Premium Bildgebende Verfahren

Technische und medizinische Störstrukturen im digitalen Mammogramm (Teil 1)

Ziel dieser Serie ist es, Störstrukturen rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen. Zudem sollen präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Störstrukturen erläutert werden.

Bildgebende Verfahren

Technische Störstrukturen im rechten und linken Aufnahmebereich | Verloh/Heise

Zusammenfassung

Mit dem Fortschritt der digitalen Mammographie wurde ein technischer Standard erreicht, der hinsichtlich der Analyse und Vermeidung von Störstrukturen neue Herausforderungen stellt. Grundsätzlich sind Störstrukturen/Artefakte unerwünscht, da sie die Beurteilung erschweren und unter Umständen Wiederholungsaufnahmen erforderlich machen oder gar zu einer Fehldiagnose führen können. 

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2017.0200

 

Entnommen aus MTA Dialog 3/2017

Bitte geben Sie Ihre Logindaten ein

Die Vollansicht des Artikels ist nur für registrierte Nutzer möglich. Bitte loggen Sie sich daher mit Ihren Zugangsdaten ein:

Login
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, um sich einzuloggen.


Sollten Sie Ihr persönliches Passwort einmal vergessen haben, können Sie sich hier jederzeit ein neues Passwort vergeben.

Noch nicht registriert? Zur Registrierung für Mitglieder und Abonnenten