MTA Dialog 07/2019

Titelthema Galle und Gallensäuren

Die Juliausgabe der MTA Dialog erscheint offiziell am 5.7. Das Titelthema dieser Ausgabe dreht sich um Galle und Gallensäuren. Lesen Sie im Folgenden, was Sie noch erwartet.

© Deutscher Ärzteverlag

Die Reihe der Radiologischen Diagnostik zu Anomalien und Normvarianten konzentriert sich auf „Vaskuläre Veränderungen: Doppelläufige Vena cava inferior“. In einem weiteren Teil aus der Hämatologie geht es um die Thrombopoese - Pseudothrombozytopenie und Pseudothrombozytose.

Im Beitrag „Das Säulenagglutinationsverfahren zur Blutgruppenbestimmung“ wird das Verfahren vorgestellt. Das Säulenagglutinationsverfahren ist eine anwenderfreundliche und sichere Methode zur Blutgruppenbestimmung. Sie kann zur Bestimmung der Erythrozyteneigenschaften, der Serumgegenprobe, für den Antikörpersuchtest und die Antikörperdifferenzierung genauso wie für die Kreuzprobe und die Elution eingesetzt werden. Die Reihe zur Allergologie wird mit den Therapieverfahren fortgesetzt. Aus dem Bereich der Strahlentherapie finden Sie den Beitrag Bestrahlung des linksseitigen Mammakarzinoms in tiefer Inspiration (DIBH). Immer wieder hört man die Aussage, das Hygienemanagement in den Niederlanden sei besser als in Deutschland. Ist dies wirklich so? Dieser Frage geht der Artikel „MRSA-Infektionen im Krankenhaus - Ist das Hygienemanagement in den Niederlanden tatsächlich besser als in Deutschland?“ nach. Die Digitalisierung hat uns alle fest im Griff. Ein Grund mehr, dass Dr. Ilona Bürgel bei ihrer Reihe zu „Aus der Praxis für die Praxis“ dieses Thema aufgreift: „Hat die Digitalisierung Sie im Griff oder Sie diese?“ Gleich zwei Kurzartikel widmen sich der Frage, ob ältere Arbeitnehmer gleich viel leisten wie die Jungen. Der Englischbeitrag geht auf „Insect Venom Allergy - Bee Sting Allergy“ ein.

In der Rechtsprechstunde werden die Folgen des Urteils des EuGH zur Arbeitszeit dargestellt. Weiterhin geht es um einen Fall der ordentlichen Kündigung wegen Nichtvorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nach Ablauf der Entgeltfortzahlung sowie Informationen zur Rückzahlung des BAföG und Tipps zum Thema Fort- und Weiterbildungen. DVTA-Mitglieder können bei Fragen zu diesen (und anderen rechtlichen) Themen die telefonische Sprechstunde des Verbandes nutzen. Einen Überblick über die rechtlichen Themen aus den vergangenen Heften haben Sie hier

Der gesundheitspolitische Beitrag geht auf den 122. Deutschen Ärztetag ein, auf dem die Bundesregierung dazu aufgefordert wurde, die dringend notwendige Novellierung des MTA-Gesetzes vorzunehmen. Daneben wird die aktuelle Studie zum Fachkräftemangel in den MTA-Berufen vorgestellt. Im berufspolitischen Teil finden Sie u.a. ein Interview mit der neuen DVTA-Präsidentin R/F, Claudia Rössing sowie zur Veranstaltung der SPD-Fraktion „Zukunft der Aus- und Weiterbildung“ in Berlin und die Petition zur Novellierung des Berufsgesetzes und der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung der MTA-Berufe.

Weitere interessante Beiträge wie z.B. ein Interview mit den MTA Regine Schöttgen und Eva Hansmann sowie Priv.-Doz. Dr. Kathleen Seidel, einer leidenschaftlichen Pionierin der intraoperativen Neurophysiologie, einen Bildungsbeitrag (Absolvententalk), zum RöKo oder einen historischen Bericht zu Elizabeth Holmes und der Geschichte von Theranos erwarten Sie in der Rubrik „MTA intern“. (red)