CeBIT

Themenfeld Drohnen deutlich ausgebaut

Sie spüren Opfer nach Erdbeben auf, bekämpfen Brände, retten Leben, begutachten Schäden in der Landwirtschaft und führen Inventuren von Waldflächen durch. Nahezu täglich kommen neue Einsatzzwecke für Drohnen hinzu.

Drohnen

Drohne vor Halle 2 | Deutsche Messe

Die CeBIT baut das Themenfeld rund um Drohnen im kommenden Jahr deutlich aus. „Nach der erfolgreichen Premiere in diesem Jahr wird die CeBIT mit dem Schwerpunkt 'Unmanned Systems & Solutions' ein internationales Top-Event für Technologien und Lösungen rund um unbemannte Systeme schaffen“, sagt Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG. 'Drohnen und unbemannte Systeme zu Lande und zu Wasser haben ein unglaublich großes Business-Potenzial, das die CeBIT in der Breite abbilden wird.
 
Dabei punktet die CeBIT nach eigenen Angaben als weltweit führende Veranstaltung der Digitalisierung mit ihrem breiten Angebotsspektrum. Zusätzlich zu dem Schwerpunkt „Unmanned Systems & Solutions“ sind auf der CeBIT auch die Lösungen zu finden, die für die Entwicklung und den Betrieb von unbemannten Systemen erforderlich sind und zukünftige Einsatzmöglichkeiten aufzeigen. Dies sind unter anderem, Big-Data-Anwendungen, Kommunikations- und Infrastrukturlösungen sowie Forschung und Entwicklung.

Um Wachstumschancen für den erweiterten Themenbereich zu schaffen, wird „Unmanned Systems & Solutions“ im kommenden Jahr in der Halle 17 ausgerichtet. Der CeBIT-Schwerpunkt besteht aus einem Ausstellungsbereich, einem mehrtägigen Konferenzprogramm und einer Flugshow. Im Zentrum der Präsentationen stehen Business-Anwendungen für Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Die Anwendungsgebiete reichen von Logistik und Vermessungstechnik über Land- und Forstwirtschaft, Polizei und Feuerwehr bis zu Handel und Medizin.

Quelle: Deutsche Messe AG, 27.09.2016