray, in retrosternal goiter also below the jugulum and thus intrathoracically. Body plethysmography can be used to assess objectively an increase of the airway resistance in the flow-pressure-diagram and the typical curve of the flow-volume-curve in a tracheal stenosis. A functionally effective stenosis and its localization can only be detected in extreme collapse of the upper respiratory tract. Thus, a reliable assessment of the severity of the airway obstruction is possible and may indicate a surgical indication in intrathoracic goiter. The main problem after struma surgery is a paresis of the recurrent laryngeal nerve, with impaired quality of life.

Keywords: intrathoracic goiter, extrathoracic stenosis, airway resistance, flow-volume-curve, Tracheomalacia, recurrent paresis

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2018.0368

 

Entnommen aus MTA Dialog 5/2018

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Log-in
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten