MTA Dialog 09/2017

Titelthema Immunhistochemie – Der Darm

Die September-Ausgabe der MTA Dialog erscheint offiziell am 5.9. Das Titelthema dieser Ausgabe ist die Immunhistochemie bei Darmerkrankungen. Lesen Sie im Folgenden, was Sie noch erwartet.

Deutscher Ärzteverlag

Eingegangen wird ferner auf das Mastzellaktivierungssyndrom, das schwer zu diagnostizieren ist, aber recht häufig vorkommt. In der Reihe Radiologische Diagnostik werden postoperative Veränderungen: Spondylodesen, Bandscheibenersatz und Interspacer aufgeführt. Oft gibt es Artefakte in diesem Zusammenhang. Der zweite Teil der Reihe „Akute virale Gastroenteritis“ geht auf Infektionen mit Sapoviren, Adenoviren und Astroviren ein. Teil 4.2 der Reihe zu Genexpressionsanalysen beschreibt den RNA-Micro-Array-basierten Test MammaPrint. Ein Fallbeispiel ergänzt die Informationen. Der Englischbeitrag widmet sich dem Thema „The kidney (2)“. Die neurologische Reihe zum EEG geht auf die hepatische Enzephalopathie ein.

Daneben berichten wir über das Treffen des DVTA im Bundeskanzleramt am 2.8. In der Rechtsprechstunde geht es um Überstundenzuschläge bei Teilzeitkräften sowie Streitigkeiten bei Eingruppierungen. Weitere interessante Beiträge erwarten Sie in der Rubrik „MTA intern“. (red)