Premium Neurologie

Suppression Head Impulse Paradigm (SHIMP)

Erweiterung der diagnostischen Möglichkeiten
Claudia Kapek, Günter Engelhard
Suppression Head Impulse Paradigm (SHIMP)
© gorbovoi81/Fotolia
Newsletter­anmeldung

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der MTA-Dialog-Newsletter informiert Sie jede Woche kostenfrei über die wichtigsten Branchen-News, aktuelle Themen und die neusten Stellenangebote..


Zur schnellen Differenzierung zwischen Hirnstamm- oder Kleinhirninfarkt und akutem Vestibularisausfall bei der Symptomkonstellation von akutem Schwindel mit Übelkeit, Erbrechen und horizontalem Spontannystagmus stellt der Kopfimpulstest (KIT) eine schnelle und effiziente Untersuchungsmethode dar.

Zusammenfassung

Das Suppression Head Impulse Paradigm (SHIMP) ist eine Erweiterung der bestehenden diagnostischen Möglichkeiten mittels des Videokopfimpulstests (vKIT). Es ermöglicht die Abschätzung einer vestibulären Restfunktion auf der betroffenen Seite im Rahmen einer Neuropathia vestibularis.

DOI: 10.3238/MTADIALOG.2017.0592

Entnommen aus MTA Dialog 7/2017

Online-Angebot der MTA Dialog

Um das Online-Angebot der MTA Dialog uneingeschränkt nutzen zu können, müssen Sie sich einmalig mit Ihrer DVTA-Mitglieds- oder MTA Dialog-Abonnentennummer registrieren.

Stellen- und Rubrikenmarkt

Möchten Sie eine Anzeige auf der MTA Dialog schalten?

Stellenmarkt
Rubrikenmarkt
Industrieanzeige